RWE-Ladesäulen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Spürmeise » So 24. Nov 2013, 08:58

Rasky hat geschrieben:
Wir bieten den Tarif " Einen Preis " an und kommen damit erstmal klar. Geld verdienen mit den Säulen geht erstmal nicht. Durch Kunden in ganz Deutschland lernen wir extrem viel und bringen das Thema voran. Ich finde das sehr wichtig.

Das finde ich sehr gut, die nächsten Säulen in diesem Verbund sind in meiner Gegend zwar erst in Entferungen von 100 km und mehr zu finden, aber gelegentlich würde ich gerne mal eine nutzen - aber schon aus Prinzip nicht für den 1,10 €/kWh RWE SMS Abzocktarif.
Spürmeise
 

Anzeige

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon ZoePionierin » So 24. Nov 2013, 12:33

@Efan: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Der BEW-Ein Preis Tarif ist mitnichten kostenlos sondern kostet pro kWh ein paar Cent mehr, dafür ohne Grundgebühr. Also ideal für Gelegenheits-RWE Lader.

Es sollte auch klar sein, dass man nicht bei mehreren verschiedenen Anbietern eine monatliche Grundgebühr zahlen kann. So sind im Monat 50 Euro weg und noch keine kWh im Akku. :roll:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Rasky » So 24. Nov 2013, 13:47

Genau
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 958
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Vanellus » So 24. Nov 2013, 20:07

Das, was die Zoepionierin sagt, kann ich nur unterstreichen.
Der Autostrombezug kann doch nicht nach dem Haushaltsstrom-Prinzip gehen, wo ich einen Grundtarif und einen Verbrauchstarif zahle. Das muss sich am Tanken orientieren. Ich muss doch auch keine Verträge mit Grundtarif bei Aral, Jet, Star, Orlen usw. abschließen mit einer monatlichen Grundgebühr, egal ob ich dort getankt habe oder nicht :lol: . Wieso erwartet man von mir, dass ich womöglich mehrere Verträge bei verschiedenen Stromlieferanten abschließe, nur weil ich gelegentlich/selten dort mal laden können will? Am liebsten wäre mir, die bauen in die Säule einen Kartenleser ein, wie sie weltweit an vielen Benzin-Tanksäulen zu finden sind. Dann bezahle ich die Menge, die ich ich dort rausziehe. Dafür gibt es bewährte Technik, millionenfach bereits eingesetzt.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon BuzzingDanZei » So 24. Nov 2013, 20:22

Efan hat geschrieben:
Ich bezahle brav meinen RWE-Autostromvertrag, 5 Euro im Monat tun meiner Firma nicht weh, habe auch nur einmal kostenpflichtig geladen, um es auszuprobieren, ob es funktioniert. Aber grundsätzlich bin ich natürlich bereit, für den Strom zu bezahlen, wenn ich einmal herumreise.


Löblich, dass du einem Milliarden Unternehmen gerne eine Spende zukommen lässt. Die meisten hier erfreuen sich aber eher an klassischer Marktwirtschaft und dem damit einhergehenden Konkurrenzkampf. ;-)

Dich würde ich aber liebend gerne als Kunden haben!!! :-D
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2581
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: AW: RWE-Ladesäulen

Beitragvon molab » So 24. Nov 2013, 22:42

Ist die BEW nicht eine 100%-Tochter der RWE? Anderes Tarifmodell, ok - aber Konkurrenz?
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Efan » So 24. Nov 2013, 22:48

BuzzingDanZei hat geschrieben:
...
Löblich, dass du einem Milliarden Unternehmen gerne eine Spende zukommen lässt. Die meisten hier erfreuen sich aber eher an klassischer Marktwirtschaft und dem damit einhergehenden Konkurrenzkampf. ;-)
...


Ich LIEBE Marktwirtschaft, aber ich fürchte, bei der Ladeinfrastruktur gilt diese nicht. Schon in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts mußte der Staat auf den gerade neu erstellten Autobahnen für ein Tanknetz sorgen. Dies tat er mit massiver Intervention und einem Monopol, das er lizensierte.

Noch heute kann man genau dieses Monopol nutzen, um Raststättenbetreiber ZU ZWINGEN, Elektrolademöglichkeiten anzubieten.

Abseits der Autobahnen kann der Staat nicht viel mehr tun als Subventionen zu verteilen, nur kommen diese nicht in der Ladeinfrastruktur an, sondern werden für sinnlose Forschungen mit Induktion beim Fahren vergeudet.

Solange EVUs nichts mit Stromtankstellen verdienen, werden sie diese kaum freiwillig aufstellen. Daher ist der Ruf nach Marktwirtschaft in genau diesem Bereich eher kontraproduktiv.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Rasky » So 24. Nov 2013, 23:18

Die BEW ist keine RWE Tochter.
http://www.hueckipedia.de/index.php?tit ... edirect=no

Anteilseigner sind die Kommunen und die Rhenag
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 958
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: AW: RWE-Ladesäulen

Beitragvon molab » Mo 25. Nov 2013, 04:30

Cool! Dann habt ihr bald einen Kunden mehr :-)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: RWE-Ladesäulen

Beitragvon Rasky » Mo 25. Nov 2013, 06:38

Freut mich :-)
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 958
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast