Kein Laden für Zoes?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Kein Laden für Zoes?

Beitragvon Jan » So 6. Jul 2014, 19:38

Habt Ihr so ein Schild schon mal gesehen?
Dateianhänge
no_zoe.jpg
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Anzeige

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon kai » So 6. Jul 2014, 19:44

Gähn,

ja alle. Thema ist uralt. Benutze mal die Suchfunktion.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon Jan » So 6. Jul 2014, 20:05

Ach so, ok. Bei meiner Probefahrt von Oldenburg nach Hamburg hatte ich auch eine kaputte Säule bei Mc Donald in Radeberg. Glücklicherweise war aber noch Strom bis Neu Wulsdorf drin. Blöd fand ich, dass die Leute von Mc Donald mir nicht sagen konnten, wann das Teil wieder geht, oder wo es eine andere Möglichkeit gibt.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1924
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon TeeKay » So 6. Jul 2014, 20:20

Tja, wärst du mal A-Klasse gefahren. Die kann laut Foto 1100kWh laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon fabbec » So 6. Jul 2014, 22:45

Also ist den der ZOE wirklich für so viele Ausfälle von öffentlichen Typ2 Säulen verantwortlich?

Ein anderer Tesla Fahrer erzählte mir das er in seiner Umgebung eine kostenlose Säule hat und jedes mal wenn der ZOE vorher geladen hatte ist sie Defekt.
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1118
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon TeeKay » So 6. Jul 2014, 22:55

Das dürfte eher ein Problem mit veralteter Firmware der Ladesäule sein. An der Vattenfall-Säule von Mennekes vor meiner Haustür lädt der ZoE problemlos.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon Yahira » Mo 7. Jul 2014, 12:08

Bei den Stadtwerken Duisburg AG gab es mal eine Säule (am Wedaustation) vom gleichen Hersteller. Die brüstete sich laut Display damit 32A zur Ladung liefern zu können. Als ich dann mit meiner Zoe die 32 Ampere auch angefordert habe, schmiss die Säule ganz schnell ihre Sicherungen ins Rennen und es tat sich ertsmal nichts mehr.

Dank der netten Mitarbeiter der Satdtwerke Duisburg AG gibt die Säule nicht mehr so an und bietet nur noch 16A Ladestrom an. Damit kommt die Zoe auch klar.

Wenn ich mir den Ladestatus der A-Klasse im Bild oben betrachte, könnte es sein, dass bei dieser Säule auch so einige Parameter falsch eingestellt sind.

Die Zoe ist ein wirklich sehr teurer unhandlicher multifunktionaler Installationsprüfer 8-)

Grüße
Uwe
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon Spürmeise » Mo 7. Jul 2014, 12:30

Yahira hat geschrieben:
Die Zoe ist ein wirklich sehr teurer unhandlicher multifunktionaler Installationsprüfer 8-)

oder Installationskiller...
Spürmeise
 

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon elektrostrom » Mi 9. Jul 2014, 08:42

Bei der Inbetriebnahme von Ladesäulen sollten sich die Betreiber schon an bestehende Normen halten.
Die Zoe "verlangt" eben eine genaue Einhaltung dieser Vorschriften.
Wenn 32 A angeboten werden, dann nimmt die Zoe die auch.
Wenn der Erdungswiderstand zu hoch ist oder sich während des Ladens erhöht, dann ist eben eine
"Batterieladung unmöglich".
Für Installationsfehler kann die Zoe nichts.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Kein Laden für Zoes?

Beitragvon ZoeDoktor » So 13. Jul 2014, 09:32

ja, es trennts sich mit dem netten Prüfgerät, der Spreu vom Weizen der Installateure. Vor der ZOE wäre halt niemand draufgekommen, dass die Erdleitung nicht kostenintensiv genug gestaltet wurde. Siehe Ladesäule der EVN in Winzendorf, Niederösterreich und Smatrics Ladesäule in Göttelsbrunn, ebenfalls Niederösterreich.

Ernsthafte Auftraggeber für Ladesäulen schaffen sich halt eine ZOE an, um zu testen ob der Beauftragte ordentlich verdrahtet hat, und nehmen erst dann das Werk ab und zahlen die Schlussrechnung wenn ihre ZOE zu verschiedenen Zeitpunkten laden konnte.
:roll: :lol:

elektrostrom hat geschrieben:
Bei der Inbetriebnahme von Ladesäulen sollten sich die Betreiber schon an bestehende Normen halten.
Die Zoe "verlangt" eben eine genaue Einhaltung dieser Vorschriften.
Wenn 32 A angeboten werden, dann nimmt die Zoe die auch.
Wenn der Erdungswiderstand zu hoch ist oder sich während des Ladens erhöht, dann ist eben eine
"Batterieladung unmöglich".
Für Installationsfehler kann die Zoe nichts.
E-Mobilität hält gesund und macht Spass
Benutzeravatar
ZoeDoktor
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 11:39
Wohnort: Wien

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast