Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon Marcel_S » Di 27. Mai 2014, 22:35

Guy hat geschrieben:
Ich habe das mal ausgegliedert. Im Ursprungsthema geht das sonst verloren.

Wenn du das für dich privat machst, spricht ja nichts dagegen. Für ein öffentliches Angebot müsste man allerdings alle Anbieter im Boot haben. Soweit ich weiß erlaubt lemnet eine öffentliche Nutzung deren Daten ja ebenfalls nicht.


Hallo Guy,

da Lemnet als Verein organisiert ist und sich selbst unter dem Label "Europäischer Verein zur neutralen Information über europäische und internationale Infrastruktur für alle Elektrofahrzeuge" verkauft, nehme ich an, dass man hier durchaus was erreichen könnte. Aber wie sieht es bei Deiner Webseite aus? Unter welchen Bedingungen darf man Deine hier gesammelten Daten weiter- oder wiederverwenden?

lg
Marcel
Marcel_S
 

Anzeige

Re: Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon Guy » Di 27. Mai 2014, 23:11

Ich habe das mal ausgegliedert, in den anderen Themen geht das sonst wieder verloren.

Wie man die Daten nutzen kann, steht ja unten auf jeder Seite des Verzeichnisses. Privat kannst du damit machen, was du möchtest, gewerblich (öffentlich) nur mit Einwilligung. Eine gewerbliche Nutzung außerhalb von GoingElectric gibt es aktuell allerdings nicht, zumindest keine erlaubte :evil:

Daten von bestimmten Betreibern darf ich überhaupt nicht weitergeben, das musste ich denen zusichern, bei den privaten Ladepunkten halte ich eine Weitergabe der Daten für ausgeschlossen und bei den Fotos, die ihr hier hochgeladen habt, ist die Nutzung auf diese Seite beschränkt, also ebenfalls ausgeschlossen.

Prinzipiell bin ich für Diskussionen darüber offen. Ich habe allerdings keine Lust, dass eine Öffnung zu zig Klonen der Datenbank führt. Und die großen Anbieter von ortsbezogenen Diensten, sollen sich gefälligst ihre Daten selbst zusammensuchen oder dafür bezahlen. Da wir eine Weitergabe der Daten noch nicht wirklich hier thematisiert hatten, habe ich solche Angebote bislang abgelehnt.

Dann schreibt mal eure Meinung dazu.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon fbitc » Di 27. Mai 2014, 23:12

Hm, Einwurf meinerseits zum Thema private Ladepunkte... Diese sollten aber ausgefiltert werden, wenn Daten außerhalb dieses Verzeichnisses verwendet oder zur Verfügung gestellt werden (sollten)

Edit: äh Guy war schneller mit seiner Antwort
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon endurance » Mi 28. Mai 2014, 04:54

Ich wäre prinzipiell für eine Öffnung, allerding haette ich es auch nicht gerne wenn jemand anderes ein Geschäft darauf macht meinen Ladepunkt (kostenlos und privat) irgendwo zu verwenden. Ich habe auch angefangen Restaurants etc. zu kontaktieren, wenn ich meine es gibt es Chance auf einen Ladepunkt. In wie weit diese dann eine weitergabe der Daten wünschen frage ich aber nicht ab - würde es auch nur komplizieren (wenn ich auch davon ausgehen, dass zweck Werbung für Ihren Laden das OK sein sollte).
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon elektrostrom » Mi 28. Mai 2014, 18:27

Private Nutzung ist OK - gewerbliche Nutzung erstmal nicht OK.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon eW4tler » Mo 2. Jun 2014, 19:58

Hallo Leute,

also ich könnte mir vorstellen, dass eine genormte Schnittstelle festgelegt werden muss und jeder Verzeichnis-Anbieter seine Daten zur Verfügung stellt. Die Daten kann dann jeder verwenden, muss sich aber an die Regel halten, dass er die Quelle angibt und anzeigt.

Dann wird es viele Programme / Webseiten / mobile Webseiten / Apps am Markt geben, die diese Daten nutzen. Mann stelle sich vor, man hat einen Kartenausschnitt und kann auswählen welchen Verzeichnis-Anbieter man als Layer darüber legt. Die Ladestellen erscheinen dann mit einem Marker auf dem das Logo des Anbieters anzeigt wird.

Dann kann man den GE-Layer in Kombination mit Layern von anderen Verzeichnis-Anbietern verwenden. Wenn die Daten offen zur Verfügung stehen, kann dann auch keiner damit ein Geschäft machen, da es dann am Markt genug Freeware-Programm zur Anzeige der verschiedenen Verzeichnis-Daten gibt.

Also im Prinzip so, wie es derzeit für die Verbrenner-Tankstellen gemacht wird. Nur statt dem Logo für den Ölmulti das Logo des Verzeichnis-Anbieters.
Screenshot_2014-06-02-20-52-32.png

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon Marcel_S » Mo 2. Jun 2014, 22:48

eW4tler hat geschrieben:
also ich könnte mir vorstellen, dass eine genormte Schnittstelle festgelegt werden muss und jeder Verzeichnis-Anbieter seine Daten zur Verfügung stellt. Die Daten kann dann jeder verwenden, muss sich aber an die Regel halten, dass er die Quelle angibt und anzeigt.


Wow, danke. Genau das trifft meine Idee.

Seht es mal aus Sicht eines Betreibers mehrerer (oder vieler) Ladesäulen: dieser hat natürlich Interesse, dass seine Säulen und deren Status bekannt und verbreitet sind.
Nun kann sich der Status (defekt, frei, belegt) ständig und der Ausbaustatus der Ladeinfrastruktur regelmäßig ändern. Ersteres wird mittlerweile mittels intelligenter "Backends" beitreiberintern verwaltet. Der Aufwand, dies bei den vielen Datenbanken immer zu kommunizieren ist verdammt mühsam und hin-und-wieder vergisst man dann wieder einzelne Einträge. Sprich: die Qualität ist fehlerbehaftet. Hier bei GE finden sich immer wieder Enthusiasten, welche dann die Fehler korrigieren und Ladepunkte ergänzen. Aber was, wenn Elektromobilität boomen wird? Wenn jedes zweite Hotel in seiner Tiefgarage einen Ladepunkt anbietet? Werden dann GE Enthusiasten die Hoteltiefgaragen dieser Welt unsicher machen? Hier wird man nie nachkommen und die Qualität wird sinken.

Mein Lösungsvorschlag ist weiterhin: Gründen einer "Vereinigung" der Ladesäulendatenbank-Betreiber (und EVUs) mit einer zentralen Ladesäulen-Datenbank (ohne kundenorientierte Oberfläche oder ähnliches) mit einer genau spezifizierten Schnittstelle (und seien es SQL-Queries auf einen mysql-Socket).
Diese Schnittstelle kann dann verwendet werden, um eigene Angebote (Routenplaner, Ladestellen-Apps, etc.) zu entwickeln. Die Anbieter der Lösungen haben dann alle die gleichen Datenmengen als Grundlage und der Wettbewerb entsteht durch die Qualität der Frontends. Hier soll dann nicht unterschieden werden, ob die Anbieter des Frontends gewerblich oder gemeinnützig ist - der Wettbewerb der Frontends wird den Preis regeln und die Konkurrenz fördert die Kreativität der Lösungen.
Niemand profitiert davon, dass (beispielsweise) GE eine gute (aber unvollständige) Datenbank hat, Lemnet von kommerziellen Betreibern die Daten bekommt und der e-tankstellenfinder der Kelag viele Ladepunkte in Österreich hat. Was entsteht ist ein Chaos an Paralleleinträgen mit unterschiedlicher Datenqualität, welche der Elektromobilität nicht förderlich ist.

lg
Marcel
Marcel_S
 

Re: Nutzung der Daten - gewerblich, privat

Beitragvon TeeKay » Di 3. Jun 2014, 08:06

Marcel_S hat geschrieben:
Mein Lösungsvorschlag ist weiterhin: Gründen einer "Vereinigung" der Ladesäulendatenbank-Betreiber (und EVUs) mit einer zentralen Ladesäulen-Datenbank (ohne kundenorientierte Oberfläche oder ähnliches) mit einer genau spezifizierten Schnittstelle (und seien es SQL-Queries auf einen mysql-Socket).


Was hindert dich daran, den Vorschlag umzusetzen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast