@Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

@Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon dexter » Fr 10. Okt 2014, 20:45

Die OVMS-App hat ja nun auch die OCM-Integration. Das wäre auch super, wenn OCM halbwegs brauchbare Daten für Deutschland hätte.

Ich habe dort die -naheliegende- Daten-Kooperation mit Goingelectric angeregt. Die Antwort verwundert mich etwas:

I already contacted Goingelectric! They can not share their data apparently! Else together we would have had a beautiful coverage of europe!


Guy, stimmt das, und wenn ja warum ist das so?
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon rolandk » Fr 10. Okt 2014, 21:13

Gab's dazu nicht mal 'ne Diskussion? In meine mich erinnern zu können, das die Daten hier von den Forumsnutzern kommen und damit nicht automatisch "gehandelt" werden können, weil dazu das Einverständnis der einzelnen Nutzer notwendig ist. Kann sein, das ich mich da irre, aber irgend sowas war da.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon dexter » Sa 11. Okt 2014, 14:41

Also, ich pflege das GE-Verzeichnis in der Annahme, dass ich meine Eingaben damit für das gesamte Internet und jeden Anwendungszweck frei zugänglich und verfügbar mache. Das ist doch der Sinn eines durch eine Community gepflegten offenen Verzeichnisses.

Ich sehe das Problem wenn es um gewinnorientierten Datenhandel gehen würde, aber hier geht es darum, dass zwei offene und nichtkommerzielle Community-Verzeichnisse ihre Daten miteinander austauschen. Da gibt es keine Konkurrenzsituatiion und niemandes Arbeit wird für eine Bereicherung ausgeschlachtet.

Wenn alle Community-Verzeichnisse ihre Daten untereinander austauschen dann ist das doch letztlich gut für alle E-Mobilisten. Aktuell haben wir doch die bescheuerte Situation, dass man immer in mehreren Verzeichnissen nachsehen muss, um wirklich alle Ladestationen zu finden. Das muss doch hoffentlich nicht so bleiben?
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon rollo.martins » Mo 13. Okt 2014, 07:01

Weder noch. Die eingegebenen einzelnen Datensätze sind nicht geschützt. Guy kann damit machen, was er will.

Offen ist das Verzeichnis dennoch nicht. Die Datenbank als Ganzes ist geschützt. Hatte schon mal vorgeschlagen, sie unter Creative Commons zu stellen, damit andere sie nutzen können. Das würde der Community am meisten bringen. Biss aber auf Granit damit bei Guy. Er hofft offenbar, später damit mal Geld zu verdienen. Kann man ihm nicht verbieten, aber der Sache ist so weniger gedient: Vor allem wäre es spannend, die Daten verschiedener Verzeichnisse zu kombinieren, damit man nicht jedes Mal bei der Tankstellensuche drei Apps starten muss.
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon TeeKay » Di 14. Okt 2014, 16:57

Außerdem ist GE alles andere als nichtkommerziell. Unter Ansatz seiner Arbeitszeit wird Guy sicher noch nichts verdienen. Aber wenn du mal einen Blick ins Impressum wirfst und den Adblocker abstellst, wirst du feststellen, dass es sich um ein kommerzielles Projekt handelt.

Im Übrigen bin ich gegen den automatisierten Datenaustausch, da er meiner Ansicht nach die Datenqualität bei GE verringern würde. Ich bin für Wettbewerb der Verzeichnisse und habe gar kein Problem damit, wenn viele derzeit existierende Verzeichnisse auch wieder verschwinden. Wenn jedes Verzeichnis die Daten aller anderen hat, wird das notwendige Verzeichnissterben nur hinausgezögert. GE hat Vorteile gegenüber anderen Verzeichnissen. Entweder die anderen ziehen nach und erarbeiten sich eigene Wettbewerbsvorteile oder sie verschwinden, womit der Elektromobilität mehr geholfen wäre als mit 500 verschiedenen Verzeichnissen mit gleichem zweifelhaften Datenbestand.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon zitic » Fr 17. Okt 2014, 17:52

Habe das gerade nicht mehr im Kopf. Welcher Nutzung stimmt derjenige, der einträgt zu? Gibt es da so eine Zustimmungserklärung nach dem abschicken(muss mal wieder was eintragen - gibt hier in der Gegend leider so wenig ^^).

Unter der Karte steht ja " Eine gewerbliche Nutzung der Daten ohne Genehmigung ist nicht gestattet.". Da gibt man also quasi die Rechte ab. Das eintragen ist quasi eine Spende an Guy ;)

Ansonsten sei es ja ja gegönnt, wenn er damit Geld verdient bzw. sich finanziert. Ein offener Ansatz wäre objektiv gesehen die bessere Lösung für das EV. Also ODC Open Database License wie beim OCM oder OSM. Schön mit öffner API. Wichtig ist halt, dass man dadurch nicht verschweigen kann, wo die Daten her kommen und man Änderungen unter gleichen Bedingungen weitergeben muss. Non-Commercial ist da ja eher hinderlich und rechtlich umstritten bei offenen Lizenzen, siehe CC-Querelen. Community-driven ergibt das ohnehin wenig Sinn. Mit den anderen Bedinungen, kann man da ohnehin kein wirkliches Kapital schlagen.

Hinzukommend vielleicht noch eine API für Betreiber(die sich auch darum kümmern) und somit z.B. Statusmeldungen wie "belegt"/"defekt" an den Dienst automatisiert weitergeben können.
zitic
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon Guy » Di 21. Okt 2014, 00:29

Sorry für die späte Antwort. Ich lag mit Grippe flach und habe einige Tage gebraucht um mich wieder aufzurappeln.

@Michael
Die Antwort von openchargemap ist nicht komplett. Ja, die hatten gefragt, ob ich Daten über eine Api zu Verfügung stellen möchte. Meine Antwort war, dass ich das aktuell nicht kann.

Zum einen existiert eine solche Schnittstelle zur automatischen Datenabfrage nicht, zum anderen sind unter den Einträgen Daten, die ich nicht herausgeben kann, die aber nicht in der Datenbank gekennzeichnet sind. Da wären zum Beispiel die privaten Ladepunkte, aber auch Ladepunkte von Anbietern, die eine Weitergabe untersagt haben. Ein weiterer Punkt ist, dass wir in Sachen Datenweitergabe noch zu keinem Ergebnis gekommen sind. Da die Daten mittlerweile nicht mehr nur von mir stammen, will ich sie nicht weitergeben, bevor das nicht geklärt. Es ist ja nicht so, dass openchargemap die ersten sind, die angeklopft habe.

Ich finde gerade das Thema nicht mehr, wir hatten das jedoch schon das ein oder andere Mal diskutiert. GE ist kommerziell, es wird Werbung eingeblendet und dadurch Einnahmen generiert. Auch wenn es aktuell sicher den meisten Akteuren im Bereich der Elektromobilität noch schwer fällt ein Plus unter dem Strich stehen zu haben, so glaube ich noch immer daran, dass eine erfolgreiche Kommerzialisierung die Sache am schnellsten voranbringt. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich das jemals anders kommuniziert hätte.

Das muss einen Datenaustausch jedoch nicht unbedingt ausschließen. Es gibt gute Gründe, die sowohl dafür als auch dagegen sprechen. Ähnlich wie TeeKay habe ich da auch ein wenig die Befürchtung, dass wir damit einige Spiegelverzeichnisse generieren würden. Vielleicht liege ich da falsch und werde später eines Besseren belehrt - wäre ja nicht das erste Mal - vielleicht jedoch auch nicht.

Langer Rede kurzer Sinn: Da wir keine Datenweitergabe vereinbart haben, ist doch ganz klar, dass die Daten aktuell nur hier liegen, auch wenn ich dies rechtlich gesehen vielleicht tun dürfte.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon rollo.martins » Di 21. Okt 2014, 07:38

Ich würde sonst empfehlen, mal mit einem Juristen zu sprechen. Da gibt es nämlich kaum offene Fragen.
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon rolandk » Di 21. Okt 2014, 08:09

Sicher?
Mit jedem zusätzliche Juristen werden weitere Fragen aufgeworfen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: @Guy: Kooperation mit openchargemap.org?

Beitragvon TeeKay » Di 21. Okt 2014, 13:46

Juristen sagen das selbe wie Steuerberater: "Wir können es versuchen, aber garantieren kann ich nichts."

Jede Säule, die hier und nur hier steht, stärkt GE im Wettbewerb. Je stärker GE im Wettbewerb ist, umso eher geben andere auf. Und umso eher andere aufgeben, umso schneller lichtet sich der Dschungel der verschiedenen Verzeichnisse. Ich sehe keinen Vorteil darin, den unbefriedigenden Zustand zahlloser Verzeichnisse durch kontinuierlichen Datenaustausch bis in alle Ewigkeit zu zementieren. Deshalb trage ich neue Säulen auch ausschließlich hier ein.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste