Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon 10Prozent2020 » Mi 4. Mär 2015, 22:37

Ist ok, nehme die Ablehnung zur Kenntnis.
10Prozent2020
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 09:07

Anzeige

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon rolandk » Mi 4. Mär 2015, 22:40

Die Frage von eDevil hätte ich aber auch gerne beantwortet gesehen.....

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon tango » Mi 4. Mär 2015, 22:51

Also ganz sinnlos erscheint mir die EVSEID nicht zu sein. Allerdings ist das Geschäftsmodell schon ein bisschen üppig. Ich hätte es ja noch kapiert, wenn man sagt: gut, wir sind kein Verein und auch nicht die Wohlfahrt, die Datenbank will angelegt und betrieben werden, das kostet für einen Ladepunkthersteller eine einmalige Gebühr von wegen mir 100 Euro und für jeden individuellen Ladepunkt nochmal 10 drauf. Fertig. Teuer genug.

Aber hier herrscht dann doch größerer Appetit:
ID-Entgelte:
1.ID-Registrierungspauschale je Vergabevorgang für das erste Jahr: 90,00 Euro.
2.ID-Verwaltungspauschale je Codeinhaber pro Jahr 40,00 Euro.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.


Man verstehe: je einzeln vergebener ID!

Wenn die Elektromobilität keine anderen Sorgen mehr hat, dann kann man sich auch das noch leisten. Zwischenzeitlich sehe ich aber für einen solchen Finanzrahmen keinen Spielraum. Und für die Fortschreibung der Kosten in den Folgejahren sehe ich auch kaum Anlass.

Man denke nur daran, wie sich das Internet bei solchen Vorhaben entwickelt hätte...
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 514
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon ev4all » Mi 4. Mär 2015, 23:02

Habt ihr Österreicher, Schweizer, Franzosen, Holländer, Dänen, Schweden, Norweger und auch alle anderen Europäer auch schon so etwas Tolles wie eine verpflichtende Ladepunktregistrierung mit eindeutiger EVSE-ID und jährlicher Lizenzgebühr oder gehen wir Deutschen da mal wieder innovativ voran im Leidmarkt?
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon 10Prozent2020 » Mi 4. Mär 2015, 23:38

tango hat geschrieben:
ID-Entgelte:
1.ID-Registrierungspauschale je Vergabevorgang für das erste Jahr: 90,00 Euro.
2.ID-Verwaltungspauschale je Codeinhaber pro Jahr 40,00 Euro.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.


Man verstehe: je einzeln vergebener ID!


Mit "ID" ist das EVU gemeint - also DE*BEW als Beispiel. Jede Ladepunkt-EVSE-ID (bspw. DE*BEW*E01234) ist in weiterer Folge kostenlos und in der Verantwortung der EVUs. Viel billiger waren die Domänenregistrierungen (um Deinen Vergleich aufzugreifen) vor ein paar Jahren auch nicht.
10Prozent2020
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 09:07

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon rolandk » Mi 4. Mär 2015, 23:45

@10prozent2020: ich vermute mit deiner letzten Antwort, das Du irgendetwas damit zu tun hast, oder?

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon PowerTower » Do 5. Mär 2015, 08:48

Es geht hier also um sowas wie das einpflegen der BA Nummern an den RWE Säulen? Wenn ja, wo ist der Vorteil dabei? Wenn ich ein Problem mit der Ladesäule habe rufe ich da an und erläutere denen das Problem mit Ladepunkt Nummer soundso, die brauche ich nur abzulesen.

Hab das glaub noch nicht geblickt worum es hier geht und was das Ziel dabei ist. Soll es Störungsmeldungen vereinfachen (bisher: rechter Anschluss defekt, neu: Ladepunkt Nr. xxx defekt)? Zudem sollte beachtet werden, und das wurde bereits erwähnt, dass Einträge aus verschienden Ladepunkten bestehen können. Z.B. werden bei einigen BMW Händlern die CCS Station und die separate Typ2 Station in einem Eintrag kombiniert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4171
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon eDEVIL » Do 5. Mär 2015, 08:54

rolandk hat geschrieben:
@10prozent2020: ich vermute mit deiner letzten Antwort, das Du irgendetwas damit zu tun hast, oder?

Kein Antwort ist auch eine Antwort ;)

Laßt uns doch mal die GE-Ladesäulen ID erfinden. Jahresgebühr 20 EUR :lol:
Die Einnahmen werden dann für App-Entwicklung, Forentreffen o.ä. verwendet :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11276
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon MarkusD » Do 5. Mär 2015, 08:58

eDEVIL hat geschrieben:
Laßt uns doch mal die GE-Ladesäulen ID erfinden. Jahresgebühr 20 EUR :lol:
Die gibt's doch schon.
Schau dir einfach mal die URI an, wenn du eine Stromtankstelle aufrufst.

Eine Ladepunkt-ID wäre schon etwas komplexer, da im Allgemeinen nur Ladestationen mit (meistens mehreren) Ladepunkten erfaßt sind.

Ansonsten sehe ich das wie ev4all:
ev4all hat geschrieben:
1. Zentrale Erfassung aller Ladestationen und -Anbieter.
2. Einführung einer Vorschrift für geeichte Zähler für jede Ladestation.
3. Zentrale Erfassung der abgegebenen Energie.
4. Einführung einer Fahrstromsteuer, um den Ausfall der Mineralölsteuer etc. Zu ersetzen.
Meine Rede seit etwa 2 Jahren, als ich das erste Mal gelesen habe, daß sich jedes E-Fahrzeug mit einer eigenen ID bei der Ladesäule anmelden soll.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Bitte Felder für EVSE-ID erstellen

Beitragvon rolandk » Do 5. Mär 2015, 09:30

ev4all hat geschrieben:
Pläne in die Richtung gibt es bestimmt.


Wer macht eigentlich diese Pläne? Warum läuft sowas seltsamerweise immer im stillen Kämmerlein?
Das erinnert mich doch sehr stark an das durchdrücken der CCS-Geschichte, als es auf einmal hieß Typ2=CCS.

Ich fühle mich verarscht und hintergangen. Und dann soll ich auch noch selber daran teilnehmen so einen Scheiss zu unterstützen?

Oder ist da wieder so ein "Verein" der versucht Gelder abzugraben wie diverse Verwertungsgesellschaften, die auch noch politische Rückendeckung bekommen.

Es muß doch eine Möglichkeit geben, sich gegen solche Methoden zu wehren. Ich denke mal der erste Schritt ist dadurch getan, das es so ein Forum wie dieses gibt. Und ich bin mir sicher, das mittlerweile sogenannte Entscheidungsträger hier wenigstens mitlesen.

Es ist halt nur schade, das es da selten (bis gar keine) ehrlichen Statements gibt, die von diesen Entscheidungsträgern kommen.
Im besten Fall erkennt man die Beeinflussung, im schlimmsten Fall schwimmt man mit und unterstützt fragwürdige Konstrukte.

Just my 2 cents...

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste