Gewichtsverteilung beim Elektro?

Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon EddyB » Sa 25. Nov 2017, 09:33

Gibt es irgendwo Angaben zur Gewichtsverteilung Vorderachse / Hinterachse? Die übliche Kopflastigkeit von Frontkratzern sollte es ja nicht geben.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 66
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Anzeige

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon T1D » Sa 25. Nov 2017, 20:47

War da nicht was im Fahrzeugschein? (Feld 7.1 und 7.2)
Dateianhänge
Ioniq-FZ-Schein-ano.jpg
Achsgewichte im Fahrzeugschein
Zuletzt geändert von T1D am So 26. Nov 2017, 02:24, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 228
Registriert: Di 21. Mär 2017, 00:35

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon bangser » Sa 25. Nov 2017, 20:53

Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 25. Nov 2017, 21:10

Das ist ja aber nur die maximale Achslast. Die tatsächliche (wenn leer) steht da nicht drin.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 957
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon EddyB » So 26. Nov 2017, 09:27

Beim wilden Googeln hatte ich gestern Abend auf einer koreanischen Seite etwas von 49/51 gelesen. Setzt man die Werte aus der Zulassung ins Verhältnis, dann kommt ca. 48/52 dabei heraus. Wird also in etwa stimmen. Für einen Hecktriebler wären es ja fast Idealwerte.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 66
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon IO43 » So 26. Nov 2017, 09:48

Ja, für einen Fronttriebler aber ein Krampf.

Als ich auf den Tiefenbachferner gefahren bin, kam noch die Achsentlastung durch die Steigung dazu. Da hat einem die Elektropower gar nichts genutzt, weil man sie nicht auf die Straße gebracht hat. Mit 'nem i3 wäre es sicherlich ein großer Spaß geworden, mit dem ioniq konnte man die Landschaft genießen :lol:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1877
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon EddyB » So 26. Nov 2017, 10:32

IO43 hat geschrieben:
Ja, für einen Fronttriebler aber ein Krampf.

Als ich auf den Tiefenbachferner gefahren bin, kam noch die Achsentlastung durch die Steigung dazu.

Einfach immer nur abwärts fahren.. :lol:
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 66
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon St3ps » So 26. Nov 2017, 10:49

Oder Rückwärts. :) Aber da scheinen die bei Hyundai wohl wirklich, im Gegensatz zum Rest des Designs, kurzen Aussetzer gehabt zu haben. :)
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon EddyB » So 26. Nov 2017, 10:52

Na ja, ist eh kein Beschleunigungskünstler, dafür geht es bei Bedarf trotz der 16er Ballonreifen halbwegs hübsch um die Ecke.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 66
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Gewichtsverteilung beim Elektro?

Beitragvon St3ps » So 26. Nov 2017, 11:00

Muss er ja auch nicht sein. Eine bessere Verteilung scheint aber vorteilhafter zu sein. Aber egal, lässt sich ja eh nicht ändern. :)
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste