Going Electric in Fremdsprachen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon TeeKay » Mi 19. Nov 2014, 15:10

Wie stehts eigentlich mit der Internationalisierung des Verzeichnisses? Würde GE auch in englisch angeboten werden, hätten wir wahrscheinlich mehr Hilfe aus Ländern wie Niederlande, Frankreich oder Skandinavien zu erwarten.

Die Tabellen und Formulare zu übersetzen, ist ja kein großes Ding. Für die Einträge wie Ladeweile könnte man eine Auto-Übersetzen Funktion anbieten, wie sie Facebook hat. Unter fremdsprachigen Beiträgen kann man dort einen "Beitrag übersetzen" Link anklicken und schon erscheint eine automatische Übersetzung. Die ist zwar meist nicht so toll - aber man versteht in etwa, was gesagt werden sollte.

Ich komm ja nun nicht soviel im Ausland herum, wurde aber trotzdem schon dreimal gefragt, was es denn so für Verzeichnisse im deutschsprachigen Raum gäbe. Da GE das beste ist, sehe ich großes Potential, auch im Ausland an Bedeutung zu gewinnen.

Für die Übersetzung der Verzeichnis-Seiten würde ich meine Mitarbeiterin zur Verfügung stellen, die in Großbritannien ihren Doktortitel machte und ein bisschen Englisch spricht... :)

In dem Zusammenhang sollte das Verzeichnis auch gleich viel prominenter auf der Startseite erscheinen. Es gibt ständig irgendwen im Forum, der sich zwar hier anmeldete, aber nichtmal das Verzeichnis kennt. Warum kann die große Karte nicht gleich auf die Startseite? News erscheinen doch ohnehin kaum noch, so dass dort ausreichend Platz wäre.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon Spüli » Mi 19. Nov 2014, 15:27

Moin!
Gute Idee, die Sprachbarriere sollte man über das Englische umschiffen können.

Ich würde dann aber nicht die Karte auf die Startseite setzten, sondern nur einen Screenshot als Link. Die Ladezeiten (und damit die Last auf Server und Endgerät) sind ja doch enorm bei den vielen Punkten.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon Guy » Do 20. Nov 2014, 15:52

Eigentlich hatte ich ja vor, mich in den kommenden Wochen auf die App zu konzentrieren. Das Verzeichnis in mehreren Sprachen anzubieten, dürfte aber nicht so viel Arbeit sein - Textbausteine heraussuchen und auslagern. Werde schauen, dass ich das in der nächsten Zeit erledige. Englisch und vielleicht noch ein paar andere Sprachen dürften für ich hinbekommen, wenn das Template erst einmal steht, kann gerne helfen, wer möchte.

Mit der Startseite / den News sprichst du einen wunden Punkt an, das wird nicht so bleiben.
Findest du wirklich, dass das Verzeichnis schwer zu finden ist? Es ist doch eigentlich sehr prominent auf jeder Seite im Menü verlinkt. Die Karte selbst auf die Startseite zu packen, halte ich aufgrund der bereits erwähnten Ladezeit auch für keine so gute Idee, man könnte die einzelnen Teile der Seite jedoch durchaus noch etwas prominenter dort darstellen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon stromer » Do 20. Nov 2014, 16:30

Vielleicht nicht die Ladesäulenkarte selbst, sondern ein Bild davon zum Anklicken mit Weiterleitung ins Verzeichnis.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon stromer » Do 20. Nov 2014, 18:44

Ich würde mir das in etwa so vorstellen.

GoingElectric.GIF
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon Kelomat » Do 20. Nov 2014, 20:21

Ich finde die Idee mit den Fremdsprachen super, aber ich denke die App ist wichtiger....

Was mir im Verzeichnis abgeht sind kleine Bilder von den Ladesteckern damit gleich jeder E-Auto Neuling bzw. Redakteur weiß was ein Typ2 Stecker und was ein CEE Stecker ist.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1580
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon TeeKay » Do 20. Nov 2014, 21:24

Dass es hier und im TFF immer wieder teils schon seit Wochen/Monaten angemeldete User gibt, die das Verzeichnis nicht kennen, zeigt mir, dass es zu versteckt ist. Da gibts nur den einen kleinen Link oben: "Stromtankstellen". Der auch noch ganz am Ende. Wer vorher mal auf "Elektroautos" klickte, denkt vielleicht, dass das auch nur so ne allgemeine kurze Infoseite ist und klickt gar nicht drauf.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon dibu » Do 20. Nov 2014, 21:37

Ich finde die Seite auch zu versteckt. Den Vorschlag, über ein festes Bild zu verlinken, kann ich nur unterstützen.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon TeeKay » Do 20. Nov 2014, 22:37

Von mir aus auch so. Fett in rot "Stromtankstellen" drüber und "(Fast) alle Stromtankstellen Deutschlands" drunter geschrieben, damit es auch keine Missverständnisse gibt. Und wer es immer noch nicht sieht, muss eben immer zuhause laden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Going Electric in Fremdsprachen

Beitragvon eDEVIL » Do 20. Nov 2014, 22:58

So eien Hervorherbung oder Kartenbild ist doch schnell mal eingebaut.
Denkabr wäreauch ein Eintrag in der Elektroautogarage, der dann durch diese Funktion ab und zu mal angezeigt wird.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste