Bin dann mal weg

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon gekfsns » Di 7. Mär 2017, 20:25

Die monatelange 3P im Kreis drehen-Diskussion funktioniert doch nur weil viele hier immer dagegen reden,
die schlimmsten Störer auf die Ignore Liste setzen und den Thread ne Weile ignorieren - wäre mein Vorschlag.
Wenn dann nur noch jeder schreibt wie wichtig 3 Phasen sind dann hört es irgendwann von selber auf .... :D
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1324
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon tbschommer » Di 7. Mär 2017, 21:09

Die Störer habe ich schon ignoriert. Eigentlich sind es ja wenige, die machen aber einen riesigen Aufstand. Und trotzdem kaufen wir weiter, laden zu hause mit 1P, und sind glücklich
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 330
Registriert: Di 2. Aug 2016, 04:44
Wohnort: Haan

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon Twizyflu » Mi 8. Mär 2017, 15:34

Wie schon im anderen Thread geschrieben:

CCS wird sich deshalb durchsetzen weil

1. wie schon gesagt man hat sich auf einen Standard geeinigt...
2. die Hersteller ihre Autos in Lade-Sicherheit wissen wollen (VW, Audi, Mercedes, Porsche) - die werden alle einfach ein bissl Geld in die Hand nehmen und alles mit CCS zupflastern ;)
3. .... wenn sie es nicht tun tun es eben die Kommunen bzw. Länder weil da gibts so Autofirmen wo Länder Anteilseigner sind ;)
4. CCS vereint Typ 2 AC und eben DC über die Zusatzpins. Das ist ideal für beides
5. richtig 43 kW ist so kaum oder schwer darstellbar und Renault selbst hat den Stecker bereits gezogen und bietet ja außer in F, CH?, NL und AT keinen Q-Lader mehr an (richtig?).
6. 22 kW sind top flexibel aber eben nicht schnell. Das weiß man. Mit R90 sind es 250-300 km fahren und dann dauert es halt 3 Std....
7. Typ 2 ist bis max. 63A 3ph. / 80A 1ph. spezifiziert. Darüber KANN nur DC sein (im Moment). Somit ist das einfach logisch.
8. Renault hat selbst gesagt, dass CCS bei ihnen kommen wird UND ist CharIN beigetreten. Wie Tesla auch!
9. Wie richtig gesagt schon: dort wo 50 kW+ DC ist ist (bestenfalls) auch 43 kW Typ 2 (haben hier in AT auch einige Dual DC Lader ABB Terra und daneben halt 2x22 kW Typ 2).
10. Fahrzeuge wie der neue Q90 ZOE nutzen (LEIDER!) die 43 kW nicht mal mehr richtig aus. Das sind im Schnitt eher 30 kW oder darunter. SCHADE, aber man hatte schon seine Gründe.....

DAS heißt aber alles nicht, dass man nicht weiter günstige flexible 22er Destination Charging Lösungen aufbauen soll.
In den Städten, Einkaufszentren oder aber Park and Ride anlagen wären mir viele 3,7er oder 11er auch recht. Wer weiter weg fährt soll eh an den DC (muss es ja auch!).
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon Alfi » Mi 8. Mär 2017, 21:17

Tja, gut wenn man etwas entspannter mit dem Thema umgeghen kann.
Gut wenn man sich klar macht, dass man als early adopter heute Fahrzeuge hat, die schon sehr bald korrekt als Spielzeug bezeichnet werden.

Wir müssen uns daran gewöhnen, dass jetzt jedes Jahr ein neues EV kommt, dass alle anderen alt aussehen läßt.

Ich persönlich bin ja mal ganz gespannt auf den neuen Leaf der nächstes Jahr kommen soll.

Das Thema laden, wird schon ulkiger Weise bald kein großes Thema mehr sein, da die Reichweiten stark steigen werden und man nur noch selten außerhäusig laden wird müssen und wenn dann nur noch sehr schnell. (DC)

Von daher entspannt euch mal alle.

Die Frage ist beim Ioniq natürlich noch nicht erledigt und von daher auch noch berechtigt.

Da muss jeder für sich entscheiden, in wie weit das Konzept trägt. Dem AC nachzuweinen oder es einzufordern macht mit Blick auf diese Zukunft jedenfalls kaum noch Sinn.

Mit Blick auf diesen Thread ist es eh ziemlich peinlich, dass wir hier diese Diskusdion führen.
When in danger or in doubt run in circles screem and shout.
Alfi
 
Beiträge: 95
Registriert: So 18. Okt 2015, 18:57

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon Karlsson » Mi 8. Mär 2017, 22:17

Bin mit dem Thema eigentlich sehr entspannt, verstehe nur nicht, warum das anderen nicht auch gelingt.
Wenn alle mit dem Thema entspannt wären, wäre der Tröt wohl nicht entstanden.

Vielleicht ist es auch die prekäre Situation des zur Zeit dürftigen Angebots, da kriegt man halt für viel Geld was mit vielen Einschränkungen und versteht nicht, dass der Rest der Welt das nicht auch tut und die E-Mobilität sich endlich durchsetzt, weil man die blöden Verbrenner ja endlich am Ende sehen will. Aber es ist halt Revolution und keiner geht hin. Doof. Und deshalb schlagen sich viele die Köppe ein.
Ich stehe dazu, dass ich für das Geld auch was flotteres hätte haben können und mein Auto ist gewiss nicht der Weisheit letzter Schluss und da gibts viel zu kritisieren und das könnt ihr auch gern alle tun.
Solange es sachlich passiert, kratzt mich das nicht. Ich hab gewusst, was ich bekomme.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon DonDonaldi » Do 9. Mär 2017, 06:29

Karlsson hat geschrieben:
Vielleicht ist es auch die prekäre Situation des zur Zeit dürftigen Angebots, da kriegt man halt für viel Geld was mit vielen Einschränkungen und versteht nicht, dass der Rest der Welt das nicht auch tut und die E-Mobilität sich endlich durchsetzt, weil man die blöden Verbrenner ja endlich am Ende sehen will. Aber es ist halt Revolution und keiner geht hin. Doof. Und deshalb schlagen sich viele die Köppe ein.
Ich stehe dazu, dass ich für das Geld auch was flotteres hätte haben können und mein Auto ist gewiss nicht der Weisheit letzter Schluss und da gibts viel zu kritisieren und das könnt ihr auch gern alle tun.
Solange es sachlich passiert, kratzt mich das nicht. Ich hab gewusst, was ich bekomme.


Diese Ansicht hast du exklusiv. Alle Ioniq FahrerInnen sehen das überhaupt nicht so und alle Interessierten auch nicht. Bleib(t) bei der tollen oder besseren ZOE und lasst den Ioniq in Ruhe seinen Erfolg haben. Keine Sorge es werden mehr und mehr.
Die These das du ein Verbrenner Troll/Lobbyist sein könntest nährst du jedes mal selbst aufs Neue. Dann wundere dich nicht auch noch über die Reaktionen hier im Forum!
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon Alfi » Do 9. Mär 2017, 08:13

Karlsson, was machst du nur in ein paar Jahren, wenn all die Fahrzeuge mit fetten Akkus auf den Markt kommen?
Teilst du meine Einschätzung, dass das Laden (und speziell das AC-Laden) an Bedeutung verlieren wird?
When in danger or in doubt run in circles screem and shout.
Alfi
 
Beiträge: 95
Registriert: So 18. Okt 2015, 18:57

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon DonDonaldi » Do 9. Mär 2017, 08:22

Alfi hat geschrieben:
Karlsson, was machst du nur in ein paar Jahren, wenn all die Fahrzeuge mit fetten Akkus auf den Markt kommen?
Teilst du meine Einschätzung, dass das Laden (und speziell das AC-Laden) an Bedeutung verlieren wird?


Also für mich wird andersherum ein Schuh draus. Wenn man 100km in3-4 Minuten nachladen kann werden viele AC nicht brauchen und die Anbieter wollen auch keine AC oder Heimlade"rebellen". Bitte alle an die DC-Tanke ;)
Ein (über(großen) Akku brauchts dann auch nicht mehr. Höchstens evt. um das Netz zu entlasten.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon Alfi » Do 9. Mär 2017, 08:59

Die Meinung teile ich nicht!
Solange die Akkus nicht deutlich größer sind, wird das AC-Laden (vor allem das beschleunigte) interessant bleiben.
When in danger or in doubt run in circles screem and shout.
Alfi
 
Beiträge: 95
Registriert: So 18. Okt 2015, 18:57

Re: Bin dann mal weg

Beitragvon DonDonaldi » Do 9. Mär 2017, 09:03

Alfi hat geschrieben:
Die Meinung teile ich nicht!
Solange die Akkus nicht deutlich größer sind, wird das AC-Laden (vor allem das beschleunigte) interessant bleiben.


Viel Akku viel Kosten viel Gewicht. Schnelles laden ab 400kW macht unabhängig. Die meisten fahren nur 50-100km am Tag. Wozu also zu viel speichern?
Und schnelleres DC laden wird kommen und sich entscheidend verbreiten. Wer einen größeren Akku braucht/will muss dann drauf zahlen. Bedeutet u.U. auch mehr Power im Alltag.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste