Fahr- und Ladestrategie

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon kassiopeia » Di 18. Apr 2017, 11:26

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Noch eine Frage an der Threadersteller: Sind die Geschwindigkeiten GPS- oder Tachogeschwindigkeiten? Wenn letzteres, dann müsste man die gefahrene Wegstrecke entsprechend kürzen bzw. die Zeit dafür erhöhen, da man ja in der Realität nicht mit der Tachogeschwindigkeit fährt. (Es sind glaube ich etwa 3-4% Abweichung.)

das ist schon die gps Geschwindigkeit.
allerdings steht und fällt die ganze Tabelle natürlich mit Verbrauchswerten, die in vernünftiger Relation zueinander stehen.

ich habe versucht hier vernünftige Werte aus den Erfahrungswerten des Forums zu nehmen, angereichert mit den Grafiken von Jan Treur.
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Anzeige

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 18. Apr 2017, 12:15

Danke für die Antworten.
kassiopeia hat geschrieben:
Über die Parameter muss man auch noch diskutieren. Ich denke, dass 3 Minuten Zeitverlust für An-/Abfahrt und An-/Abstecken nur im absoluten Optimalfall möglich sind. An einer gut gelegenen Säule an einer Autobahnraststätte würde ich eher mit 5 Minuten rechnen, und bei einer Säule an einem Autohof sogar mit 8-10 Minuten.

In der Praxis würde ich daher eher auf Tempo 120-125 als optimale Geschwindigkeit tippen.

Auch da stimme ich (der ersten Hälfte) zu, die 3 min waren bewußt an der unteren Grenze orientiert um eine Abschätzung der maximalen Durchschnittsgeschwindigkeit zu bekommen.
Eine Erhöhung dieser Zeit wirkt sich zwar stark auf die Durchschnittsgeschwindigkeit aus, nicht aber auf die optimale Geschwindigkeit, da sie einfach als Zusatzzeit bei allen gefahrenen Geschwindigkeiten dazu kommt.


Das kann ich allerdings nicht glauben, zumindest nicht in der Praxis (ich weiß nicht, ob das bei Deiner Berechnung einfließt). Wenn ich schneller fahre, muss ich ja auch häufiger laden. Die An- und Abfahrzeit fällt dann öfter an. Daher müsste diese Zeit auch in die Berechnung der optimalen Geschwindigkeit fließen (je kürzer die Anfahrzeit, desto höher die optimale Geschwindigkeit).
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 966
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon kassiopeia » Di 18. Apr 2017, 12:42

yep, du hast recht, die optimale Geschwindigkeit verschiebt sich ebenfalls - allerdings macht es sich auch nicht sehr stark bemerkbar (aber deutlich sichbar):

durchschnittsgeschwindigkeit25-10chart.png

wie ich oben schrieb: gegeben sind nur Geschw., Verbrauch dabei und Anfahrzeit - alles andere wird berechnet, also fließt die Anfahrzeit ebenfalls in die Berechnungen ein... :)
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 18. Apr 2017, 12:57

OK, ich hätte gedacht, dass sich das stärker auswirkt; gut, dass nicht!
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 966
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon kassiopeia » Di 18. Apr 2017, 13:20

hier nun noch mal die direkte Gegenüberstellung 3 min - 10 min und 70, 50 & 25 kW

durchschnittsgeschwindigkeit-chart.png
aufgehübscht & Verbräuche korrigiert gemäß 5 Grad Celsius-Chart
Zuletzt geändert von kassiopeia am Di 18. Apr 2017, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Apr 2017, 14:18

Mein Problem ist - und deshalb hab ich das Thema "Angabe von Wie weit komme ich in km wenn ich xxx km/h fahre?" - angeschnitten: Es ist schon kein Problem für mich, zu wissen, dass ich mit 130 km/h zB. nur 150 km statt 190 km mit 110 km/h (beispiel) komme. Aber mein Lader für den ich nicht mehr zahlen muss weil anderer Anbieter ist nach 110 km, 150 km.
Dazwischen (130 km) liegt ein Lader, den ich nur verwenden kann wenn ich extra zahle.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon kassiopeia » Di 18. Apr 2017, 15:41

das ist leider ein Problem einer ganz anderen Kategorie:

Die optimale Geschwindigkeit kann ich recht allgemein berechnen, da sich diese kaum mit den äußeren Bedingungen ändert. Ich brauche nur die Verbräuche für verschiedene Geschwindigkeiten bei gleichen äußeren Bedingungen.

Für eine Schätzung der höchsten Geschwindigkeit um noch die entsprechende Ladestation zu erreichen brauche ich aber auf jeden Fall die aktuellen Daten (Geschwindigkeit, Verbrauch), denn ich kann ja nicht wissen ob es regnet, wie warm es ist, wie es mit dem Wind steht etc.
Das wirkt sich ja wie die bisherigen Tests gezeigt haben massiv auf den Verbrauch aus...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon Jan » Di 18. Apr 2017, 20:31

Also ich bin gerade noch einmal am rechnen.
Das schnelle Laden des Ioniq endet bei 80%, richtig?

Heißt also 28 KWh / 100 * 80 = 22,4 KWh, die zur Verfügung stehen.

Bei 15 KWh pro 100 Km sind es 146 Km Reichweite, bei ca. 100 Km/h. Sind 87 Minuten bis zum nächsten Ladehalt.

Bei 18 KWh pro 100 Km sind es 124 Km Reichweite. bei ca. 120 Km/h. Sind 62 Minuten bis zum nächsten Ladehalt.

An der 50 KW Säule lädt man, 60 Minuten / 50 KW * 22,4 = 27 Minuten.

An der 100 KW Säule lädt man, 60 Minuten / 70 KW * 22,4 = 19 Minuten.

Heißt also mit 50 KW Lader.
fährt man mit 100 Km/h und lädt an einer 50 KW Säule, braucht man für 146 km Strecke 114 Minuten, 78 Minuten pro 100 Km.
Fährt man 120 Km/h und lädt an einer 50 KW Säule, braucht man für 124 Km Strecke 89 Minuten, 72 Minuten pro 100 Km.

Kommt das hin, oder ist es völliger Blödsinn?
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 18. Apr 2017, 20:36

Kommt hin. Ladegeschwindigkeit ist in der Realität etwas niedriger. Bei 0% am niedrigsten (vielleicht 42 kW?), dann steigt es bis ca. 80% an bis auf ca. 47 kW. Ab ca. 83% geht es dann rapide bergab bis zu 94%, wo dann die Schnellladung abschaltet. Genaue Zahlen ohne Gewähr.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 966
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Fahr- und Ladestrategie

Beitragvon nr.21 » Di 18. Apr 2017, 20:40

die Ladezeit von 0-80% ist lt. Handbuch etc. bei 50 kW 30 min, bei 70kW 23 min. Weiß nicht, ob das wirklich schon mal jemand nachgemessen hat und ob das nur bei Idealbedingungen gilt. Ich habe am Schnelllader außerdem eine Differenz zwischen den an der Säule angezeigten kWh und der durch die SoC-Zahlen im BC ermittelten Werten eine Differenz bzw Ladeverlust von ca 15 % !
nr.21
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste