Der Ioniq im Winter

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon strolch53 » So 3. Dez 2017, 16:04

Genau so würde ich es machen.

Alles andere kann nur zerstörerisch sein. Mechanische Beanspruchung im Winter ist nicht gut!

MfG
strolch53
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:13

Anzeige

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon corwin42 » So 3. Dez 2017, 16:41

St3ps hat geschrieben:
Diese Klappenentriegelung im Kofferraum ist für Notfälle gedacht und die dünnen Drähte bestimmt nicht dafür ausgelegt vereiste Tankdeckel zu lösen. ;-)
Naja, laut Erklärung von @Ioniq ist es aber genau dafür gedacht. Was soll es denn sonst für Notfälle geben?

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon Helfried » So 3. Dez 2017, 16:53

Teddybär1964 hat geschrieben:
Ich hab im Winter eine Sprühflasche mit "Enteiser" dabei. Das Zeug sollte nach einer kurzen Zeit des Einwirkens seine Funktion erfüllen.


Könnte "mann" nicht einfach einen warmen Saft draufpieseln lassen, wenn sonst kein warmes Wasser verfügbar ist?
Die Notentriegelung würde ich nicht missbrauchen!

PS: Vereist ist natürlich nur der äußere Deckel, und der ist sowieso stromlos (der innere auch).
Zuletzt geändert von Helfried am So 3. Dez 2017, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 5288
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon IQ1117 » So 3. Dez 2017, 17:01

Helfried hat geschrieben:
Könnte "mann" nicht einfach einen warmen Saft draufpieseln lassen, wenn sonst kein warmes Wasser verfügbar ist?
Die Notentriegelung würde ich nicht missbrauchen!


Kann "mann" da nicht einen Schlag bekommen? Das würde heftig bitzeln, denke ich.
IONIQ Premium Polar White bestellt am 11.11.2017
Aktuell angenommener Liefertermin: September 2018 >> 20.01.2018 >> 10.02.2018
aktuell noch mit ICE unterwegs: Mazda CX 7 mit 7,6l Diesel auf 100km
IQ1117
 
Beiträge: 124
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 11:55

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon EddyB » So 3. Dez 2017, 17:02

Die Frage ist, wo und wie genau festgefroren war. Innen? Außen? Scharnier? Verriegelung? Wenn man die Problemstelle kennt, kann man evtl. präventiv etwas dagegen tun.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 86
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon St3ps » So 3. Dez 2017, 18:01

IQ1117 hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben:
Könnte "mann" nicht einfach einen warmen Saft draufpieseln lassen, wenn sonst kein warmes Wasser verfügbar ist?
Die Notentriegelung würde ich nicht missbrauchen!


Kann "mann" da nicht einen Schlag bekommen? Das würde heftig bitzeln, denke ich.


Wenn da warmes Wasser unter den zugefrorenen Tankdeckel und den Abdeckungen gelangt, würde ich mir Gedanken machen. Aber passieren sollte doch nix, schließlich muss man ja auch bei Regen laden können.
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 746
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon Nefilim78 » So 3. Dez 2017, 18:39

Was echt nervt ist die fehlende Wärmeentwicklung der Motorhaube...Mir ist es in den letzten Tagen hier bei Schnneetreiben schon 3 Mal passiert, dass der SSC-Sensor sich vorne so voll mit Schnee und Eis zusetzt, dass er ausfällt und das Cockpit mit heftigen Warnmeldungen reagiert. Es wäre schön, wenn wenigstens der Bereich des Sensors (vorne beim Emblem) beheizt wäre, so dass es nicht vereist.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Benutzeravatar
Nefilim78
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 22:10

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon Roland81 » So 3. Dez 2017, 18:50

Ist mir letztes Jahr auch schon passiert, dass sich der Tankdeckel nicht öffnen ließ. Durch Schneefall war der Spalt um den Tankdeckel vereist. Vorsichtig den Briefkastenschlüssel angesetzt und aufhebelt.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 658
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon GcAsk » So 3. Dez 2017, 19:18

Heute erster richtiger Schneefall hier. Sensoren dauernd ausgefallen, auch logisch, wenn vorne nicht beheizt. Kommen halt leider immer Warnmeldungen vorne..
Und vorhin nach dem Laden den deckel nicht mehr aufbekommen fast, weil er komplett vereist war. Hm, hab jetzt Mal enteis Spray eingepackt für den Fall der Fälle ;-)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1081
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Der Ioniq im Winter

Beitragvon Jack » Mo 4. Dez 2017, 12:35

Die vereiste Klappe zum Laden hatte ich gestern auch.
Eigenartig: Ich kann mich bei allen bisherigen Autos nicht an das Problem erinnern. Konstruktionsdefizit?
Oder haben Verbrennergetriebene Hersteller andere Federn in der Tankklappe?
Ioniq Aurora Silver (fröhliches Mausgrau) seit 25.10.17. Bestellt am 03.04. (Sangl #220).
Fiat 500E California
Jack
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 4. Apr 2017, 23:19
Wohnort: Neubiberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2N3055, GuggiEV, harlem24, MajorAn69, Meikel EV, Rita, Spacefrog und 16 Gäste