Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon PowerTower » Mi 4. Jan 2017, 23:44

Hallo,

da ja nun im Verzeichnis schon die ersten Ladepunkte in Amerika auftauchen möge die Frage erlaubt sein, ob die Expansion der Datenbank dahingehend Sinn macht. Klar ist auf jeden Fall, dass die Datenqualität abnimmt, je weiter wir uns von D-A-CH entfernen. Ist es also sinnvoll, wenn ein rein deutschsprachiges und global gesehen unbedeutendes Stromtankstellenverzeichnis nun Einträge aus Amerika, Asien, Afrika und Australien aufnimmt, für deren Aktualität kaum jemand garantieren kann?

Aus meiner Sicht "spammen" wir uns damit das Verzeichnis zu und das Niveau nimmt ab. Für Guy wird es deutlich mehr Arbeit, weil die Anzahl der gemeldeten Einträge massiv zunimmt. Es gibt in anderen Ländern sicher ebenso spezielle Verzeichnisse, welche die jeweiligen regionalen Gegebenheiten besser berücksichtigen können. Ich bin mir jedenfalls nicht sicher, ob man eine innogy Ladesäule in Amerika tatsächlich mit PlugSurfing, NewMotion oder einer deutschen Contract-ID freischalten kann.

Wenn es nach mir ginge, würde ich eine Beschränkung auf Europa bevorzugen. Wenn alle anderen das anders sehen, dann ist das eben so. Wir tun uns damit aber wahrscheinlich keinen Gefallen.

Nur so als Denkanstoß...

Viele Grüße
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4170
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon fabbec » Do 5. Jan 2017, 00:35

Amerika ist eigen kein NewMotion Plug usw!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1120
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Do 5. Jan 2017, 00:39

Auch ich würde auch D-A-CH und angrenzende, also realistisch erreichbare, Länder bzw. EU als ausreichend ansehen.
70.000 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 488
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon UliZE40 » Do 5. Jan 2017, 01:00

Wolfgang VX-1 hat geschrieben:
D-A-CH und angrenzende


Halte ich auch für eine sinnvolle Beschränkung um die Qualität gewährleisten zu können.
UliZE40
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon drilling » Do 5. Jan 2017, 01:07

Sehe ich auch so, das GE Verzeichnis sollte sich auf Europa (inkl. europäischen Teil Rußlands) beschränken. Allerhöchstens noch Mittelmeeranrainerstaaten in Nordafrika und mittleren Osten.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2444
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Spüli » Do 5. Jan 2017, 12:31

Moin!
Ich denke auch, das wir in Europa bleiben sollten. Schon jetzt sind einige Einträge jenseits D-A-CH nur schwer auf Stand zu halten. In anderen Ländern muß man dann eh auf andere Verzeichnisse ausweichen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2547
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Tho » Do 5. Jan 2017, 12:42

Europa, Osteuropa und die Mittelmeeranrainer mit ihren Inseln...
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5625
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon TeeKay » Do 5. Jan 2017, 12:51

Die Internationalität würde ja deutlich steigen, wenn es endlich übersetzte Templates gäbe. Vorgeschlagen werden die seit Jahren inklusive Angebote für Übersetzungen. Ob dann auch die USA mit rein müssen, bezweifle ich allerdings auch. Was mit dem Auto von Europa aus erreichbar ist und auch realistisch befahren wird, kann rein, der Rest ist doch Quatsch. China dürfte also ruhig fehlen, Russland bis zum Ural und Kasachstan können aber noch mit rein - idealerweise mit Templates in landestypischer Sprache.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Spüli » Do 5. Jan 2017, 13:24

Moin!
Zumindest Englisch als Sprache würde die Akzeptanz für Leute aus BeNeLux und Skandinavien erhöhen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2547
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Wie international will das GE Verzeichnis sein?

Beitragvon Tobi83 » Do 5. Jan 2017, 15:45

D-A-CH ist bei der aktuellen Ausrichtung ausreichend.
Natürlich wäre eine internationalere Ausrichtung erstrebenswert, aber die US-Ladepunkte in der Karte sind ganz großer Quatsch
BMW i3 REX seit 04/2015 als Dienstwagen mit privater Nutzung
Benutzeravatar
Tobi83
 
Beiträge: 154
Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:56
Wohnort: 49143 Bissendorf

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste