Erste Eindrücke nach Übernahme

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Wackelstein » Fr 3. Mär 2017, 11:57

22kW -> 32A pro Phase -> 4,5h wenn total leer

Sehr gut. Das ist ja nicht einmal so schlimm wie befürchtet und für zu Hause völlig in Ordnung :-)

Das mit der Sitzposition klingt auch gut. Die Sitze im Zoe sind ok, die Sitzposition sehr gut. Aber mir haben die Sitze zu wenig Seitenhalt.
Egal, danke für eure Antworten - ich freue mich schon sehr den Ioniq in einigen Woche selbst ausprobieren zu können.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Anzeige

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Twizyflu » Sa 4. Mär 2017, 00:13

NoComment hat geschrieben:
PS: Der Bridgestone hat "C" was für einen Winterreifen eh recht ordentlich ist, der Micheln hat B. Laut Tabelle sind da 0,02l Mehrverbrauch bei einem Verbrenner zwischen den beiden auf 100km. Entspricht ungefähr 200W Mehrverbrauch, das ist fast vernachlässigbar. Dachte schon, "C" ist aber schlimm, aber nachdem es keinen Winterreifen gibt, der "B" hat bin ich wieder mit dem Bridgestone versöhnt :-)

PPS: @Twizyflu, ich hab auf 2,9bar aufgepumpt, ich finde das fährt sich grässlich. Ich werde wieder weniger rein machen.


Fahre den ZOE mit kürzerem Radstand als IONIQ mit 2,9 bar und empfinde das als ok.
Evtl. liegts an den Reifen?

Ich merke einfach, dass er da besser rollt und so. Das ist es mir einfach wert.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Weg. » Sa 4. Mär 2017, 08:07

NoComment hat geschrieben:
...
Weißt Du welche Reifen auf dem Auto waren? Ich bin mit einem Vorführer mit katastrophalen Reifen gefahren, das war unfassbar wie mies das Auto fuhr und wie laut die Reifen waren (waren uralte Billig-Korea-Reifen weil sie keine anderen bei der Hand hatten). Jetzt habe ich die Bridgestone Winterreifen drauf, die Hyundai AT empfiehlt und das Auto ist deutlicher leiser als die Zoe war. Und im Vergleich zum Vorführer ist das wie Golf I gegen neue S Klasse.


@NoComment: bist du diesen Vorführer (siehe Bild) gefahren? Der hatte 17" Winterreifen, welche Marke weiss ich nicht mehr.
Was mich am Ioniq gestört hat, waren das bescheidene Handling - z.B. träges Einlenken - kann das an den Reifen gelegen haben?
Dateianhänge
20161210_104600_ss.jpg
Ioniq Vorführwagen
Weg.
 
Beiträge: 78
Registriert: So 26. Feb 2017, 08:58
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Sa 4. Mär 2017, 19:09

Schaut verdächtig nach diesem Vorführer aus, ja. Aber wie kann der 17" gehabt haben, wenn er die Original-Felgen drauf hat? Die gibts ja nur in 16". Oder haben die Hybrid ähnliche Felgen? ist auf alle Fälle nicht typisiert in AT.

Wir hatten bis vor 5 Jahren einen BMW E46 320d post-facelift, der hatte so ziemlich das bester Fahrwerk dass ich jemals in einem Auto serienmäßig hatte (und ich hatte einige sportliche Autos mit 2-3x so viel Leistung wie der 320d). Sehr hart, aber noch nicht unangenehm (pre-facelift war übrigens Katastrophe). Wenn man mit dem dann über schlechte Feldwege gefahren ist hat man erst gemerkt, wie harmonisch das Fahrwerk war - der hat alles weggesteckt. Der Ioniq ist da wirklich knapp dran, hat auch meine Partnerin von sich aus so gesagt (meine Güte, ich und meine Partnerin hatten mal die selben Gedanken!!!), von dem her tu ich mir schwer zu sagen, das Einlenken wäre sonderlich träge. Ich fahr aber schon seit Jahren nicht mehr wie früher in meinen V8-Zeiten, d.h. ich prügle den Ioniq (und vorher die Zoe) ganz ganz selten um die Ecken, da hab ich mich früher offenbar genügend ausgetobt. Was er allerdings auf schlechten Straßen "aushält" ohne unangenehm zu werden ist mir hundert mal lieber als das letzte Quäntchen Direktheit, dafür will ich einfach lieber Entspannung im Auto als einen "Treiber" wie einen BMW (wer kann bitte mit einem BMW langsam fahren????). Der Ioniq ist einfach extrem angenehm für mich zu fahren, und wenn ich an die Probefahrt mit dem (möglicherweise oben abgebildeten) Vorführer denke, der war wirklich um Häuser mieser als der, den wir jetzt haben. Lautstärke, Spurstabilität, Grip, Abrollverhalten, all das war einfach schlecht. Ich war mir aber sofort sicher dass das an den Reifen liegen muss während der kurzen Fahrt, weil sowas kommt in einem modernen Auto einfach nicht mehr vor.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Harry1304 » Sa 4. Mär 2017, 19:41

Auf dem österreichischem Vorführwagen (Wiener Kennzeichen) mit dem ich Ende Februar gefahren bin waren Bridgestone DriveguardWinter montiert ;)
Dateianhänge
2017-02-24 12.40.17.jpg
Hyundai IONIQ Sangl #91 bestellt am 16.01.2017 - produziert am 28.04.2017 :mrgreen: - Verschifft am 30.04.2017 Abgeholt am 4.7.2017 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Harry1304
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 12:18
Wohnort: Lasberg

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Sa 4. Mär 2017, 21:33

Das sind jene Winterreifen, die Hyundai in Österreich als "Serien-Winterreifen" verkauft, hab ich auf meinem auch drauf, kann mich bis jetzt nicht beschweren, weder ist er laut noch sonst wie auffällig.

Die Reifen an dem Vorführer waren uralte Lazar oder so. Katastrophe pur.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Weg. » Sa 4. Mär 2017, 21:36

Warum montiert man so schlechte Reifen auf einen Vorführer? Absicht?
Vielleicht sollte ich den Ioniq nochmals Probefahren - mit der richtigen Bereifung. [WHITE SMILING FACE]

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
Weg.
 
Beiträge: 78
Registriert: So 26. Feb 2017, 08:58
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Sa 4. Mär 2017, 22:25

Mein Verkäufer hat mir gesagt, dass nicht geplant war, den als Vorführer zu nutzen, aber die Anfragen waren zu hoch. Man hatte aber noch keine passenden Winterreifen außer diesen alten Schlapfen.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Passi85 » So 5. Mär 2017, 09:51

NoComment hat geschrieben:
Mein Verkäufer hat mir gesagt, dass nicht geplant war, den als Vorführer zu nutzen, aber die Anfragen waren zu hoch. Man hatte aber noch keine passenden Winterreifen außer diesen alten Schlapfen.


Also diese Aussage vom Verkäufer..... Wenn heute ein Kunde zu mir kommt und ich gerade in der absoluten Standardgröße 205/55 R16 einen Winterreifen bestelle. Dann ist er bei Bestellung bis 15 Uhr noch am nächsten Tag da.... ansonsten max. 2 Tage.
Hyundai Ioniq elektro Premium bestellt am 31.01.2017 Sangl-Nummer 120 er ist da Abholung am 29.05.2017 :D :D :D :D :D
Passi85
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Jan 2017, 20:47

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » So 5. Mär 2017, 17:02

Der Verkäufer hat diese Reifen nicht montiert, sondern Hyundai Österreich! Die Vorfüherer in AT gehören zur Zeit alle dem Importeur. Ob es das besser oder schlechter macht muss jeder selber wissen.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste