Routenplaner - Wünsche

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Routenplaner - Wünsche

Beitragvon Rolf » Sa 20. Sep 2014, 09:29

dickes Lob für den Routenplaner "Autoroute (Beta)"
was ich mir noch wünschen würde, wenn der Verbrauch und die Ladeleistung der zur Berechnung verwendet wird, angezeigt würde (oder eingegeben werden könnte)
Rolf
 

Anzeige

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon Guy » Mo 22. Sep 2014, 21:17

Hallo Rolf,

an die Ladezeit muss ich noch einmal ran. Eigentlich wird sie derzeit auch falsch berechnet - basierend auf der zurückgelegten Strecke und nicht der bevorstehenden, was ja mehr Sinn machen würden.

Die Berechnung kannst du übrigens sehr wohl beeinflussen. Sie basiert auf der angegeben Reichweite im Verhältnis zur Batteriekapazität. Wenn du also 200 km Reichweite angegeben hast, allerdings nur 100 gefahren bist, ist dein Verbrauch die Hälfte der Kapazität. Ich bin mir nicht mehr sicher, bei der Ladeleistung müsste ich pauschal mit 80 Prozent gerechnet haben.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon Rolf » Mi 24. Sep 2014, 21:16

ich finde nicht, das es falsch berechnet wird. wenn man eine Ladesäule gefunden hat, macht man den Akku ja wieder voll und läd nicht nur so viel, um gerade so bis zur nächsten Tanke zu kommen. außer man hat nur noch 10 km bis nach Hause
Rolf
 

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon madseven » Do 5. Mär 2015, 12:23

Hi

Also was noch wichtig währe ist eine routenplaner option nach ökonomischer Strecke ( wenig Steigungen gefällt ).

mfg madseven
madseven
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 5. Mär 2015, 12:15

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon christemb » Mo 23. Nov 2015, 13:06

Hallo zusammen.
Ich lese hier schon eine Weile mit, bin aber jetzt erst dazu gekommen mich anzumelden.
Vorstellung usw. ist in Arbeit; mein Fzg kommt Ende des Monats erst...

Bezgl des Routenplaners:
Ist es möglich die Ladezeit an den einzelnen Ladepunkten manuell anzupassen? Sollte z.b. bei einem CCS nur bis 35% laden um danach beim nächsten CCS über 1,5h "auszuharren", damit ich einen Endstand von 100% erreiche. Wenn ich das manuell ausmitteln könnte, erreiche ich doch bestimmt eine bessere Gesamtzeit, oder mache ich da einen Denkfehler?

Gruß, christemb
christemb
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 23. Nov 2015, 12:58

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon TeeKay » Mo 23. Nov 2015, 14:28

Rolf hat geschrieben:
ich finde nicht, das es falsch berechnet wird. wenn man eine Ladesäule gefunden hat, macht man den Akku ja wieder voll und läd nicht nur so viel, um gerade so bis zur nächsten Tanke zu kommen. außer man hat nur noch 10 km bis nach Hause

Wieso sollte man voll laden? Bei allen Fahrzeugen sinkt die Ladeleistung im hohen SOC-Bereich. Bei gegebener zuverlässiger Ladeinfrastruktur ist man schneller, wenn man nicht voll lädt, sondern abdampft, sobald die Ladeleistung sinkt (und die nächste Lademöglichkeit erreicht wird).
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon Guy » Mo 23. Nov 2015, 15:48

@christemb
Generell macht es schon Sinn, nur soviel zu laden wie man tatsächlich braucht (+ ein klein wenig Reserve, je nach Erfahrung). Genau so werden auch die Ladezeiten berechnet.

Wenn du an einem Ladestopp 100 Prozent brauchst, um den nächsten Streckenabschnitt zu schaffen, bringt es für dich kaum einen zeitlichen Vorteil, wenn du am vorherigen länger als notwendig lädst - vorausgesetzt beide Säulen sind gleich schnell.

Es gibt jedoch durchaus Fälle, wo es Sinn macht, beispielsweise wenn auf eine 50 kW Schnellladesäule ein 20 kW Semi-Schnelllader oder eine Typ 2 Säule folgt. Hier liefert der Routenplaner aktuell Ladezeiten, die man durch eine solche Option optimieren könnte.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon 300bar » Mo 23. Nov 2015, 17:30

So habe ich christemb auch verstanden.

ich habe hier mal eine Route nachgebaut. (kann dafür etliche andere Beispiele konstruieren.)
www.goingelectric.de/stromtankstellen/r ... er/375146/

Nach Planer
- ich komme leer am ersten Stop in Pforzheim an und lade (44kW) dort 10 Minuten um gerade zum nächsten Stop zu kommen
- der nächste Halt (Ludwigsburg) ist nur 20kW und fordert dann über eine Stunde ladezeit

Real lade ich auf der Strecke so, dass ich beim 44kw-Lader 80% hole, um dann am 22kW-Lader Zeit zu sparen.
In Summe spart man damit ca. 15 Minuten.
Darüber bin ich auch schon ein paar Mal gestolpert.

Die Anpassung der Ladezeit oder SoC würde schon Sinn machen
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Routenplaner - Wünsche

Beitragvon christemb » Mi 3. Feb 2016, 15:37

Habe nochmal ein bisschen mit dem Routenplaner gespielt und dabei ist mir aufgefallen, dass es sinnvoll sein könnte bestimmte Ladeverbünde aus dem Filter auszuschließen, anstelle alle anderen bis auf diesen einen hinzuzufügen. (glaub etwas kompliziert beschrieben...)
Quasi eine Blacklist der Ladeverbünde, alternativ zur bisherigen Whitelist-Lösung.

Vielen Dank für die prima Arbeit die hier drinsteckt und für die Zeit und Umwege, die mir der Planer schon gespart hat.

Gruß, christemb
christemb
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 23. Nov 2015, 12:58

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: liedgens@t-online.de und 2 Gäste