1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestellen?

1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestellen?

Beitragvon Nasenmann » Mi 26. Jul 2017, 09:29

Mich würde mal eure Meinung interessieren:

Lohnt es sich überhaupt noch, jetzt einen zu bestellen bei den Lieferzeiten von bis zu einem Jahr? Anfang 2018 soll es ja einen größeren Akku geben + evtl. 3-Phasen-Lader, und wenn dann noch nicht, wird es dann zumindest erste Gebrauchte geben.

Ich sehe da schon irgendwie die Gefahr, dass man, wenn man jetzt bestellt, Mitte 2018 ein technisch bereits überholtes Modell bekommt. Oder mein Ihr technische Verbesserungen wie ein 3-Phasen-Lader sind dann automatisch ohne Mehrpreis mit drin?

Bis Mitte 2018 stehen dann auch der neue Leaf und die ersten Model 3 für Europa an und auch der i3 soll ja noch mal ein Update erfahren. Evtl. sinken in Anbetracht der Konkurrenz etc. bis dahin auch die Listenpreise, und der Rabatt, den man heute ausgehandelt hat, ist dann gar keiner mehr. Klar gibt es Händler welche noch vorbestellte Wagen im Zulauf haben für dieses Jahr, aber die sind preislich eher im oberen Segment angesiedelt.

Wie seht ihr das?
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 496
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Anzeige

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon acurus » Mi 26. Jul 2017, 09:34

Was Ausstattungsveränderungen angeht: bei VW ist das so: rutscht du in das neue Modelljahr, dann kriegst du die Neu-/Mehrausstattung umsonst. Ist mir mal beim Navi passiert, da gabs beim Modelljahreswechsel einen deutlichen Schritt nach vorn, hat mich gefreut. Wie Hundai sowas macht kann ich leider nicht sagen. Das betrifft natürlich nur Änderungen die eine "bestehende" Ausstattung ersetzen. Wird sowas wie der große Akku oder ein 3-Phasen-Lader nur als Option angeboten dann schaust du in die Röhre.

Die zweite "Gefahr" würde ich als größer einschätzen: in 12 Monaten werden doch einige aktualisierte oder ganz neue BEVs am Markt sein, und dann ist in der Tat die Frage ob man sich dann noch ein "altes" Modell will.

Wir standen vor der gleichen Frage, und haben uns daher gegen den Ioniq (der uns gut gefallen hat!) und für ein Auto mit überschaubarer Lieferzeit entschieden.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 561
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon Olaffit » Mi 26. Jul 2017, 09:35

Ich würde nicht davon ausgehen das es bzgl. Liefersituation bei den neuen Modellen anders ist als bei den jetzigen. Beim IONIQ wird aus Anfang 2018 bestimmt Sommer oder noch später. Dann 2019 vielleicht in D. Dann wieder 8 Monate Lieferzeit... bist du bald bei 2020. Beim Model 3 wird es bestimmt ähnlich laufen.

Ich kann nur sagen der IONIQ ist ein geniales Auto und das Fahren macht jeden Tag Spaß. Bin so begeistert und habe die "Freude am Fahren" wirklich neu entdeckt. Von daher. Ich würde auch heute noch bestellen...
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Benutzeravatar
Olaffit
 
Beiträge: 247
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
Wohnort: Hamburg

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon St3ps » Mi 26. Jul 2017, 09:38

Gefühlt jain.

Problem wird sein, das die Lieferzeit für das FL ja eigentlich nicht besser sein kann und ob es preislich auf gleichem Niveau ist und nicht teurer, tja, keine Ahnung. Und ob es in 6 Monaten +- x Gebrauchte gibt, ist auch schwer zu sagen, denn eigentlich werden ja bis auf weiteres nur Kundenbestellungen abgearbeitet und nach 1 Jahr wird doch kaum einer ein Auto verkaufen bei dem Wertverlust.
Vermutlich wird es aber paar geben, sicherlich, aber ob die preislich gut sind? Glaube hatte mal einen gebrauchten gesehen, vor geraumer Zeit. Noch nicht frei und preislich gegenüber Neupreis (Darmas bspw.) nicht wirklich interessant, vermutlich nur früher trotz Sperre lieferbar. :D
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 735
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon Nasenmann » Mi 26. Jul 2017, 09:41

Olaffit hat geschrieben:
Ich würde nicht davon ausgehen das es bzgl. Liefersituation bei den neuen Modellen anders ist als bei den jetzigen. Beim IONIQ wird aus Anfang 2018 bestimmt Sommer oder noch später. Dann 2019 vielleicht in D. Dann wieder 8 Monate Lieferzeit... bist du bald bei 2020. Beim Model 3 wird es bestimmt ähnlich laufen.


Das mag ja sein, aber wenn ich ein Jahr warte, kann ich dann doch in einem Jahr gleich einen Gebrauchten nehmen, wenn ich ein "altes" Modell will (es sei denn jemand will unbedingt einen Neuwagen), da ist doch die Ersparnis ungleich höher. Gerade wenn ein Update angekündigt ist, dürften die Preise der Gebrauchten dann zusätzlich unter Druck geraten.
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 496
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon Helfried » Mi 26. Jul 2017, 09:43

Auf gebrauchte Exemplare und auf einen Dreiphasen-Lader würde ich beim Ioniq nicht hoffen.
Einen besseren Akku würde ich auf frühestens 2019 lieferbar setzen.

Eventuell sollte man sich mit einem gebrauchten BMW i3 helfen, aber der Ioniq ist in seiner Preisklasse sicherlich immer noch das Topauto.
Helfried
 
Beiträge: 5224
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon Nasenmann » Mi 26. Jul 2017, 09:50

Helfried hat geschrieben:
Auf gebrauchte Exemplare und auf einen Dreiphasen-Lader würde ich beim Ioniq nicht hoffen.
Einen besseren Akku würde ich auf frühestens 2019 lieferbar setzen.

Eventuell sollte man sich mit einem gebrauchten BMW i3 helfen, aber der Ioniq ist in seiner Preisklasse sicherlich immer noch das Topauto.


Bei Mobile.de und anderen Portalen gibt es sogar schon jetzt gebrauchte, meist Vorführer oder Mietwagen. Spätestens wenn ein größerer Akku offiziell angekündigt wird, wird sich der ein oder andere lieber früher als später von seinem Wagen trennen wollen.
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 496
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon corwin42 » Mi 26. Jul 2017, 09:51

Schon witzig. Wo kommt denn bitte die Information her, dass Anfang 2018 schon ein neuer Ioniq kommen soll? Und woher stammt die Info mit dem 3P Lader?

Das sind bisher nur alles Gerüchte und der Termin ist doch wohl völlig aus der Luft gegriffen.

Ich denke, vor Mitte/Ende 2018 wird es noch keine verlässlichen Infos geben, was der Ioniq 2.0 überhaupt besser kann. Lieferbar ist der dann sowieso nicht vor 2019. In Deutschland wird das sicherlich eher Richtung 2020 gehen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 462
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon Helfried » Mi 26. Jul 2017, 09:53

Nasenmann hat geschrieben:
Bei Mobile.de und anderen Portalen gibt es sogar schon jetzt gebrauchte, meist Vorführer oder Mietwagen.


Das sind die schlimmsten. ;)
Und dann zu welchen Preisen!
Helfried
 
Beiträge: 5224
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: 1 Jahr Lieferzeit: Lohnt es sich noch, einen zu bestelle

Beitragvon Tigger » Mi 26. Jul 2017, 10:03

Wenn ich mal so bei mobile.de reinschaue: Der erste Gebrauchte Nicht-Trend ist von Strominator. Ein Style 01/17, 26 tkm runter und soll 28.450,- € kosten... Ob sich das lohnt muss jeder für sich selber ausrechnen. ;-)
Wie der Gebrauchtmarkt in einem Jahr aussieht kann auch noch kein Mensch vorhersagen, aber: Leasingrückläufer gibt es dann noch nicht. Die, die von Privat in den Markt gedrückt werden, werden in erster Linie von Leuten sein, die mit dem Ioniq nicht glücklich sind. Ergo wurde das Auto dort auch entsprechend behandelt.
Wenn die Liefersituation bleibt, wie sie zur Zeit ist, so spricht das ebenfalls gegen Schnäppchen auf dem Gebrauchtmarkt.

Auf einen 3-Phasen-Lader würde ich beim Ioniq nicht warten. Das Einzige, was bisher verlässlich angekündigt ist, ist der größere Akku. Und wann der dann kommt steht auch schon wieder auf einem anderen Blatt, Anfang 2018 halte ich persönlich allerdings für sehr optimistisch.

Von daher: Wenn Du zeitnah Ioniq fahren willst dann jetzt bestellen. Oder (in meinen Augen überteuert) jetzt gleich auf einen Gebrauchten. Oder auf Leaf, Tesla M3 oder was sonst noch angekündigt ist warten. Aber auch da muss sich die Lieferzeit erst noch zeigen.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017.
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1050
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste