Unterwanderung

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Unterwanderung

Beitragvon MarkusD » Di 1. Jul 2014, 13:31

tom hat geschrieben:
@alle: Ich stelle zur Diskussion, diesen Thread wieder zu löschen.
Nö, bin ich nicht für.

Berechtigte Kritik ist ja auch nicht das Problem.
Es sind die Vorurteile, die dauernd die in die Gegend geblasen werden und für bare Münze verkauft werden, ob das alles nicht stimmt.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Anzeige

Re: Unterwanderung

Beitragvon Hasi16 » Di 1. Jul 2014, 14:13

Der Artikel ist ganz nett und sicher auch inhaltlich wahr.

Bei EVs gibt es einen ganz wichtigen Unterschied: Man kann die Beschleunigung und Ruhe erleben - und das reißt die Menschen emotional mit. Und wer einmal ein EV hatte - das behaupte ich auf jeden Fall - wird sich nicht (oder nur sehr ungern) jemals wieder einen Verbrenner kaufen. Von daher: Sicher werden die Lobbyisten das ganze etwas rauszögern, aber die Auftraggeber (Automobilindustrie?) haben die Zeichen der Zeit schon erkannt.

Daher glaube ich, dass es hier einen Multiplikatoreffekt gibt, der einfach nicht mehr zu stoppen ist. Die Vergleichbarkeit mit der EEG-Debatte hinkt daher m. E..
Und ich glaube auch, dass BMW das erkannt hat. VW inzwischen auch, Audi gibt sich Mühe (bei denen weiß man ja nie) und Mercedes macht eh alles nach, womit BMW Erfolg hat - kann also nicht mehr lange dauern.

Und Vorurteile gibt es: Aber die Nachbarn sehen ja, dass es funktioniert! Und Nachteile (irgendwelche Umlagen) kommen auch nicht auf sie zu. ;)
Hasi16
 

Re: Unterwanderung

Beitragvon eDEVIL » Di 1. Jul 2014, 14:22

Hasi16 hat geschrieben:
Daher glaube ich, dass es hier einen Multiplikatoreffekt gibt, der einfach nicht mehr zu stoppen ist. Die Vergleichbarkeit mit der EEG-Debatte hinkt daher m. E..

Das denke ich auch. Wichtiger Unterschied zum EE-Strom ist, das man in der Endanwendung erhebliche Unterschiede hat.
Mit EE-Strom läuft die Waschmaschine weder sparsamer, noch schneller :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Unterwanderung

Beitragvon Guy » Di 1. Jul 2014, 20:13

Wenn ich schon wieder diese Verschwörungstheorien lese...

Ich glaube kaum, dass sich irgendjemand heute ernsthaft durch die Elektromobilität bedroht sieht. Statistisch spielt sie einfach keine Rolle, Auswirkungen auf Spritverkäufe, auf das Stromnetz, Absatzzahlen konventioneller Fahrzeuge sind vermutlich überhaupt nicht messbar.

Was ich stattdessen sehe, ist Desinteresse und das wird vermutlich auch so bleiben, bis sie links und rechts überholt werden und verwundert die Augen reiben.

Man muss nicht hinter jedem kritischen Kommentar gleich einen Lobbyisten der Ölindustrie vermuten.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Unterwanderung

Beitragvon tom » Di 1. Jul 2014, 20:26

@Guy: +1
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Unterwanderung

Beitragvon MarkusD » Di 1. Jul 2014, 20:27

Neulich hat mir ein Bekannter, TÜV-Gutachter für die Sicherheit von AKWs, erzählt, daß bei Tests festgestellt wurde, daß 8 von 10 Fahrzeugakkus im Falle des Falles explodieren.
Nun, wenn ein Unfall so heftig war, daß der Akku explodiert, bevor ich aussteigen kann, dann würde ich behaupten, daß das ohnehin schon schnurz ist. Kiste ist Kiste.

Oder daß Akkus explodieren, weil sie überladen werden - auch bei 7 von 10 Akkus bei Tests passiert. Wenn der Akku geladen wird, sitzt man üblicherweise nicht im Fahrzeug - und dann muß auch erst das BMS kaputt gehen.

Und solche Aussagen werden dann in die Breite gestreut.

Er wollte nichtmal im Ampera mitfahren.

Wieviele Leute sind durch defekte AKWs schon gestorben?
Wieviele Leute sind schon gestorben, weil ihnen der Akku im Fahrzeug unterm Hintern wegexplodiert ist?

AAAAAAAAaaaaaaaaaaarrrrrrghhhhhhhh.....
MarkusD
 

Re: Unterwanderung

Beitragvon lingley » Di 1. Jul 2014, 21:23

MarkusD hat geschrieben:
AAAAAAAAaaaaaaaaaaarrrrrrghhhhhhhh.....

Schicke ihm doch zur Beruhigung :mrgreen: mal die Linksammlung über Fahrzeugbrände aus Regionalzeitungen
lingley
 

Re: Unterwanderung

Beitragvon eDEVIL » Di 1. Jul 2014, 21:41

MarkusD hat geschrieben:
Neulich hat mir ein Bekannter, TÜV-Gutachter für die Sicherheit von AKWs, erzählt, ...
AAAAAAAAaaaaaaaaaaarrrrrrghhhhhhhh.....

Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier. Die AKWs kennt der, aber diese verhexten Strombomben auf vier Rädern.... :lol:

Viele sind halt so betriebsblind bzw, so "gebrainwasht", das sie das aus tiefster Überzeugugn glauben.
hatte da auch schon sehr enrste gespräche mit nem guten Freund, der Allianz Vers. "verhökert", ob der mich verarschen will und ob er das wirklich glaubt, was er das so erzählt... :shock: :evil: :roll: Das zweifelt man manchmal echt am klaren Verstand. :o

Diese "Unterwanderung" geschieht halt auf sehr subtile, unterschwellig Art und Weise. Kaum einer merkt es und solange man jemanden als Spinner abtun kann, der es merkt, ist auch alles ok. Wenn das nicht mehr zieht, könnte es gefährlich werden... :?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Unterwanderung

Beitragvon Wackelstein » Mi 2. Jul 2014, 05:58

Den Faden bitte NICHT löschen.

Ein gutes(!) Forum lebt davon auch mal Laber-Fäden bzw. "heiße" Diskussionen zu haben. Sowas läuft unter "freie Meinungsäußerung", auch wenn einem (= mir) weder diese Meinung, noch der Ton in der sie vorgetragen wird gefällt.
Was solls, ist halt so.

daß 8 von 10 Fahrzeugakkus im Falle des Falles explodieren

Was ist dieser "Fall des Falles"? Dass sie alle kurzgeschlossen werden? Ein Unfall, der so extrem ist, da ist es dann schon wurscht, ob die Akkus explodieren; da sind die Insassen ohnehin tot.

Ah ja, wenn ich mir überlege, dass ich mit meinem Seat mit 60l einer hochbrennbaren Flüssigkeit herumfahre, die in 10 von 10 Fällen wenn jemand ein Feuerzeug dran hält auch sofort explodiert, dann wird mir auch ganz anders.

Aber wisst Ihr, was generell am gefährlichsten ist? Sich überhaupt auf die Straße zu trauen, wurscht mit welchem Gefährt. Was da für Irre rumfahren! Und ich bin mittendrin...
(... ok, vielleicht bin ich auch so ein Irrer, hmmmm....)

--------------------

Nachsatz: Klar wird gegen E-Mobilität angekämpft. Das ist etwas Neues, etwas Anderes. Gegen ALLES Neue wird angekämpft. Viele Menschen wollen nicht, dass sich etwas ändert, egal was. Manche weil sie Angst haben (weshalb auch immer), manche weil sie einfach "dagegen sind" (egal gegen was).
Am Konservativsten sind Manager großer Firmen. Manager sind Verwalter; da wird das Vorhandene umgebaut, eventuell optimiert, wieder umgebaut usw. Aber kaum einer traut sich ganz Neues zu machen, denn es könnte ja schief gehen. Dann sind die Aktionäre sauer und das ist der Worst-Case für jeden Manager. Außerdem könnte dieses Neue das eigene Produkt gefährden. Also nimmt man ein paar Mille in die Hand, bezahlt Lobbyisten, die dann Politiker bezah... ähhhh "überzeugen", was denen oft nicht schwer fällt, da auch Politiker nicht anders ticken als Manager.

Aber Neues setzt sich irgendwann durch. Man muss nur Geduld haben.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Unterwanderung

Beitragvon Elektrolurch » Mi 2. Jul 2014, 09:30

Guy hat geschrieben:
Wenn ich schon wieder diese Verschwörungstheorien lese...

Guy, es sind leider keine Theorien, sondern nachgewiesene Fakten, dass und wie Interessengruppen die öffentliche Meinung manipulieren. Hast du den Artikel gelesen?

Ob und wie das auch hier im Forum tatsächlich passiert, darüber wollte ich anregen zu diskutieren. Aus meiner Sicht ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch.

Man kann es gelassen nehmen, aber sollte es wenigstens wahrnehmen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast