Ganzjahresreifen

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon Chrisludwigs » Mo 2. Okt 2017, 19:58

Lasst Euch nix erzählen. Ich habe die Kleber Quadraxer 2 drauf, jetzt seit zwei Wochen. Etwa 1000 km.
Die sind leiser als die originalen. Nachteile sind: Ich meine einen höheren Verbrauch zu haben. Außerdem rutschen die bei Vollstrom schneller durch, wenn man den Angeber an der Ampel geben will. ANsonsten merke ich keinen Unterschied.
Etwas umständlich war, das die Felgen an jedem Rad einen Sensor haben, der ausgelesen werden muss.
Hyundai hat sich für die Edelvarienate entschieden, bei dem die Sensoren einzeln und separat die Druckverhältnisse mitteilen. Da die Dinger Batterien haben, kannst Du die alle paar Jahre auswechseln lassen. Mein nagelneuer XC 60 " hat die Kontrolle über die ABS Sensorik, was das ganze günstiger macht.
Alles in allem eine gute Wahl. In den Alpen würde ich das nicht machen, aber für Westfalen völlig ausreichend. Der Spaß hat mit Demontage der Michelin auf die originalen Felgen (Alufelgen mit Plastikabdeckung, habe ich jetzt nicht so ganz verstanden) etwa 340€ brutto gekostet. Davon 80€ für die reine Arbeit. Die Reifen hatte ich bei Reifendirekt gekauft und an den Montagebetrieb liefern lassen.
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Anzeige

Re: Ganzjahresreifen

Beitragvon St3ps » Mo 2. Okt 2017, 21:10

Ja, das anthrazite Plastik ist echt gewöhnungsbedürftig. K. A. optik, Gewichtsvorteil? Hyundai weiß es vllt. Für den Winter ist es vollkommen ok, wobei ich zugeben muss, es gibt häßlichere Original-Felgen.
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Produziert: check, Auf Kreuzfahrt: check, erhalten: KW50?
St3ps
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste