Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Feb 2017, 18:54

Leistung ist Drehmoment × Drehzahl. An der Drehzahl, wo 295Nm × Drehzahl die Maximalleistung ergibt, knickt das Drehmoment ein.
Das heißt, dass er kein über den gesamten Drehzahlbereich konstantes Drehmoment hat, wenn die Maximalleistung unterhalb der Maximalgeschwindigkeit abgerufen werden kann.
Und es wäre von der Auslegung ziemlich dämlich wenn das so wäre.

Du darfst Leuten, die ihr Geld mit der Auslegung elektrischer Antriebe verdienen, da ruhig mal glauben.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon NoComment » Sa 11. Feb 2017, 20:11

Außerdem dreht ein E-Motor im EV bis 12.000/min, da sieht man ja schön wie bis dahin das Drehmoment abfällt.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Ioniq Graz » Sa 11. Feb 2017, 20:16

12.000 U/min im Ioniq!
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon NoComment » Sa 11. Feb 2017, 20:41

Bin nicht sicher was Du damit ausdrücken wolltest....
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Karlsson » So 12. Feb 2017, 00:03

NoComment hat geschrieben:
Bin nicht sicher was Du damit ausdrücken wolltest....

12.000rpm * 295Nm => 371kW (504 PS)

Da der Ioniq keine 371kW leistet, aber 12.000rpm drehen und 295Nm aufbringen soll (aber nicht beides gleichzeitig), kann er nicht über das gesamte Drehzahlband das gleiche Moment bieten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Langsam aber stetig » So 12. Feb 2017, 11:39

Also gibt es bei 88 kW die 295 Nm nur bis 2848 rpm. Wenn 12.000 rpm der Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h entsprechen, gibt es den vollen Drehmoment also bis 39 km/h.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 979
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Ioniq Graz » So 12. Feb 2017, 12:48

Ist es nicht möglich das man das Drehmoment auf einen Wert deckelt, und somit aus einer Kurve eine Gerade macht? Ansonsten verstehe ich nicht warum man die Drehmomentangaben nicht an die Drehzahl bindet. Ist ja nicht unwesentlich wann, welches Drehmoment zur Verfügung steht.Bei den aktuellen Turbomotoren, ist das üblich das die Kurven möglichst gerade gehalten werden.

Wem interessiert z.b ein hohes Drehmoment was bei 20km/h schon deutlich abfällt.
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Karlsson » So 12. Feb 2017, 12:50

Ioniq Graz hat geschrieben:
Wem interessiert z.b ein hohes Drehmoment was bei 20km/h schon deutlich abfällt.

Das raffen die meisten doch technisch gar nicht.
Aber Du kannst davon ausgehen, dass die verfügbare Leistung von 39 bis x km/h ein Plateau bildet.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Wiese » Di 4. Apr 2017, 06:28

Hallo Zusammen

Bisher ist so gut wie nur Halbwissen hier gesagt worden.
Die Leistung eines Motors berechnet sich wie folgt:

Drehzahl (im Umdrehungen pro Sekunde) mal Drehmoment (in Newtonmeter) mal 2 mal pi = Leistung in Watt
Da wir bei der Drehzahl immer U/min angeben muss man die Drehzal noch durch 60 teilen, und da wir beim Auto die Kilowarrstunden wissen wollen das Ergebnis durch 1000 teilen und für das Ergebnis in PS mit 1,36 multiplizieren.

5000 U/min / 60 * 200 Nm * 6,3 /1000 = 105 kW

Das passt.

Jeder Elektromotor hat eine Maximale Leistung. Diese Leistung errechnet sich nun wie oben, und wenn der Beispielmotor oben bei 5000 u/min seine maximale Leistung vom 105 kW hat, MUSS sein Drehmoment bei steigender Drehzahl sinken.

10000/60*100*6,3/1000 ergibt auch wieder 105 kW. Also hat er bei der doppelten Drehzahl das halbe Drehmoment.
Bei 20.000 U/min also nur noch 50 Nm, bei 40.000 U/min noch 25Nm und irgendwann reicht das Drehmoment nicht mehr aus um die Drehzahl weiter steigen zu lassen, oder dieFliehkräfte zerreisen den Rotor.
Wiese
 
Beiträge: 258
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Re: Hyundai ioniq electric_Ford Fokus electric

Beitragvon Wiese » Di 4. Apr 2017, 11:53

Nachtrag, hatte heute frúh keine Zeit mehr.

Das Drehmoment eines Elektromotors liegt, im Gegensatz zu einem Verbrenner bereits bei Null Umdrehungen an, weil er die Kraft, also sein Drehmoment durch die Magnetkrafft entwickelt, die auch beim stehenden Motor vorhanden ist.

Verwechseln darf man dies aber nicht mit der Leistung, denn der oben genannte Beispielmotor hat bei 50 U/min zwar die selbe Kraft, also das gleiche Drehmoment wie beu 5000 U/min, aber nur 50/60*200*6,3//1000, also 1,5 kW. Bei 500 U/min 15 kW
Dreht der Motor bis 15.000 U/min und fährt dabei 150 km/h hat er 105 kW Leistung und rund 70 Nm Drehmoment. Bei 10.000 U/min bringt er 105 kW, 100 Nm und 100 km/h und bei 5000 U/min läuft er 50 und liefert auch 105 kW, und jetzt auch das volle Drehmoment. Darunter bleibt dann das Drehmoment immer gleich, und die Leistung sinkt. Bei 25 km/h sind es also immer noch 200 Nm, aber nur 52,5 kW und 2500 U/min.

Alles klar?
Wiese
 
Beiträge: 258
Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
Wohnort: Stutensee

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste