Nichts mehr los im Verzeichnis?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon INRAOS » Di 30. Mai 2017, 16:38

Keine Ahnung, wieviele Stunden sich manche Mit-User hier täglich im Forum rumtreiben.

Bei mir ist es sicher durchschnittlich fast 1 Std pro Tag, um die neuen Beiträge zu Themen, die mich so halbwegs interessieren (vielleicht 20 % der Themen die in 'Aktuelle Themen' gelistet sind) immer aktuell mitzulesen.

Das mache ich nicht am Handy, sondern auf jeden Fall augenschonend am PC oder Notebook.

Wenn ich bei manchem User die Anzahl der geschriebenen Beiträge sehe, dann denke ich, dass ich sicher nicht derjenige bin, der hier die meiste Zeit verbringt.

Meine Auswärts-Ladungen habe ich bisher immer alle hier eingetragen, Abends oder am nächsten Tag per PC. Zugegebenermassen waren das noch nicht fürchterlich viele, da ich meistens zu Hause laden kann.

Für mich ist der Zeitaufwand somit überschaubar und OK, auch wenn es bei mir dann vielleicht mal 5 Minuten für eine ausführliche Bewertung einer Säule dauert.

Hab leider keine Ahnung, wieviel Programmieraufwand diese gewünschten Anpassungsarbeiten erfordern, aber sich hier in einem kostenlosen, quasi ehrenamtlich erstellten und gepflegten Forum hinzustellen und das vehement zu fordern ist in meinen Augen auf jeden Fall nicht in Ordnung.

Da ich selbst schon ein paarmal erlebt habe, wie schnell Guy auf die Meldung einer neuen Ladesäule oder auf ein erstes Foto zur Ladesäule reagiert hat, und mir dann auch ein paar Fragen dazu beantwortet hat, kann ich mir lebhaft vorstellen, dass er einen erheblichen Teil seiner Freizeit in dieses Forum investiert.

Wenn dann noch Arbeit und Familie mit diesem 'Hobby' unter einen Hut zu bringen sind ... kann ich nur meinen Respekt zollen.

Insofern: Schade, wenn es vielen Leuten zu zeitaufwändig ist, das Verzeichnis zu unterstützen. Aber es gibt ja keinen Zwang dazu, also ist das auch OK
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 14.000 km vollelektrisch gefahren
INRAOS
 
Beiträge: 375
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 20:05
Wohnort: Delbrück

Anzeige

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon Zoelibat » Di 30. Mai 2017, 17:21

Eine Ladung zu bestätigen ist in der Tat aufwendig, deswegen wird es auch so wenig gemacht.

Ich notiere alle meine Ladungen und trage diese dann am PC ein, und es ist kein unerheblicher Aufwand. Und ich lade an vielen verschiedenen Ladestationen!
Mit der API wäre auch mir sehr geholfen. Die gesparte Zeit kann ich nutzen um für das Verzeichnis Einträge zu aktualisieren oder ähnliches.

Trotzdem bin ich generell der Meinung, dass das Verzeichnis immer besser wird (von der Anzahl der neuen Einträge und Aktualisierungen). Trotzdem ist noch ein weiter Weg zu gehen, das habe ich an der Aktualität der Ladestationen in Salzburg wieder gesehen. Wahrscheinlich ändern sich auch gerade sehr viele Dinge, wie neue/ausgetauschte Säulen, bessere Markierung, usw.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 30. Mai 2017, 17:41

Mit dem Smartphone einen Logeintrag erstellen ist tatsächlich eine Qual, mit dem 10"-Tablet geht es aber über die GE-Webseite recht gut!

Meistens geht sich das problemlos während des Ladens aus.

Ich denke aber auch, daß mit der Möglichkeit einen Logeintrag per App zu erstellen die Einträge stark zunehmen würden....
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 52.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 947
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon ev4all » Di 30. Mai 2017, 18:36

Ich habe mal einen Screen Record der zuvor beschriebenen Methode mit Wattfinder gemacht. Das in Originalgeschwindigkeit abgespielte Video ist genau 1 Minute lang, enthält dafür aber auch noch die anschließende Kontrolle des Ladelogs.

Es ist auf einem Sony Xperia Z3 Compact mit nur 4,6 Zoll Display aufgenommen. Mein erster Aufnahmeversuch, ohne mich besonders zu beeilen.

Was ist daran aufwändig???

- Wattfinder starten
- Auf Standort zentrieren
- Ladesäule antippen
- Details der Säule durch Hochwischen anzeigen
- Auf den Globus tippen
- Im Browser auf "Funktion bestätigen" tippen
- Daten im Formular eintragen
- Auf "Senden" tippen

≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon Zoelibat » Di 30. Mai 2017, 19:04

Ja, das ist aufwendig. Auf einem kleinen Handydisplay ist die Bestätigung recht lustig - da brauche ich länger mit der Bestätigung als mit dem Schießen der Bilder und dem Ladetest an einer Säule.

Für dich mag das funktionieren, aber für andere nicht.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon Captain-E » Do 1. Jun 2017, 00:34

Ich muss sagen selbst für mich als absoluten Neuling war es ohne nennenswerten Aufwand möglich, die Ladungen bei meiner 48-h Probefahrt mit der ZOE fix via Handy einzutragen. Das war gleich eine sinnvolle Tätigeit für die Ladezeit. 8-) Deshalb kann ich die Frage dieses Threads durchaus nachvollziehen.

Jede Community ist nur so gut, wie ihre User.

Zumal gerade für Regionen, in denen man sich nicht allzu sehr auskennt (in Bezug auf die Situation der Ladesäulen), diese Ladeprotokolle absolut Sinn machen. Für Neulinge oder Interessenten ist diese Funktion also sehr hilfreich und somit auch für das Wachstum der E-Mobilität.
Gruß
Captain-E

Aktuell noch verbrennend unterwegs. Tesla M3 reserviert.
Captain-E
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 10:36

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon wp-qwertz » Do 1. Jun 2017, 06:35

Captain-E hat geschrieben:
Ich muss sagen selbst für mich als absoluten Neuling war es ohne nennenswerten Aufwand möglich, die Ladungen bei meiner 48-h Probefahrt mit der ZOE fix via Handy einzutragen. Das war gleich eine sinnvolle Tätigeit für die Ladezeit. 8-) Deshalb kann ich die Frage dieses Threads durchaus nachvollziehen.

Jede Community ist nur so gut, wie ihre User.

Zumal gerade für Regionen, in denen man sich nicht allzu sehr auskennt (in Bezug auf die Situation der Ladesäulen), diese Ladeprotokolle absolut Sinn machen. Für Neulinge oder Interessenten ist diese Funktion also sehr hilfreich und somit auch für das Wachstum der E-Mobilität.


1+
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3978
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Nichts mehr los im Verzeichnis?

Beitragvon TeeKay » Do 1. Jun 2017, 17:09

Bei mir liegts ganz klar daran, dass Guy seit meiner Forenregistrierung eine App in Aussicht stellt, Hilfsangebote (Arbeitszeit & Geld) konsequent ablehnt und trotzdem bis heute keine App da ist. Ich pflege jetzt lieber unterwegs das Plugshare Verzeichnis. Das Verzeichnis ist verglichen mit Goingelectric schlecht. Es gibt keine Möglichkeit, Ladeverbünde oder Ladekarten global für alle Säulen zu erfassen. Irgendwelche Deppen fassen Ladepunkte verschiedener Anbieter an einem Standort zu einem Eintrag zusammen und andere Deppen ändern Einträge so ab, dass Informationen verloren gehen. Aber die Pflege unterwegs mit der App geht pfeilschnell. Tja, Pech für GE - aber 4 Jahre sollten echt genug sein für ne lumpige App - insbesondere wenn Hilfe abgelehnt wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste