30.000 km Durchsicht - Zusammenfassung

Re: 30.000 km Durchsicht - Zusammenfassung

Beitragvon Twizyflu » Do 30. Nov 2017, 16:08

Es wirde alle 72 geprüft (!) ob notwendig.
Wenn du sie also zwischen so einem Prüfzyklus entlädst (oder sie sich) und das Auto in der Zwischenzeit nicht mehr angeschaltet werden kann (weil eben 12V zu schwach) dann hat man ein Problem.

Wer also täglich fährt hat in der Regel kein Problem.
Wer jeden Tag nur ein paar km fährt - gefährlich möglicherweise.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: 30.000 km Durchsicht - Zusammenfassung

Beitragvon Langsam aber stetig » Do 30. Nov 2017, 16:57

So ganz logisch finde ich das nicht. Ich fände es besser, wenn kontinuierlich, oder aber zumindest jede Stunde überprüft wird. Man kann ja noch die Bedingung aufstellen, dass nur nachgeladen wird, wenn die Traktionsbatterie mindestens 20% hat, um zu verhindern, dass diese leer gesaugt wird und man dann nicht mehr weiter kommt, auch wenn man ein Starterkabel organisieren kann und sich von einem anderen Auto starten lassen kann.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 974
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: 30.000 km Durchsicht - Zusammenfassung

Beitragvon Helfried » Do 30. Nov 2017, 17:12

Ich habe jetzt nicht alles gelesen oder im Kopf, aber was darf man denn bei einem Standard-Service ohne weitere Kosten verlangen an Diagnose-Informationen bezüglich der Elektrik?
Fehlerspeicher im Detail protokolliert?
Akkuzellen-Diagnose?
SOH-Schätzung?
Oder überfordert so etwas Zeit und Know How einer normalen Marken-Werkstatt?
Helfried
 
Beiträge: 5277
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: 30.000 km Durchsicht - Zusammenfassung

Beitragvon umrath » Do 30. Nov 2017, 19:10

Weil die Frage aufkam: Die Bremsflüssigkeit wurde bei mir nicht gewechselt. Wäre auch völlig unsinnig gewesen nach gerade mal 7 Monaten.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: 30.000 km Durchsicht - Zusammenfassung

Beitragvon GuggiEV » Do 30. Nov 2017, 19:42

umrath hat geschrieben:
Gestern war ich zur 30T km-Durchsicht bei Jürgen. Ganz kurze Zusammenfassung, denn viel gibt es nicht zu sagen:

Kosten: 105 €
Zeitaufwand: 1 h
Akkugesundheit: 100 %



In Österreich sieht es anders aus war heute beim 1. Service 15.000 km

Kosten 119.-
Akkugesundheit: 100%
IMG_4372.png
Hyundai Ioniq Elektro Premium Polar White "NR 56" Bestellt am 06.12.2016
Abgeholt in Landsberg am 17.05.2017
Spritmonitor: https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 31190.html
Benutzeravatar
GuggiEV
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 10. Nov 2016, 20:30
Wohnort: Österreich 4062 Thening

Re: 30.000 km Durchsicht - Zusammenfassung

Beitragvon umrath » Do 30. Nov 2017, 23:00

Hui, das ist mehr als das Doppelte von dem, was ich für die 15T bezahlt habe.
Von dem Geld kannst du ja bald einen Ausflug nach Landsberg machen, dort die Wartung und dann wieder zurück. ;)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Accuquäler, gekfsns, Helfried, IQ#201 und 12 Gäste