Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon zottel » Do 20. Apr 2017, 16:32

Wenn man hier so liest und (wie ich) begeistert ist vom Hyundai Ioniq könnte man fast den Eindruck bekommen, jedermann denkt genauso, und die Zulassungen müssten durch die Decke schießen.

Tun sie aber nicht, eigentlich gar nicht. Zumindest noch nicht.

Quelle für die Zahlen: http://www.kba.de/SharedDocs/Publikatio ... onFile&v=2

Bis Ende März wurden in 2017 gerade mal 68 Elektro-Ioniqs zugelassen (und 307 Hybride).

In der gleichen Zeit: 1198 Zoes, 1023 Teslas (712 S, 307 X), 675 i3s, 556 Soul EVs, 377 Leafs, 322 e-Ups, 214 B-Klassen (wirklich?!), 192 Drillinge (60 C-ZEROs, 10 i-MIEVs, 122 iOns), 95 e-Golfs, 68 Amperas, 62 e-NV 200 …

Gesamtanteil der Ioniqs an den neu zugelassenen Elektroautos: 1,3 % (Und nebenbei, noch trauriger: Gesamtanteil der Elektroautos an allen Zulassungen: 0,6 %, Hybride: 2 %)

Der Ioniq spielt momentan also in der Liga des (alten!) Ampera und des Nissan e-NV200.

Mein Gefühl hätte was ganz anderes erwartet. Auch deswegen, weil Bekannte, die sich für E-Autos interessieren auch ohne meinen Hinweis von selbst auf den Ioniq gekommen sind und ihn als das momentan interessanteste Angebot identifiziert haben – ein gewisser Bekanntheitsgrad ist also durchaus vorhanden.

Warum? (Abgesehen von Schiebereien zum Aufhübschen des Flottenverbrauchs, die zumindest manche der Zahlen wahrscheinlich wirken lassen.) Liefert Hyundai zu wenige? Sind die jetzt ausgelieferten immer noch aus Bestellungen zu Zeiten, wo man fast nirgends probefahren konnte? Oder ist das Interesse einfach viel kleiner als ich gedacht hätte?

Was meint Ihr, wird sich das in den nächsten Monaten stark nach oben verschieben oder eher nicht?
Benutzeravatar
zottel
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 08:55

Anzeige

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon Langsam aber stetig » Do 20. Apr 2017, 16:39

Wird denke ich im zweiten Quartal deutlich nach oben gehen. Zoe-Niveau wird aber bei weitem noch nicht erreicht werden. Problem ist die langsame Lieferung.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 939
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon rca1234 » Do 20. Apr 2017, 16:40

Ich denke, daß sich das noch ändert:
1. ist der Ioniq electric noch recht unbekannt - ich habe erst einen einzigen "freilaufenden" gesehen, vor zwei Tagen
2. die bereits hier bestellten Ioniqs kommen ja fast alle deutlich später als gedacht.
3. erst wenn die Leute mehr Ioniqs zulassen, dann werden sie weniger Zoes etc. zulassen. Ob sich durch den Ioniq die Zulassungen von Tesla ändern glaube ich nicht so.

Wie Du sagst, wir sind hier schon in ner "Blase" und sehen den Ioniq den ganzen Tag - aber eher hier im Forum.

::: IONIQ Elektro Premium - Polar White - Schiebedach (bestellt Ende 02/17, abgeholt Mitte 08/17)
::: Mein Gezwitscher zum IONIQ hier: http://www.twitter.com/rca_k
Benutzeravatar
rca1234
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 11:34

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon Roland81 » Do 20. Apr 2017, 16:43

Dann sind dir bei Lesen wohl die ganzen Beiträge entgangen in denen die Kollegen sehnsüchtigst auf Ihren Ioniq warten.
Jürgen hat bis jetzt knapp 250 Bestellungen. Davon bisher beim Kunden ca. 25.
Elektric zum Probefahren in meiner Umgebung: ziemlich genau null.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 647
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon Helfried » Do 20. Apr 2017, 16:43

Die meisten Leute des kleinen Ioniq-Forums-Hype sind doch noch gar nicht bedient worden, oder?
Wie sollen deren Autos schon in die Zulassungszahlen eingeflossen sein? Nicht einmal Twizyflu hat seinen Ioniq schon.

