E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Beitragvon feuerwagen » Do 10. Jul 2014, 14:33

rkoster hat geschrieben:
und noch ne weitere frage an die erfahrenen unter euch
wie sieht das nervlich aus auf einer unbeschränkten DE Autobahn im Eco Modus?
ist es besser ein Schweisstuch mitzuführen oder einfach den Rückspiegel abmontieren :-)

gruss Roman


Also ich fahre mit nem Leaf (das ist noch waghalsiger als ZOE) regelmässig von Zürich nach Freiburg. Wer auf der Rheintalautobahn nervt sind vor allem die mit Schweizer Kennzeichen, die endlich mal auf die Tube drücken. Ansonsten kein Problem: schön mit Tempomat knapp 90 km/h, Blick weder in den Rückspiegel noch nach links und Radio hören.
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Anzeige

Re: E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Beitragvon GertjanVB » Sa 2. Aug 2014, 18:05

Wir sind wieder züruck von unsere reise nach Dänemark ( http://zoe-en.tumblr.com ). Es hat geklapt, nur nerven in Hamburg. Nerven auf die Autobahn hat es nicht gegeben. Auf rechten spur bleiben weil mann mit niedrigen tempo ( 100 km/h ) fahrt und wann einem LKW überholt werden muss, dan etwas mehr tempo machen und das richtingen moment wahlen.
Renault ZOE Q210 Life seit Oktober 2013 - 40kWh seit September 2017
Benutzeravatar
GertjanVB
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 19:42

Re: E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Beitragvon Vanellus » Sa 2. Aug 2014, 18:55

Hallo Gertjan,
schöner Bericht! Unterhaltsam geschrieben. Ihr wart mutiger als wir, die wir jetzt in Schweden waren (noch mit unserem alten Golf :oops: )
Es gibt leider immer noch viele, sehr verschiedene Lösungen, um eine Zoe in der Fremde zu laden. So etwas wir Fastned in NL oder Clever in DK haben wir leider (noch) nicht. E on hat 500 Ladepunkte im kleinen DK!
Ich wohne bei Kiel und habe mir auch die EWE-Karte für Nord-Ost Niedersachsen besorgt, weil wir Freunde in Niedersachsen haben. Die Ladesäule in Glinde kenne ich auch. Als wir dort luden gab sie nur 11 kW von sich: Überraschung! Die anhaltende Malaise mit Vattenfall in Hamburg habe ich denen bereits im Winter mitgeteilt. Ja, das sei bekannt, man arbeite an einer Lösung. Auch wenn es nur 3 Euro pro Monat sind für den Vertrag: so etwas wollen wir gar nicht erst einreißen lassen lassen. Für Hamburger, die alle zwei Tage dort laden und keine eigene Ladestation haben mag das ok sein. Wenn ich alle drei Monate mal in Hamburg lade, zahle ich mehr Grundgebühr als für kWh. Sie bekommen es nicht hin. Ich kann doch für eine längere Reise ein halbes oder ganzes Dutzend Verträge mit Grundgebühr abschließen, um dort einmal zu laden, womöglich noch mit ein Jahr Mindestlaufzeit!
Ebenso kenne ich die Säulen in Timmendorfer Strand. Ich habe einen Vertrag mit den BEW: http://www.bergische-energie.de/cms/ Sie sind roaming-Partner von RWE und bieten einen Vertrag ohne Grundgebühr an, so dass du nur dann zahlst wenn du auch lädst.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Beitragvon GertjanVB » Sa 2. Aug 2014, 20:38

@vanellus: leider ist BEW auch keine lösung für Ausländer:
* BEW autostrom ist nur für Kunden mit Wohnsitz in der BRD erhältlich.
Renault ZOE Q210 Life seit Oktober 2013 - 40kWh seit September 2017
Benutzeravatar
GertjanVB
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 19:42

Re: E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Beitragvon DCKA » Sa 2. Aug 2014, 21:01

Wie wäre es mit einer Ladenetz Wochen/Monatskarte, damit kannst du auch Vattenfallsäulen nutzen, EnBW und TNM. Müsste für Ausländer kein Problem sein, die über die Internetseite zu Bestellen.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Beitragvon Kaylee » Mo 4. Aug 2014, 10:23

Hallo Gertjan,

ihr wart das also, die ich in Glinde einfach so angequatscht habe (ich war die, die den E-Smart angestöpselt hat ;) ). Schöne Bilder und ein schöner Reisebericht, da muss ich jetzt erstmal durchstöbern 8-)
Ganz heimlich infiziere ich unsere Kunden mit dem Virus der E-Mobilität :mrgreen:

Jetzt heißt es warten auf meinen ganz eigenen weißen Ioniq Style 8-)
Kaylee
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 20. Mär 2014, 14:13
Wohnort: in der Nordheide

Re: E-Tankstellen Deutschland für Ausländer

Beitragvon GertjanVB » Mo 4. Aug 2014, 11:52

@DCKA: Ladenetz ist einer gute lösung wann man lãngere zeit in bereich Ladenetz bleibt. Gleichartig an die Clever prepaidcard.
@Kaylee: schön, dich wieder hier zu sprechen. Ich war wirklich froh, die ladesäule in Glinde völlig benützt zou haben!
Renault ZOE Q210 Life seit Oktober 2013 - 40kWh seit September 2017
Benutzeravatar
GertjanVB
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 19:42

Anzeige

Vorherige

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste