Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Smartkosen » Fr 16. Feb 2018, 18:57

Ja tolles Video. Bin gespannt wie das weiter geht.
Ioniq Trend Phantom Black---Smart 451 ED mit 22kw-Lader in gute Hände abgegeben---
Benutzeravatar
Smartkosen
 
Beiträge: 174
Registriert: So 30. Okt 2016, 20:46

Anzeige

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Jan » Fr 16. Feb 2018, 21:05

Das Auto ist entsprechend vorbereitet, die Anhängerkupplung für Anhänger konstruiert, wo soll das Problem sein. Da werden doch ganz andere Sachen zugelassen. Und wenn es um die Reichweite geht, schon klar, das die schwindet, aber das dürfte ja wohl jedem Nutzer klar sein.
Auf der anderen Seite gibt es ja viele Studien, die belegen, dass mit zunehmendem Gewicht auch der Verbrauch steigt, heißt, wenn die nicht abnehmbaren 20 Kg unter das Auto geschraibt sind, muss das auch dauerhaft Spuren im Verbrauch hinterlassen. Die Frage ist jetzt nur, ist der Reichweitenverlust nicht wirlich spürbar, oder schon ärgerlich. Bin gespannt.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2248
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Smartkosen » Fr 16. Feb 2018, 21:50

Die Brink AHK ist bei Ebay und anderen Anbietern mit dem Zusatz "nicht für Electric geeignet"
Die MGV AHK ist nur ab BJ 17 und nur beim Autohaus zu erwerben?
Ioniq Trend Phantom Black---Smart 451 ED mit 22kw-Lader in gute Hände abgegeben---
Benutzeravatar
Smartkosen
 
Beiträge: 174
Registriert: So 30. Okt 2016, 20:46

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon ITStromer » Fr 16. Feb 2018, 22:10

Auf der Brink-Webseite meint der Konfigurator, dass es nach der expliziten Abfrage zum electric keine passende Anhänfer- bzw. Fahrradkupplung gäbe.
Hyundai IONIQ Elektro Premium in Polar White bestellt: 15.2.17 produziert: 14.09.17 verschifft: 15.9.17 Ankunft beim Händler: 10.11.17 16.8. 22.6. 15.5. rumstromern seit: 16.11.17
ITStromer
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:58

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon gekfsns » Fr 16. Feb 2018, 22:26

Ich vermute dass Problem ist, dass der Hersteller den Anhängerbetrieb nicht getestet und zugelassen hat.
Die Verbrenner werden umfangreich mit schwerem Anhänger den Berg hoch und runter gejagt, das ist zeitaufwendig und kostet Geld - bei den geringen Stückzahlen ist es vielleicht so manchem Controller nicht wert.
Bei den Testfahrten geht es darum, dass er am Berg wieder anfahren kann, der Ioniq mit ausgewogener Gewichtsverteilung könnte da als Fronttriebler leichte Anfahrschwächen zeigen. Einen Hänger den Berg hochjagen könnte den Antrieb an seine Grenzen bringen. Macht sich nicht gut, wenn er in den Alpen wegen überhitzten Elektronik mit einer Fehlermeldung stehen bleibt, ähnlich wie bei dem ersten 24h Rekordversuch wo dann plötzlich nichts mehr ging. Vermutlich nicht umsonst hat der Ioniq eine so geringe Dauerleistung im Fahrzeugschein stehen.
Noch wichtiger ist noch die Bremsleistung. Wenn jemand ziemlich doof ist, lädt er am Berg oben den Akku voll und hat dann die Serpentinen runter 0 Rekuperation. Nicht umsonst hat der Ioniq so große Bremsscheiben, vielleicht reicht es aber nicht für den dümmsten anzunehmenden User, der nicht nur sein Laub zum Wertstoffhof fahren will, sondern seinen ungebremsten Anhänger mit Kies doppelt überlädt und dann damit die Alpen runtersaust.
Für die Fahrt zum Wertstoffhof, da sind wir uns bestimmt alle einig, wäre der Ioniq mit der Hängerkupplung perfekt und keineswegs überfordert.
Ich würde mich nicht trauen ohne Zulassung einen Hänger zu ziehen. Hätte da vor Jahren ein Erlebnis. War in der Stadt mit dem Hänger unterwegs, auf dem Bürgersteig ging ein Rentner mit seinem Schäferhund auf meiner Seite, ohne Hundeleine. Urplötzlich sprang der Hund auf die Straße, nach Vollbremsung hatte ich keinen Meter Luft. Zum Glück war der Hänger schon leer, paar Minuten vorher hatte ich noch 1000kg Holzbriketts auf der Ladefläche. Da hätte ich und vor allem der Hund NULL Chancen gehabt. Schon hätte man unverschuldet ein Problem ohne Versicherungsschutz, noch viel mehr wenn es statt einem blöden Hund ein Kind ist. Seitdem nehme ich es auch mit Ladungssicherung genauer, vorher hatte ich immer das Gefühl, mit vorausschauender Fahrweise hätte ich alles unter Kontrolle :(
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1644
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Zmeister » Fr 16. Feb 2018, 22:43