PS: ups, zu langsam gepostet, das haben andere auch schon erkannt. :)
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon Impact » Do 20. Apr 2017, 17:02

Hyundai gibt in einer Pressemitteilung vom 31.03.2017 (http://www.hyundai.news/de/modell-news/ ... tellungen/) 1250 verkaufte IONIQ Elektro für Deutschland an. Die werden bei den aktuellen Lieferzeiten aber erst im Lauf des Jahres ausgeliefert und zugelassen. Interessant wären die Zulassungszahlen falls genügend Exemplare sofort lieferbar wären. So kann nur spekuliert werden, ob die dann auf Zoe oder i3 Niveau oder gar darüber liegen würden.
Zuletzt geändert von Impact am Do 20. Apr 2017, 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Impact
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 9. Mär 2017, 14:17

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon Super-E » Do 20. Apr 2017, 17:08

Das wird schon noch. Grundsätzlich ist deine Erkenntnis aber trotzdem wertvoll. Nämlich wir sind hier eine Minderheit die einen Sturm im Wasserglas betrachten und denken die ganze Welt müsste wanken.

Wenn die Elektromobilität irgendwann in 10 Jahren die große Masse erreicht interessiert sich keiner mehr dafür wie lange Audi und Co nun gebraucht haben was vernünftiges auf die Beine zu stellen...

Selbst im Autowundeland Norwegen ist das EV nicht in der Mehrheit...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon IO43 » Do 20. Apr 2017, 17:14

Aber ich bin zuversichtlich, dass die reinen Elektro-Autos in diesem Jahr das eine Prozent Marktanteil bei den Neuzulassungen knacken werden :D
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1862
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon ae4-4 » Do 20. Apr 2017, 17:53

Bin den neun IONIQ e 500 km gefahren. Fazit: fantastisch zum Fahren, gutes Handling, schnelles laden mit CCS, auch mit 120 km/h sparsamer Verbrauch, einziges und riesieges Killerkriterium sind die 24 kW Batterien welche eine Rechweite von 190 km hergeben.
Im Hinblick dass die nächsten Fahrzeuge welche 300 km und mehr fahren, vor der Auslieferung stehen, ist die Investition von ca. 35' CHF zu gross. Mindestens 40 kW oder müssten verbaut sein, dann würde der IONIQ e ein Knüller.
Fahre seit 3 Jahren eine ZOE.
ae4-4
 
Beiträge: 1
Registriert: So 14. Jun 2015, 20:41

Re: Ein Blick aus der Filterblase in die Zulassungstatistik

Beitragvon SamMum » Do 20. Apr 2017, 17:54

Also, wenn bisher 1250 Ioniq (elektro) in Deutschland verkauft wurden, 68 im 1. Quartal ausgeliefert wurden, möchte ich mal wissen, wie das funktionieren wird, alleine die 1250 auszuliefern. Das wäre ein gewaltiger Ramp-Up.
Ganz zu schweigen von den noch kommenden Bestellungen.
Immerhin sind wir ja jetzt schon bei 6 Monaten Lieferzeit. Wenn da nicht fast wunderbare Dinge bei der Fertigung und Lieferung nach Deutschland passieren, sehe ich schwarz.
Da heißt es immer die Leute wollen keine E-Autos; und wenn sie die wollen, können die Hersteller nicht liefern. Ich bin jedenfalls gespannt wie das mit dem Ioniq weitergeht. Potentielle Käufer müssen jedenfalls viel Geduld mitbringen.
Gegen Ende des Jahres stellt sich dann die Frage ob man nich besser noch ein halbes Jahr auf den Ioniq 2 wartet.

Gruß Sam
SamMum
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 18:46

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste