Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dramas.

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon DonDonaldi » Sa 8. Apr 2017, 11:53

midget77 hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:
DonDonaldi hat geschrieben:

CCS mit bis zu 70kW schlägt 22 um Längen und wenn er 10 Stunden zu Hause steht reichen 4kW für bis zu 300km Reichweite im Alltag für 90% lockerst.


Du verstehst es nicht, oder?
Hier gibt es keine öffentlichen DC-Lader.
Weder 20 noch 50 noch 70kW.
Nur nen ganzen Haufen 22kW Innogy-Säulen und 20km entfernt nen Aldi...
Von daher ist regelmäßig mit nem 1p-Lader vollladen gar nicht drin.
Auch nicht alle 5 Tage.


Jeder der zusätzlich zu DC einen 3P-Lader benötigt soll dies dem Hersteller schreiben!
(nutzt sicher mehr, als sich hier den Frust von der Seele zu schreiben)

Derzeit schafft's leider neben Tesla nur BMW.
(Bei meiner Probefahrt mit Ioniq war DC durch Tesla besetzt - auch da wäre ein 3P-Lader toll gewesen...)

Aber vielleicht kommt der Ioniq mit größerem Akku (2018/19) und bietet optional dann 3P-Lader an.

Falls Hyundai nicht umschwenkt wird's wohl ein Model3 werden (müssen).(Es gibt Schlimmeres)

Jetzt kommt sicher wieder jemand mit der Schnapsidee eines mobilen DC-Laders... :ironie:


Nun was ist denn aus der Anfrage bei Hyundai geworden? Wann können wir endlich mit dem 3P Lader rechnen? Halte uns mal auf dem Laufenden. :lol:
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon kassiopeia » Sa 8. Apr 2017, 12:03

nächstes Jahr mit dem größeren Akku, evtl. beides als Option
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon DonDonaldi » Sa 8. Apr 2017, 12:33

Dann macht mal ich bin sehr gespannt ... :lol:
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Twizyflu » Sa 8. Apr 2017, 13:43

Und dann gibts irgendwann mal genug CCS Lader im Land und keinem fehlt mehr ein 3P Lader im Auto. Weil daheim gehts auch so. Wer weiß...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon DonDonaldi » So 9. Apr 2017, 09:36

Twizyflu hat geschrieben:
Und dann gibts irgendwann mal genug CCS Lader im Land und keinem fehlt mehr ein 3P Lader im Auto. Weil daheim gehts auch so. Wer weiß...


Bei uns sind es jetzt 3 in max. 5km Entfernung und gut verteilt. Und es werden mehr. Nachts könnten wir ja locker 30kWh und noch mehr laden. Steht die Karre 12 Stunden was oft vorkommt bzw. eher die Regel ist kommt man an die 40kWh. Beim Ioniq wären das in der Stadt 300km+x :D
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Twizyflu » So 9. Apr 2017, 10:58

Eben
Bald gibt es genug CCS Ladestationen :)
Allein weil alle Hersteller auf den Standard setzen
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon DonDonaldi » So 9. Apr 2017, 11:02

Twizyflu hat geschrieben:
Eben
Bald gibt es genug CCS Ladestationen :)
Allein weil alle Hersteller auf den Standard setzen


Und einige müssen sehr tapfer sein. Ich wette das dann AC peu á peu auch verschwinden wird. Die nehmen uns am Ende sogar den Schuko mit irgendeiner fadenscheinigen Begründung. Was dann die kWh am Schnell Lader kosten wird würde mich heute schon sehr interessieren.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Karlsson » So 9. Apr 2017, 11:40

Welchen Anteil hat der Ioniq denn aktuell bei den Neuzulassungen?
Auch im Vergleich zu Zoe, i3, Tesla und Smart mit 3P Ladern.
Ich dachte der Zoe liegt derzeit vorne gefolgt vom i3.

Wenn AC flach fällt und ich zum laden immer auswärts doof rumstehen und das Auto angucken muss, gehe ich zurück zum Verbrenner.
Für die Reise ist es ok. Gerne zukünftig auch mit CCS und >>50kW. Aber im Alltag spielt das keine Rolle. CCS laden würde ich dann vielleicht 5x im Jahr.
Wichtig ist vor allem Reichweite, die sich nur durch noch mehr Reichweite ersetzen lässt. Laden wird im Alltag noch unbedeutender werden als es heute schon ist. NIemand muss da blöd neben der Karre stehen und warten, weil man in der Zeit auch sinnvolleres tun kann.
Für die Erstwageneignung kommt dann noch eine hohe Ladegeschwindigkeit dazu. Aber ohne hohe Reichweite ist das Grütze mit dem Erstwagen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon DonDonaldi » So 9. Apr 2017, 12:58

Karlsson hat geschrieben:
Welchen Anteil hat der Ioniq denn aktuell bei den Neuzulassungen?
Auch im Vergleich zu Zoe, i3, Tesla und Smart mit 3P Ladern.
Ich dachte der Zoe liegt derzeit vorne gefolgt vom i3.

Wenn AC flach fällt und ich zum laden immer auswärts doof rumstehen und das Auto angucken muss, gehe ich zurück zum Verbrenner.
Für die Reise ist es ok. Gerne zukünftig auch mit CCS und >>50kW. Aber im Alltag spielt das keine Rolle. CCS laden würde ich dann vielleicht 5x im Jahr.
Wichtig ist vor allem Reichweite, die sich nur durch noch mehr Reichweite ersetzen lässt. Laden wird im Alltag noch unbedeutender werden als es heute schon ist. NIemand muss da blöd neben der Karre stehen und warten, weil man in der Zeit auch sinnvolleres tun kann.
Für die Erstwageneignung kommt dann noch eine hohe Ladegeschwindigkeit dazu. Aber ohne hohe Reichweite ist das Grütze mit dem Erstwagen.


Der Verbrenner wird weiter zurück gedrängt. Wenn das Thema CCS alleine und kein AC oder Schuko kommt ist es schon fast zu spät. Ich würde aktuell auch kaum mehr als 5x im Jahr CCS laden.
Nein die Reichweite ist es nicht. Im Gegenteil schnell und überall leicht laden und dann kann ein Akku für 200km für alle locker reichen. Ich denke dann aber an 400kW+x. Und wenn das EV sich durchsetzen will wird das kommen es muss kommen.
Nach 200km bei einem effizienten EV in 5 Minuten 200km nachtanken äh nachladen wird dann ok sein. Ggf. geht es irgendwann dann noch schneller.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Danke Hyundai für die praktische Widerlegung des 3P-Dram

Beitragvon Karlsson » So 9. Apr 2017, 13:12

In 5 Minuten nachladen heißt 12C, das ist völlig illusorisch, der Akku wird gegrillt.
Wenn der Akku 200km reicht, heißt das für mich auch nach spätestens 150km laden. Wenn da keine Säule ist, kann das auch schon nach 120km laden bedeuten. Das ist für mich entschieden zu oft auf Langstrecken, da habe ich keine Lust drauf.

Ich will 350km Reichweite, damit ich nach frühestens 300km das erste mal laden muss. Das darf dann auch 30-45min dauern. Die Belastung wäre um 2C, ähnlich wie beim Ioniq heute, nur mit mehr Leistung.
Da der Großteil meiner Strecken unter 300km liegt, hieße das eben auch, dass die Infrastruktur für mich selten relevant ist und mich abgefahrene Preise an DC Ladern nicht kümmern.
Ein paar wenige Male im Jahr zahle ich das dann halt als Expresszuschlag, aber der Löwenanteil wird einfach zuhause geladen.
Zur Not auch ohne Schieflast mit 3,7kW, zumindest 11kW wären besser. Aber daran soll es auch nicht scheitern, wenn die Reichweite stimmt.
Mit solchen Daten kann sich E-Mobilität selbst bei schlechter Infrastruktur gut durchsetzen.

Das ist aber nur relevant für Erstwagen, als Zweitwagen sehe ich nahezu alle heutigen E-Autos gut brauchbar. Einzig die Preise dürften noch sinken. Und mehr Reichweite und schnellere Ladung würden auch da natürlich nicht stören.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste