Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwierig

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon Twizyflu » Mo 15. Mai 2017, 10:57

Der i3 fährt ja auch auf der Autobahn sehr gut.
Wenn man so mit 100-110 km/h fährt ist der Verbrauch wohl auch ok.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon flieger_flo » Mo 15. Mai 2017, 14:39

umrath hat geschrieben:
Der Thread hat satte 24 Seiten und die Berichte von hohen Kosten sind mehr als reichlich vorhanden. Da ich das auch von den BMW-Verbrennern so kenne, bin ich nicht wirklich überrascht, wundere mich aber nach wie vor über die Behauptung, dass die i3-Wartung günstiger als die des IONIQ sein soll. Das geht mit den Berichten nicht so ganz zusammen.


Ja, das ist absolut so und macht ganz sicher jeden Verbrauchsvorteil wieder zu Nichte. Da sollte man sich nicht in die Tasche lügen. Dass die Kiste mehr kostet ist einfach so, weil es halt ein BMW ist. Wer sich den einbildet, der muss die Kohle halt auf den Tisch legen und auch damit leben können, dass er von seinem Händler geschröpft werden wird. :roll:

Ich kenne seit dem Wochenende auch den Ioniq und der hat schon seine Stärken, vor allem zu dem Preis. Haptik und Spaßfaktor ist in meinen Augen beim i3 halt doch besser - muss einem halt wert sein.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 183
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon Breeze » Mo 15. Mai 2017, 15:23

Noch bevor irgendein Kaufvertrag unterschrieben wurde, hat der Hyundai-Händler noch mal nachgelegt: Er hätte noch ein Premium mit Schiebedach in der Pipeline für 33.800. Liefertermin Ende Juli.Ist das ein guter Preis? Ja, oder?
Der i3 ist und bleibt bei 43.800. 10k€ Unterschied. Beide Preise sind noch ohne Sponsoring des Staates.
Den BMW find ich einfach spassiger, allerdings wäre das unser einziges Auto und dann müsste auch die ein oder andere Autobahnstrecke gefahren werden (Wir fahren knapp 30.000 km/Jahr). Und der Ioniq soll doch etwas weiter kommen, weil er einfach effizienter ist.
Wir hatten den i3 mal ein Wochenende und kamen auf eine Reichweite von 234km (bei einem Mix aus allen Fahrsituationen). Den Ioniq hatten wir nur eine Stunde - kaum ein Händler hat das Ding und dann ist es immer ausgebucht.

Eigentlich wollten wir uns am letzten Wochenende entschieden haben, aber ich kann beiden etwas abgewinnen.

Meine Frau meinte, dass man für den i3 in ein paar Jahren (3-4) sicher auch die 10k€ mehr bekommt, die man jetzt mehr reinstecken würde - aber da bin ich mir nicht so sicher...
Breeze
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 09:52

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon Twizyflu » Mo 15. Mai 2017, 15:28

Bei 10.000 EUR - das sind ja immerhin 30% vom Kaufpreis des IONIQ... da denke ich nicht mehr lange nach.
Er hat Abstandsregeltempomat mit Radar, Sitzlüftung, usw.
Der IONIQ bietet da auch schon einiges. Dafür sitzt man halt nicht so hoch und hat nicht so eine megastarke Maschine unterm Hintern.
Dafür lädt er sau flott und verbraucht auf der Autobahn weniger.

Die 10.000 EUR bleiben dir JETZT und die kannst du dann in ein neues EV genauso investieren.
Denn die Technik wird immer besser und in 3-4 Jahren sind beide Autos veraltet.

Und: Hyundai IONIQ 5 Jahre km freie Garantie (!) und 8 Jahre 200.000 km auf die Batterie.
Beim BMW sind es? 2 Jahre Neuwagengarantie und 8 Jahre 100.000 km auf die Batterie? Die 100.000 km hast du nach den 3 Jahren abgespult.
Danach erklärst du dem neuen Käufer, dass er halt ein tolles Auto kriegt, mit einer Batterie ohne Garantie...
Beim IONIQ kannst du sagen: Schau der hat noch 1-2 Jahre volle km freie Garantie und er hat noch 100.000 km Batteriegarantie. Ist doch toll!?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon acurus » Mo 15. Mai 2017, 15:39

Breeze hat geschrieben:
Noch bevor irgendein Kaufvertrag unterschrieben wurde, hat der Hyundai-Händler noch mal nachgelegt: Er hätte noch ein Premium mit Schiebedach in der Pipeline für 33.800. Liefertermin Ende Juli.Ist das ein guter Preis? Ja, oder?


Wenn es nicht grad Gelb oder Rot ist wuerde ich den nehmen. Falls du ihn nicht willst schick mir ne Nachricht. :)
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 558
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon midimal » Mo 15. Mai 2017, 15:42

Twizyflu hat geschrieben:
Der i3 fährt ja auch auf der Autobahn sehr gut.
Wenn man so mit 100-110 km/h fährt ist der Verbrauch wohl auch ok.


Kann ich bestätigen!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon Helfried » Mo 15. Mai 2017, 15:45

Bin heute nach längerem wieder mal zum Spaß i3 gefahren. Cool, aber objektiv ist der Ioniq schon besser im direkten Vergleich.
Helfried
 
Beiträge: 5206
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon midimal » Mo 15. Mai 2017, 15:52

Twizyflu hat geschrieben:
Bei 10.000 EUR - das sind ja immerhin 30% vom Kaufpreis des IONIQ... da denke ich nicht mehr lange nach.
Er hat Abstandsregeltempomat mit Radar, Sitzlüftung, usw.
Der IONIQ bietet da auch schon einiges. Dafür sitzt man halt nicht so hoch und hat nicht so eine megastarke Maschine unterm Hintern. Dafür lädt er sau flott und verbraucht auf der Autobahn weniger.

Die 10.000 EUR bleiben dir JETZT und die kannst du dann in ein neues EV genauso investieren.
Denn die Technik wird immer besser und in 3-4 Jahren sind beide Autos veraltet.


Also der I3Facelift (mit 44kWh Akku)+ REX wird noch lange nicht veraltet sein.Mit 22KWAkku sieht es allerdings anders aus
Ioniq scheint ein tolles P/L Verhältnis zu haben - I3 fahren macht dafür mehr Spaß (wer's braucht) und ist luftiger im Innenraum (besonders auf den Vordersitzen).Ich bin SEHR auf den EV-MIniVan von Hyundai gespannt!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon Justus65 » Mo 15. Mai 2017, 16:40

midimal hat geschrieben:
.Ich bin SEHR auf den EV-MIniVan von Hyundai gespannt!

Seit wann ist ein Minivan von Hyundai angekündigt? Das wäe ja toll.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 429
Registriert: Di 6. Sep 2016, 11:42

Re: Entscheidung zwischen Ioniq Premium oder BMW i3....schwi

Beitragvon MasterOD » Mo 15. Mai 2017, 20:17

Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: almendro, applefox, keyman, sensai und 6 Gäste