Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Zoelibat » Di 17. Jan 2017, 15:48

Na, hier gehts aber ab. Müsst ihr jedesmal gleich so aggressiv werden? :roll:

Jupiter642 hat geschrieben:
Also ich muss echt sagen, dass sowohl Zoelibat mit seiner anfänglichen Anprangerung, als auch Helfried mit seinem verächtlichem Kommentar mir wieder einmal gezeigt haben, dass es sich nicht mehr lohnt in die Pflege dieses Stromtankstellen Verzeichnisses zu investieren, wenn das so ausartet.

Bitte löscht euren Kommentar und meldet eure Bedenken guy direkt, anstatt hier öffentlich loszuschimpfen.

Unter schimpfen verstehe ich was anderes. ;)

Mich persönlich stören Werbund und Wasserzeichen auf den Fotos. Auch das von GoingElectric.
Aber ich verstehe die Argumentation von Rene bezüglich der Wasserzeichen.

Ich halte es so, dass ich alle meine Fotos uneingeschränkt zur Verfügung stelle, die ich hier rauflade. Aber das gilt nur für mich.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Anzeige

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Zoelibat » Di 17. Jan 2017, 15:54

tigmac hat geschrieben:
Wow... that escalated quickly...
Gut... so wie ich das verstehe, gibt es also keine offizielle Richtlinie die Watermarks verbietet.
Schade, dass meine Fotos von der "neuen" Ladesäule am Andreas-Hofer-Platz - die übrigens mit einem 1,5kg Monstrum von Kamera geknipst wurden - verschwunden sind.
Für mich ist das Thema Ladesäulen-Dokumentation damit jedenfalls erledigt...

Das Foto ist noch da, jedoch durch schlechte Bewertungen aus der Anzeige der 5 Fotos gefallen.

Ich glaub, das ganze hier ist wirklich eskaliert. Das war nicht meine Absicht.
Werde mich mit Schreiben hier im Forum wieder etwas zurückhalten. Da richtet ja Trump mit seinen Tweets weniger Schaden an. :?

Leider kann ich meinen ursprünglichen Post nicht ändern, steht schon zu lange.
Zuletzt geändert von Zoelibat am Di 17. Jan 2017, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon TeeKay » Di 17. Jan 2017, 15:56

Manche Menschen sind so empfindlich. Da sagt einer irgendwas und schon stampft man bös mit dem Fuß auf und ist eingeschnappt. Macht nie wieder was oder meldet sich gleich ab wie MarkusD, der sich zwei Wochen später als Solarmobilverein Sowieso dann doch wieder neu anmeldete. Reagiert ihr im Reallife auch alle so? Einer von 9000 kritisert eure Arbeit und ihr kündigt?

Mir wäre eine grundsätzliche Regelung, nach der außer einem schriftlichen Copyright-Vermerk keine werblichen Inhalte wie Logos auf den Fotos aufgebracht oder in den Mittelpunkt gerückt werden dürfen, auch lieber. Gibts z.Z. aber nicht. Je mehr Leute versuchen, dieses Nichtvorhandensein von kodifizierten Regeln auszunutzen, um ihre Logos als angeblichen Copyright-Hinweis unterzubringen, umso eher wird es diese schriftlichen Regeln geben. Und je länger die schriftlichen Regeln werden, umso seltener werden sie gelesen.

Gesunder Menschenverstand hilft hier oft weiter. Ziel des Verzeichnisses ist es, Ladesäulen und ihre Umgebung zu dokumentieren, damit andere Menschen diese Säulen leichter auffinden. Dazu braucht es kein Logo, kein Copyright und kein groß mit Werbung beklebtes Auto, das 70% der Fotofläche einnimmt. Wer sich am Verzeichnis beteiligt, weil er möchte, dass Elektromobilität möglichst viele Menschen erreicht und einfach erlebbar wird, braucht auch kein Copyright-Logo. Wenn das Foto in 10 Verzeichnissen kopiert wird, ohne dass ich es selbst mchen muss - umso besser. Dann finden vielleicht 10x mehr User die Ladesäule schneller.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Helfried » Di 17. Jan 2017, 16:11

Das sehe ich auch so pragmatisch wie TeeKay. Und, mal ehrlich, niemand muss besonders stolz sein auf seine Ladesäulen-Fotos, denn diese haben, vom Thema her bedingt, zu 99% keinen künstlerischen Wert. Ein besonders hoher ästhetischer Wert wäre der Sache auch nicht immer dienlich.

Trotzdem könnte es manchmal nicht schaden, die Ladesäulen bei gutem Wetter abzulichten und das Handy richtig rum (waagrecht!) zu halten. :)
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon tigmac » Di 17. Jan 2017, 16:17

Zoelibat hat geschrieben:
Das Foto ist noch da, jedoch durch schlechte Bewertungen aus der Anzeige der 5 Fotos gefallen.


Hm ok danke für den Hinweis...
Kann die Erläuterungen von TeeKay nur eingeschränkt nachvollziehen - aber gut man muss ja nicht alles verstehen.
Ich habe sichterheitshalber die "inkriminierenden" Fotos entfernt, damit sich nicht wieder jemand vor den Kopf gestoßen fühlt.
Hm ja es gibt eine Ressource die niemals ausgehen wird: Trolle :mrgreen:
pro eDrive gemeinnütziger Verein zur Förderung von Elektromobilität

Unsere Webseite: http://pro-edrive.at/
Folge uns auf Facebook :-) https://www.facebook.com/proedrive.at
Benutzeravatar
tigmac
 
Beiträge: 152
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Riedmuehle » Di 17. Jan 2017, 16:35

Mich persönlich stört dezente Werbung auf den Fotos nicht, wenns von Vereinen sind welche sich das Voranbringen der E-Mobilität, oder Errichtung von Ladeinfrastruktur abseits von Abzocke usw auf die Fahnen geheftet haben.
Schließlich soll ja auch deren MÜhe belohnt werden, damit wir es leichter haben mit dem Vorwärtskommen unserer E-kraxn.

Finde besonders die Fotos von Zoelibat sind hilfreich. Die schau ich mir immer an, wenn ich das erste mal eine mir unbekannte Säule anfahren möchte, weil die eben schön markiert und von allen Winkeln aus gemacht werden. So finde ich auch des nächtens die Säulen einwandfrei. Wichtig ist auch, dass die E-car Fahrer die Ladelogs bestätigen, das machen ja selbst Freaks nicht immer, obwohl sie sich mit Autos beim Laden gern in FB posten.

Ansonsten find ich das Verzeichnis sehr aktuell und hilfreich, wünsche das es weiterhin so bleibt und man sich nicht mit Kleinkram vergrault.
Gasthaus Riedmühle, AT-3822 Karlstein - Obergrünbach 60
Führungen durch Wasserkraftwerk, PV Anlage und Elektriztitätsmuseum
https://www.facebook.com/riedmuehle
Riedmuehle
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 17:52
Wohnort: AT-3822 Karlstein

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon Greenhorn » Di 17. Jan 2017, 17:27

@HubertB
ich meine das Forumsranking, nicht das der Fotos.
Durch das Forumsranking wird nicht nur aufgerufen neue Ladesäulen ins Verzeichnis zu bekommen, sondern jedes hochgeladene Foto bringt Punkte. Nun ist eine Säule vernünftig eingetragen und es sind z.B. drei Fotos aus denen alles hervorgeht. Ich verstehe den Sinn nicht, weitere Fotos hochzuladen und damit mein Auto als erstes zu sehen ist auch noch positiv zu bewerten.
Dies passiert regelmäßig und ich halte es für falsch.
Es wird ein Eintrag erstellt, es werden vernünftige Fotos hochgeladen und dann ist der Eintrag erledigt. Es folgen nur noch Ladelogs und Störungen. Weitere oder neue Fotos gibt es nur, wenn sich die Örtlichkeiten geändert haben. Es ist eine Bodenmarkierung gekommen, die Beschilderung hat sich geändert, die Säule wurde umlackiert....
Aus meiner Sicht ist es das beste Ladesäulenverzeichnis und sollte nicht das beste Fotoalbum sein.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Missbrauch der Ladesäulenfotos als Werbeplattform

Beitragvon PowerTower » Mi 18. Jan 2017, 06:44

TeeKay hat geschrieben:
Wenn das Foto in 10 Verzeichnissen kopiert wird, ohne dass ich es selbst mchen muss - umso besser. Dann finden vielleicht 10x mehr User die Ladesäule schneller.

Das allein wird ja schon durch das GE Wasserzeichen unterbunden. Da braucht keiner Angst haben, dass die Fotos zweckentfremdet werden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste