Erste Eindrücke nach Übernahme

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Twizyflu » Mi 1. Mär 2017, 16:17

Achso du hast deinen in AT gekauft.
Ja dann ist es klar :D
Aber trotzdem stimmt meine Angabe was ein Style DE für uns in AT ist und ein Premium DE in AT bedeutet :)

Du hast also einen Style, der alles hat außer Leder und somit ist er wie ein DE Premium nur ohne Leder. Alles klar :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18795
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Beetle » Mi 1. Mär 2017, 16:29

Kann jemand sagen ob die Fußraum Ambiente und Tür/Austieg Beleuchtung im (deutschen ;-) ) Premium drin ist?
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon kassiopeia » Mi 1. Mär 2017, 16:43

Glückwunsch, no comment, zu diesem trendigen Premiumfahrzeug, echt stylisch ;)
wünsche euch viel reueloses Fahrvergnügen
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Twizyflu » Mi 1. Mär 2017, 16:55

Da geht einem die Gänsehaut über den Rücken wenn jemand trend, premium und stylisch in einem Satz mit IONIQ verwendet :P
Au mann :D
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18795
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon kassiopeia » Mi 1. Mär 2017, 17:04

8-) couldn't resist nach den obigen Beiträgen :lol:

das schlimmst daran ist dass ich mich momentan noch mit dem Prius begnügen muss, es dauert bei mir noch eine gewisse Zeit bis ich rein elektrisch unterwegs sein kann.
aber ich freue mich für jeden der es vor mir genießen kann...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon tbschommer » Mi 1. Mär 2017, 17:12

Auf von mir: Glückwunsch, NoComment!

:thumb:
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 2. Aug 2016, 04:44
Wohnort: Haan

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Mi 1. Mär 2017, 19:31

So, kurzer Verbrauchs-Zwischenstopp: ca. 240km gefahren heute, alles so wie wir mit dem Sharan auch fahren würden (also NICHT EV-adaptiert), ein wenig im Sport-Modus und Großteils Eco, bei ca. 5 Grad Außentemp. Durchschnitt liegt nun bei 16,0kWh/100km. Wären also 175km Reichweite bei dieser Fahrweise. Finde ich genau in dem Bereich, in dem ich es vermutet habe. Würde ich mit der Zoe so fahren bin ich deutlich über 20kWh/100km bei diesen Temperaturen. Im Ioniq war es bei eingestellten 20 Grad übrigens wärmer als in der Zoe bei 24....

Was uns nach wie vor überrascht ist die Qualität und Haptik des Fahrzeugs wie auch des Fahrens selbst. Wenn ich mir vorstelle dass das Auto gleich viel kostet wie ein Q/R40....da sind ja Welten dazwischen. Verzeiht mir meine Vergleiche mit der Zoe, aber ich hab nun mal keinen anderen Anhaltspunkt. Der Ioniq ist einfach ein sehr sehr gutes Auto, und das im GANZEN Autosegment, nicht nur im EV-Bereich.

Morgen dann die Stammstrecke, bin gespannt!
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon gekfsns » Mi 1. Mär 2017, 20:25

@NoComment
Ich wünsch Dir weiterhin viel Spaß mit Deinem Ioniq :)
Solltest Du neue Features entdecken dann gib bitte Bescheid, z.B. wenn Deine Bremsen beim Anfahren nie quietschen oder wenn der Verbrauchslog der letzten Fahrten auch bei vielen Einträgen ganz normal weiterläuft.
Schön dass wir Ioniq Besitzer endlich mehr werden - hätte nicht für möglich gehalten dass es nach Weihnachten so lange keine neuen Auslieferungen gibt. Mein Lieferdatum vor Weihnachten hab ich damals noch gar nicht so wertgeschätzt.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1314
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon NoComment » Do 2. Mär 2017, 10:38

Kleiner Vergleich heute mit meinen bisherigen Zoe-Fahrten:
Wetter: 4 Grad, regennasse Fahrbahn, hin und wieder Nieselregen

Mit der Zoe waren da bei max. 100km/h ca. 18,5-19kWh/100km nötig gewesen, Eco-Modus wären es vielleicht 17,5-18kWh gewesen.
Mit dem Ioniq, allerdings immer Richtgeschwindigkeit (d.h. 50% mit 130km/h, 30% mit 100km/h, Rest ist Stadt/Freiland) und im Pulli statt in der Jacke im Auto sitzend: 16kWh/100km.

Lenkassistent scheint im Moment nutzlos in Bezug auf "der lenkt für mich" (aber das wollen wir ja eh alle nicht wirklich), dafür sind die Autobahnspuren zu breit und er pendelt je nach Kurvenrichtung zwischen links und rechts.

Abstandstempomat ist fantastisch, auf der Autobahn gibts kein Gasgeben oder Bremsen mehr im Morgenverkehr! Der funktioniert top.

Der Sound aus dem Infinity-System ist eher mau....Dynaudio im Sharan und Arkamys bei der Zoe sind da Klassen besser. Hab ein bisserl herum gespielt mit den Einstellungen, aber das haut mich nicht vom Hocker. Wenigstens rappelt es nicht bei höheren Lautstärken wie in der Zoe. Irgendwie geht mir der Sound, der da raus kommt, einfach auf die Nerven. Ich bin da sicherlich heikler als der "Normalo", ich bin Musik-begeistert und habe richtig teure In-Ears, die immer der Maßstab sind. Dynaudio ist extrem analytisch, aber wenn die Musik gut aufgenommen/gemischt wurde dann geht die Post ab wie bei sonst kaum einem System. Ist die Aufnahme Mist dann hört man das, und zwar mehr als einem lieb ist. Arkamys von der Zoe ist so ein klassisches Feel-Good-Paket, da klingt fast alles gut, ohne jemals anstrengend zu werden. Leider hält die Türpappe der Zoe das nicht aus. Das System vom Ioniq ist dagegen wirklich ein Rückschritt: keine Spielfreude, die hinteren Lautsprecher muss man eh gleich wegdrehen weil die verhauen den Sound noch mehr, der Subwoofer ist nett, aber ein 16er in der Tür bringt mehr als das, was da hinten im Kofferraum erzeugt wird. Irgendwo im Übergang zwischen Tief/Mitten- und Hochtöner gibts gröbere Verzerrungen, daher sind Männerstimmen meist nervig. Keine Ahnung ob ich das lange aushalte. So ein wunderbar ruhiges Autos, mit extrem stabilen Türen, und dann so ein Reinfall mit dem Soundsystem.....meine Partnerin findet es aber toll (weil es nicht rappelt wenn man voll aufdreht), so unterschiedlich können Geschmäcker sein :-) Ich seh mich schon basteln....

Ansonsten: auf der Autobahn spielt der Ioniq seine Trümpfe aus - unfassbar wie leise und wie effizient er dort ist (130km/h konstant bei nasser Fahrbahn und 4°C und Winterreifen bedeutet 19-20kWh/100km), die Freisprechanlage ist phänomenal (das ist für mich ein Riesenargument weil ich sehr viel im Auto telefoniere), der Tote-Winkel-Assistent ist extrem hilfreich, der Abstandstempomat hat mir aufgezeigt, dass meine Partnerin mit ihrer Forderung, dass ich nicht immer so dicht auffahren soll wenn ich beim Überholen raus schwenke wohl doch recht hat (sag ich ihr aber nicht hahahahaahaha).

PS: ich hab es einfach nicht geschafft, so wie mit der Zoe zu fahren. Dafür ist der Ioniq zu gut :mrgreen:
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Erste Eindrücke nach Übernahme

Beitragvon Helfried » Do 2. Mär 2017, 10:52

NoComment hat geschrieben:
Lenkassistent scheint im Moment nutzlos in Bezug auf "der lenkt für mich" (aber das wollen wir ja eh alle nicht wirklich), dafür sind die Autobahnspuren zu breit und er pendelt je nach Kurvenrichtung zwischen links und rechts.


Ist der Lenkassi vom Ioniq wirklich so schlecht? Geht er auf schmalen Fahrspuren besser?
Hast du den richtigen Modus eingestellt?

Das mit der Soundanlage habe ich befürchtet. Ich habe zwar bei der Probefahrt keine Zeit gehabt, viel damit rumzuspielen, aber sehr modern war der Klang grad nicht.

Ich seh mich schon basteln...

Halte uns auf dem Laufenden!
Helfried
 
Beiträge: 5257
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: acurus, Emmersonbrady, Graysolid, Sawok, Tigger und 11 Gäste