Ich könnte mir gut vorstellen wenn Dave zum Tüv fährt und dreist den Kugelkopf drauf macht das er Sie sogar eingetragen bekommt vlt zwar nur mit 750Kg aber es könnte sein...

Ich hab mal n ganzen Ladekran auf gut Glück umgebaut und der Tüv hat ihn eingetragen.........:-)
MFG: ZMeister
:D Ioniq Style , kann ein Stromer Sünde sein??
Zmeister
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 23:29

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Smartkosen » Sa 17. Feb 2018, 10:39

ITStromer hat geschrieben:
Auf der Brink-Webseite meint der Konfigurator, dass es nach der expliziten Abfrage zum electric keine passende Anhänfer- bzw. Fahrradkupplung gäbe.


Stimmt.
Hast mal die MVG gesucht? Ich hab da keinen gefunden der auch an Privatabnehmer verkauft. Und dann nur ab BJ 17 :cry:
Ioniq Trend Phantom Black---Smart 451 ED mit 22kw-Lader in gute Hände abgegeben---
Benutzeravatar
Smartkosen
 
Beiträge: 174
Registriert: So 30. Okt 2016, 20:46

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon Patrick1 » Do 22. Feb 2018, 23:24

Smartkosen hat geschrieben:
ITStromer hat geschrieben:
Auf der Brink-Webseite meint der Konfigurator, dass es nach der expliziten Abfrage zum electric keine passende Anhänfer- bzw. Fahrradkupplung gäbe.


Stimmt.
Hast mal die MVG gesucht? Ich hab da keinen gefunden der auch an Privatabnehmer verkauft. Und dann nur ab BJ 17 :cry:

Versuch mal die Hyundai nummern.

9999Z-040542

http://www.carparts-pros.com/page_1_3.php#oeformo
:P 2017 Hyundai IONIQ Electric Premium :P
Benutzeravatar
Patrick1
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 16:49
Wohnort: Heemskerk, Netherlands

Re: Fahrradträger für IONIQ Electric ?

Beitragvon yukon61@2013 » Do 22. Feb 2018, 23:45

Patrick1 hat geschrieben:
Smartkosen hat geschrieben:
ITStromer hat geschrieben:
Auf der Brink-Webseite meint der Konfigurator, dass es nach der expliziten Abfrage zum electric keine passende Anhänfer- bzw. Fahrradkupplung gäbe.


Stimmt.
Hast mal die MVG gesucht? Ich hab da keinen gefunden der auch an Privatabnehmer verkauft. Und dann nur ab BJ 17 :cry:

Versuch mal die Hyundai nummern.

9999Z-040542

http://www.carparts-pros.com/page_1_3.php#oeformo


@IT Stromer: frag mal den Elektric Dave, der hat sich beide bestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=CxwnX_n0BsU
BlueNote: Style, bestellt am 18.08.2017 , Sangl_Nr. 330, voraussichtlich Anfang Mai 2018, Status: hoffnungsvoll :D
Benutzeravatar
yukon61@2013
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 15. Aug 2017, 23:02

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: keyman, mahahne, TiiDabbelJu und 3 Gäste