Auffahrunfall Ioniq

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon IO43 » Mi 23. Aug 2017, 16:03

@ Dr.Forcargo

Zum Glück nichts passiert und Du scheinst ja bei Deiner Werkstatt gut aufgehoben zu sein :thumb:

Wenn man sich die Ioniqs mit Schäden so anschaut, bekommt man schon den Eindruck, dass da viel Leichtbau im Frontbereich verwendet wurde. Das bricht, wölbt und schiebt dich alles schon ganz schön weg. :shock:

@ ClarkKent -> DONE...
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1899
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Tom_N » Mi 23. Aug 2017, 16:28

Dr.Forcargo hat geschrieben:
Insgesamt, wenn alles weiterhin so gut läuft, dauert es vom Tag des Unfalls bis zur Fahrbereitschaft 5 Wochen.

Dein Glück, dass die 12V-Batterie nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde sonst müsstest du einiges länger warten :ironie:

Schaut echt böse aus und da die A-Säule betroffen scheint hätt ich schon fast an nen Totalschaden geglaubt.
Dir gehts zum Glück gut und auch sonst nur Materialschaden *puh*
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 726
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon schwabenbube » Mi 23. Aug 2017, 17:00

Hi

Erstmal top das euch nix passiert ist. :thumb:

Aber trotz allem wieder ein Unfall wo ich aus meiner Sicht sagen kann : Das wäre mir nicht passiert.
Ein Überholvorgang ist immer eine besondere Situation , egal ob Autobahn oder Landstrasse. Da fummelt
man nix rum irgendwo .
Das hat dann auch noch 5 sec. Zeit bis alles vorüber ist.
Aber glücklicherweise gibt es ja für solches Fehlverhalten die Versicherung.

Trotzallem weiterhin viel Spass mit dem Ioniq.

MFG
Martin
Ab Juli 2017 im Ioniq Style Black unterwegs vom größten Hyundai Händler Deutschlands . 8-)
Ist am 10.7. angekommen. Abholung 14.7. 8-) . Heute am 9.12.2017 schon fast 16000 km drauf :o
schwabenbube
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 4. Apr 2017, 16:20

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Dr.Forcargo » Mi 23. Aug 2017, 20:13

So, Feierabend, Kinder schlafen. Zeit zum Schreiben.
Genau, ich hatte den LKW noch nicht überholt sondern war noch hinter ihm. Also von hinten kommend war er vor mir. Doof zu formulieren vor dem LKW oder hinter dem LKW.
Es ist auch meine Schuld und habe mich mega über mich selber geärgert. Und das, wo ich, entgegen meiner Jugendzeit, ein ruhiger Autofahrer mit Abstand etc. geworden bin. Jetzt werde ich auch beim Überholen noch aufmerksamer sein.

Schaden ist vom Gutachter auf 13800€ taxiert worden.

Tja, das Auto war erst einmal "done"...
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 237
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Dr.Forcargo » Mi 23. Aug 2017, 20:15

:ironie:
Ich habe natürlich den Keller voller 12V Batterien. Sicher ist sicher.
Zuletzt geändert von Dr.Forcargo am Do 24. Aug 2017, 05:19, insgesamt 1-mal geändert.
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 237
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Jan » Mi 23. Aug 2017, 20:32

Puh, ja, nur zu verständlich, Dein Ärger. Aber Dir ist nichts passiert und der Schaden jetzt Realität. Es macht also keinen Sinn mehr, sich zu ärgern, denn ändern kannst Du diesen Zustand jetzt nicht mehr. Du kannst Deine neu gesammelte Erfahrung aber nutzen und dann das machst Du ja jetzt auch, indem Du uns an Deinen Wertvollen Erfahrungen teilhaben lässt. Ich finde sehr ganz toll, dass Du Dein Erlebnis hier uns Forum geschrieben hast und ich bin schon mächtig gespannt, was demnächst an weiteren Infos von Dir kommt. Aber jetzt mache erst einmal einen Strich drunter und ärgere Dich nicht mehr, denn wie geschrieben, es lohnt nicht. Bald ist Dein Spielzeug wieder wie neu und der Spaß geht weiter. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1954
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon bangser » Mi 23. Aug 2017, 21:12

schwabenbube hat geschrieben:
Aber trotz allem wieder ein Unfall wo ich aus meiner Sicht sagen kann : Das wäre mir nicht passiert.

Das dachte ich auch ca. 20 Jahre lang, bis, ja bis plötzlich aus dem Nichts einer vor mir aufgetaucht ist. Wenn man Jahre lang die selbe Strecke fährt, fährt man die irgendwann im Schlaf und dann rumms. Gott sei Dank bei mir auch nur Blechschaden.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 906
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon e-Go » Do 24. Aug 2017, 15:06

schwabenbube hat geschrieben:
Aber trotz allem wieder ein Unfall wo ich aus meiner Sicht sagen kann : Das wäre mir nicht passiert.

Trotz allem wieder ein Satz wo ich aus meiner Sicht sagen kann: den hätte ich nicht gebracht.
Seit dem 2. November: IONIQ Premium Phantom Black
"Ich weiß du hast Recht, aber ich finde meine Meinung schöner!"
e-Go
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 15:29
Wohnort: OWL

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon corwin42 » Do 24. Aug 2017, 16:08

Dr.Forcargo hat geschrieben:
Insgesamt, wenn alles weiterhin so gut läuft, dauert es vom Tag des Unfalls bis zur Fahrbereitschaft 5 Wochen.


Hmm, wenn ich jetzt einen Ioniq aus Ersatzteilen bestelle. Ist der dann auch in 5 Wochen komplett da?

... aber vermutlich scheitert es dann an der 12V Batterie. :cry:
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Re: Auffahrunfall Ioniq

Beitragvon Schüddi » Do 24. Aug 2017, 16:16

schwabenbube hat geschrieben:
Aber trotz allem wieder ein Unfall wo ich aus meiner Sicht sagen kann : Das wäre mir nicht passiert.

MFG
Martin

Es gibt ihn also doch! Den absolut unfehlbaren Autofahrer. Ich gratuliere dir! Ich dachte du seist ein Mythos aber nun wo ich dir begegnet bin hat sich meine Welt verändert :massa:
Der Mensch der sein Auto vor Fahrtbeginn für alle eventualitäten einstellt und niemals - wirklich niemals auch nur eine Sekunde abgelenkt ist. Ein Mensch völlig emotionsfrei und gleichzeitig nie in irgendwelchen Gedanken gefangen. Auch niemals müde wird er oder schaut nach rechts oder nach links die schöne Landschaft an, die an ihm vorbei zieht.

Einfach nur perfekt. Danke, das du diese wertvollen Worte mit uns geteilt hast:
DAS WÄRE MIR NICHT PASSIERT

Kommt schon, lasst ihn uns gemeinsam feiern! :tanzen:
Schüddi
 
Beiträge: 917
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2N3055, GuggiEV, harlem24, MajorAn69, Meikel EV, Rita, Spacefrog und 16 Gäste