Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon Guy » Fr 10. Mai 2013, 17:37

Die Betreiber selbst sind tatsächlich nicht immer sehr zuverlässige Informanten. Entweder es dauert ewig, bis man mal eine Antwort erhält oder sie wissen selbst nicht so genau, was die da eigentlich verbaut haben. Bei einigen habe ich dass Gefühl, dass es einfach nur darum geht für den grünen Anstrich eine Säule zu haben, darum kümmern oder gar Fragen beantworten, das ist oft zu lästig.

Da es keine übergeordnete Sammelstelle für Ladepunkte gibt, wird dieses Dilemma mit den unterschiedlichen Datenständen noch eine Weile anhalten, fürchte ich.

Ich würde neue Ladepunkte einfach bei den Verzeichnissen melden, die man selbst nutzt.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon tubist88 » Do 30. Mai 2013, 21:28

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Mir ist nur nicht ganz klar, wo ich überall eintragen soll, was ich finde und teste. Lemnet und GoingElectric würde ich in jedem Fall sagen. Wo macht es noch unbedingt Sinn? Wo wird auch zeitnah reagiert bzw. automatisch hinterlegt?


Ich habe ungefähr ein Dutzend Ladestellen recherchiert und ins Lemnet eingetragen. Das ging früher mit dem Formular einfach und mit der App sind diese auch einfach von unterwegs zu finden.

Ehrlich gesagt, bin ich nicht bereit, mir die gleiche Arbeit des Eintragens mehrfach für verschiedene Verzeichnisse zu machen.
Unterwegs vom Handy aus in mehreren Verzeichnissen suchen zu müssen ist ein Horror.
Schön wäre es, wenn man sich auf ein Verzeichnis beschränken könnte.

- Goingelectric ist von unterwegs nicht handhabbar
- Plugfinder: Hier wird mE ein kommerzieller Hintergedanke verfolgt, bzw es ist nich auszuschliessen, daß das in Zukunft erfolgt und dann gewisse Ladepunkte vielleicht ignoriert werden
- Lemnet, mein bisheriger Favorit: Da würde ich gerne mal wissen, wie das weitergehen soll, bevor ich mir da die Mühe mache, weiter zu recherchieren und einzutragen

- openchargemap: Ich arbeite bei Openstreetmap mit und das Konzept gefällt mir. Das könnte mein neuer Favorit werden.

Eure Meinungen dazu?
Benutzeravatar
tubist88
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 09:03
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon EVplus » Do 30. Mai 2013, 21:49

Das kommt darauf an, wo und wie man unterwegs ist.

In der Schweiz ist lemnet führend. In Italien kommt man jetzt mit dem Tom Tom überhaupt an Adressen. In Deutschland habe ich auf dem Garmin, lemnet und goingelectric offline verfügbar. Plugfinder ist für die Vorausplanung am Computer noch hilfreich. Daten werden evtl. noch mit lemnet verglichen.

Auch Viamichelin mit Tom Tom Daten und zusätzlich Tom Tom über My Ze online kann Daten liefern.

Es ist derzeit recht kompliziert. Wenn Tom Tom es schafft mit Renault zuverlässige Daten zu liefern und ins Navigationssystem zu integrieren werden alle anderen ganz schon alt aussehen .....
Die Vorteile vom lemnet, die es mal hatte, mit Fotos, das wird nach der Umstrukturierung vor einem halben Jahr vernachlässigt.
Zukünftig "überlebende" Verzeichnisse" müssen mit Zusatzinformationen glänzen die andere Verzeichnisse nicht haben.
Eine Bewertung von Nutzern , so wie es im Reisesektor z. B. tripadvisor vormacht finde ich für den reisenden E-Autofahrer wichtig.

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 30. Mai 2013, 23:51

Da finde ich genau den Ansatz von Plugfinder richtig. Hülle und Fülle von zusätzlichen Unfos!

Lemnet hab ich mir nochmal angesehen und da fehlt mir einfach zuviel.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon tom » Fr 31. Mai 2013, 14:40

Im Lemnet ist nun übrigens die erste 43KW Ladestation der Schweiz eingetragen :D
Dafür wird nun bei der Anschlussart extra zwischen "Dose Typ 2" und "Kabel Typ 2" unterschieden, da Ladestationen ab über 22 KW ja offenbar festinstallierte Kabel haben müssen. Oder irre ich mich da?
Auch bei der Firma Brusa steht eine Ladestation mit fest installiertem Typ 2 Kabel. Diese liefert aber nur 22KW. Da finde ich es dann wieder alles andere als vorteilhaft. So schliesst man Fahrzeuge mit dem Typ 1 Stecker von der Ladung aus. Die können zwar meist nicht schneller als 3.7 KW laden. Ist aber besser als nichts.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon Chris » Fr 31. Mai 2013, 15:00

tom hat geschrieben:
So schliesst man Fahrzeuge mit dem Typ 1 Stecker von der Ladung aus. Die können zwar meist nicht schneller als 3.7 KW laden. Ist aber besser als nichts.


Gibts keinen Adapter von Typ 2 auf Typ 1?
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 713
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon tom » Fr 31. Mai 2013, 15:09

Chris hat geschrieben:
tom hat geschrieben:
So schliesst man Fahrzeuge mit dem Typ 1 Stecker von der Ladung aus. Die können zwar meist nicht schneller als 3.7 KW laden. Ist aber besser als nichts.


Gibts keinen Adapter von Typ 2 auf Typ 1?


Gibt es sicher irgendwie. Aber wieso sollte man sowas mitführen? Und ich bin auch sicher, dass bisher kaum ein i-Miev, Leaf oder Ampera Fahrer so einen Adapter dabei hat. Ein kabel mit Typ 1 auf der einen und Typ 2 auf der anderen Seite dürfte jedoch Standard sein.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon Frank » Fr 31. Mai 2013, 16:20

tom hat geschrieben:
Im Lemnet ist nun übrigens die erste 43KW Ladestation der Schweiz eingetragen :D
Dafür wird nun bei der Anschlussart extra zwischen "Dose Typ 2" und "Kabel Typ 2" unterschieden, da Ladestationen ab über 22 KW ja offenbar festinstallierte Kabel haben müssen. Oder irre ich mich da?
Auch bei der Firma Brusa steht eine Ladestation mit fest installiertem Typ 2 Kabel. Diese liefert aber nur 22KW. Da finde ich es dann wieder alles andere als vorteilhaft. So schliesst man Fahrzeuge mit dem Typ 1 Stecker von der Ladung aus. Die können zwar meist nicht schneller als 3.7 KW laden. Ist aber besser als nichts.

Ich glaube nicht, dass das feste Ladekabel vorgeschrieben ist, aber es ist sinnvoll.
Bei den Fahrzeugen sind nur 22kW ladekabel dabei. Ein 43kW Ladekabel ist deutlich dicker, schwerer und unhandlicher.
Da es kaum 43kW Ladesäulen gibt hat fast niemand ein solches Ladekabel dabei, könnte also auch nur 22kW der Säule nutzen. Wenn das 43kW Kabel fest an der Säule ist, kann jedes Fahrzeug schnellladen wenn es einen entsprechenden Lader hat.

In Europa hat man sich auf TYP2 verständigt. Die Hersteller welche noch TYP1 am Auto verbauen, sollten das schnellstmöglich ändern. Für diejenigen die ein solches FZ haben ist das natürlich blöd, aber wenn ein I-Miev 10 Stunden an einer 43kW Säule nuckelt und andere in der Zeit nicht schnellladen können ist das auch nicht schön.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 31. Mai 2013, 16:21

Frank hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass das feste Ladekabel vorgeschrieben ist, aber es ist sinnvoll.


Doch ist es eigentlich! Deswegen ist crOhm's mobile 43kW Box auch nicht ganz astrein, weil es da auch gesteckt wird.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Vergleich der Stromtankstellenverzeichnisse

Beitragvon Guy » Fr 31. Mai 2013, 16:34

Man muss sich für kein Verzeichnis engagieren, es empfiehlt sich jedoch das Verzeichnis zu unterstützen, welches man selbst bevorzugt benutzt, das ist dann quasi Win-Win. Welches ich unterstütze, brauche ich sicher nicht zu sagen ;)

Ich habe es vor geraumer Zeit schon mal gesagt, EVplus hat es auch schon erwähnt, wenn erst mal funktionierende Datenbanken in allen Elektroautos vorhanden sind, wird man vermutlich ohnehin nur noch das Navi verwenden. Google wäre ebenfalls so ein Kandidat, der locker den Verzeichnismarkt übernehmen könnte.

Wo steht das eigentlich, dass 43 kW mit Dose verboten ist? Und wenn das so ist, weshalb gibt es dann CEE Dosen mit derselben Stromstärke?
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste