Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon Haifisch » So 24. Dez 2017, 23:15

Wiese hat geschrieben:
Hallo Proton56

Es gibt einige empfindliche Menschen, ich gehöre auch dazu. MCS ist eine saublöde Sache, die von den nicht leidenden Mitmenschen, als lächerlich angesehen wird.


Man muß ja nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen. MCS wird gern mal schnell diagnostiziert, dabei sind die tatsächlich belegten Fälle nicht sooo häufig. Man geht von 0,5-max 1% der Bevölkerung aus. Wenn Du wirklich dazu gehörst, dann tut es mir echt leid. Das ist nämlich richtig sch...e!
Muß aber nicht sein, daß es bei Proton wirklich auch das ist. Ich hoffe jedenfalls, daß @Proton der Ursache auf den Grund gehen kann und das Fahren im Ioniq nicht zur Qual wird!!! Ich drücke Dir die Daumen, daß das Problem von allein und vor allem SCHNELL verschwindet!!!
Aktuelles Auto seit 02. April 2013: Peugeot 208 Allure, 1.6 e-HDI 115PS
Bestelltes Auto seit 02. September 2017: Hyundai Ioniq Elektro Style in Blau
Haifisch
 
Beiträge: 266
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Anzeige

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon voll_geladen » So 24. Dez 2017, 23:17

Ich habe schon in vielen Neuwagen oder recht neuen Autos gesessen, mit deutlichem Neuwagengeruch. Der Hyundai Ioniq gehört meiner Empfindung nach in dieser Hinsicht definitiv zu den angenehmen Autos.
voll_geladen
 
Beiträge: 227
Registriert: Do 29. Okt 2015, 11:51
Wohnort: Herzogtum Lauenburg

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon UliK-51 » So 24. Dez 2017, 23:33

Haifisch hat geschrieben:
UliK-51 hat geschrieben:
Stellt eine Schale mit Aktivkohlegranulat in den Fußraum.
Nach Bedarf erneuern.


Was soll das denn groß bringen?
Ohne Luft, die aktiv durch die Aktivkohle geblasen wird, können Gase lediglich direkt an der Oberfläche gebunden werden und das allein nur durch Konvexion.


Tja, Haifisch, bist anscheinend sehr schlau. :)
Aber mir ist es egal, wenn Du Kopfschmerzen bekommst.

Da eine Diskussion mir hier zu blöde erscheint, können interessierte ja ne pn schreiben...
Ioniq electric.
Was ich heute kann besorgen, ...mach ich gar nicht oder morgen.
UliK-51
 
Beiträge: 331
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon Haifisch » Mo 25. Dez 2017, 00:06

UliK-51 hat geschrieben:
Haifisch hat geschrieben:
UliK-51 hat geschrieben:
Stellt eine Schale mit Aktivkohlegranulat in den Fußraum.
Nach Bedarf erneuern.


Was soll das denn groß bringen?
Ohne Luft, die aktiv durch die Aktivkohle geblasen wird, können Gase lediglich direkt an der Oberfläche gebunden werden und das allein nur durch Konvexion.


Tja, Haifisch, bist anscheinend sehr schlau. :)
Aber mir ist es egal, wenn Du Kopfschmerzen bekommst.

Da eine Diskussion mir hier zu blöde erscheint, können interessierte ja ne pn schreiben...


War lediglich die Frage an Dich, ob Du mir erklären kannst, wie das genau funktionieren soll. Warum Dir das jetzt zu blöde sein soll...? Vielleicht liegt es einfach nur daran, daß Du kein brauchbares Gegenargument hast. Es tut mir leid, wenn meine Frage bei Dir komisch aufgestoßen ist, es ist nur so, daß ich in der chemischen Forschung arbeite und mir daher die Wirkungsweise von Aktivkohle durchaus sehr bekannt ist; vor allem weil ich mehrmals im Monat Aktivkohle zur Reinigung einsetze. Von daher maße ich mir an ein bißchen bescheid zu wissen. Entschuldige bitte.
Aktuelles Auto seit 02. April 2013: Peugeot 208 Allure, 1.6 e-HDI 115PS
Bestelltes Auto seit 02. September 2017: Hyundai Ioniq Elektro Style in Blau
Haifisch
 
Beiträge: 266
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon Helfried » Mo 25. Dez 2017, 00:29

Eine Schale mit Kaffeepulver bindet auch über Nacht Gerüche von Autos, sagt man. Oder sind es nur die von den Fahrern?
Helfried
 
Beiträge: 7113
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon trekki1990 » Mo 25. Dez 2017, 09:38

Gebe hier auch mal meinen Senf dazu. Habe vor 3 Tagen den Leih-Hybrid bekommen. Mit 14 km auf der Uhr. Der riecht schon extrem doll und ich bin gegenüber Gerüchen eigentlich eher unempfindlich.

Wonach es riecht kann ich gar nicht sagen. Jedenfalls ist es ein sehr beißender Geruch. Kopfschmerzen bekomme ich aber schon mal nicht. Es riecht mir sehr nach irgendwelchen textilen aggressiven Reinigungsmitteln. Wie gesagt sehr schwer zu beschreiben.

Den typischen Neuwagengeruch hatte ich immer als sehr dezent süßlich/ledrig im Sinn. Kann aber bei jedem Menschen anders wahrgenommen werden.

Am Abholtag war es extrem. Ich habe das Gefühl dass es jetzt nach den 3 Tagen etwas weniger geworden ist.

Kurze Anmerkung: Ich hatte in den 3 Tagen sehr oft die Lenkradheizung und Sitzheizung an. Vielleicht hat das geholfen? Ich weiß es nicht.

VG
trekki

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Gruß
trekki

Citroen C-Zero (2013) | IONIQ Premium Blau (2018) | 4,9 kwp PV
trekki1990
 
Beiträge: 198
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 20:12

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon HubertB » Mo 25. Dez 2017, 10:26

Wenn ich das richtig sehe hat proton56 einen Premium mit Lederausstattung. Der riecht wahrscheinlich etwas anders als einer mit Stoffsitzen. Es wäre interessant zu probieren ob er die Symptome auch in einem neuen Style hat.
Ansonsten würde ich auch erst mal alles entbehrliche, wie Fußmatten, rausholen und lüften lassen.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2514
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon Wiese » Mo 25. Dez 2017, 12:43

Hallo Haifisch

wenn ich Deine Posts lese, muss ich davon ausgehen, dass Du bei BASF, Bayer oder in einer ähnlichen Chemiebude Deine Brötchen verdienst. Selbstverständlich kommt unsere moderne Gesellschaft nicht ohne Chemie aus, es ist für empfindliche Leute aber sehr ärgerlich, dass fast überall chemische Duftstoffe verwendet werden. Ohne den Gesetzgeben der glücklicherweide die schlimmsten Gifte verbietet, würden wir von Formaldehyd und Co vergiftet, während die Firmenbosse auf tropischen Inseln ihren Coctail genießen.
Ob ich nun am MCS leide oder ob es was anders ist, ist mit piepegal, es ist mehr als unangenehm, und es ist die Chemie. Natürlicher Zitronenduft riecht angenehm, und Waschnüsse verursachen keine Kopfschmerzen. Ich musste schon im Hotelzimmer auf meiner Jacke schlafen, weil die Bettwäsche mit "Lenor" getränkt war. Es gibt auch natürliche Duftstoffe, die man z.B. in die Waschmaschine geben kann, das ist nur teurer als dieser Giftcoctail aus der Chemieküche.
Ich denke, dass viele Leute, die öfter Kopfschmerzen haben, diese nicht hätten, wenn sie in einer natürlicheren Umwelt leben würden. Die Vermeidung von künstlich erzeugten Gasen, zu denen auch das NOx gehört, würde viele gesundheitliche Probleme lösen. Auch das ist für mich ein wichtiger Grund das Elektroauto voranzubringen, um wieder zum Thema zu kommen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 477
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:01
Wohnort: Stutensee

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon Tho » Mo 25. Dez 2017, 12:48

Es fehlt aber auch das Bewusstsein beim Konsumenten. Frage mal im Autohaus nach welches Leder verarbeitet wurde, oder ob die Sitzstoffe chemisch ausgerüstet sind. Da bist du oftmals der erste, der diese Fragen überhaupt stellt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6626
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ausdünstungen, Kopfschmerzen und Übelkeit

Beitragvon UliK-51 » Mo 25. Dez 2017, 12:56

Haifisch hat geschrieben:
Es tut mir leid, wenn meine Frage bei Dir komisch aufgestoßen ist, es ist nur so, daß ich in der chemischen Forschung arbeite und mir daher die Wirkungsweise von Aktivkohle durchaus sehr bekannt ist


Dann sind wir ja Kollegen, und Du solltest wissen, daß alle Gase/Ausgasungen organischer Natur schwerer als Luft sind. Sie sammeln sich- in der Ruhephase des Fahrzeugs (Parkplatz, Garage)- an der tiefsten Stelle. Die Menge wird gering sein, da die menschliche Nase auf bestimmte Reize noch empfindlicher anspricht, als jeder Gaschromatograf. Jedenfalls werden sie an der tiefsten Stelle von dort liegendem Aktivkohlegranulat absorbiert, bis eine bestimmte Sättigung der A-Kohle erreicht ist. Wegen der geringen Konzentration reicht die Kohle eine Weile. Idealerweise lege man die A-Kohle in einem flachen Säckchen in der Fußraum des Autos. In Anbetracht der geringen Kosten werfe man die schließlich nicht mehr wirksame, gesättigte Kohle in den Hausmüll.

Ich habe das durchaus schon mit Erfolg in meiner Wohnung bei Ausdünstungen von Möbeln praktiziert.
Eine Schale habe ich empfohlen, weil die notwendige Entstaubung des Aktivkohlegranulates für den Gebrauch in einem Säckchen für manchen hier wohl in eine riesige, schwarze Sauerei ausarten würde.
Ioniq electric.
Was ich heute kann besorgen, ...mach ich gar nicht oder morgen.
UliK-51
 
Beiträge: 331
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rocco und 7 Gäste