Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Releit » Sa 18. Mär 2017, 09:54

Erstmal, ich bin neutral, fahre Leaf und lese regelmässig in diesem Forum.
Mir kommt in letzter Zeit immer mehr vor, dass dieses Medium von manchen für die Ankurbelung der Ioniq-Verkäufe missbraucht wird.
Gleichzeitig wird nach meinem Empfinden die Zoe (wohl der Hauptgegner) schlecht dargestellt.
Man braucht sich nur die Thementiteln der letzten Wochen anzuschauen.
Ich finde es schade um dieses eigentlich gute und informative Forum wenn solche Verzerrungen stattfinden.
Was meint ihr dazu, bilde ich mir das vielleicht nur ein?
Nissan Leaf 2015, Vectrix VX1, Quantya Strada, PV-Anlage mit automatische Überschussladung in den Leaf.
Benutzeravatar
Releit
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 25. Feb 2016, 12:52
Wohnort: Österreich, Steiermark, Bezirk Leoben

Anzeige

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon INRAOS » Sa 18. Mär 2017, 10:02

Ich sehe das beim Ioniq gegen i3 genauso - allerdings wird da von beiden Seiten (nicht alle User-aber einige sehr extrem) das eigene Auto in den Himmel gelobt und der 'Gegner' mit Dreck beworfen.

Würde mich selbst auch eher als neutral bezeichnen - ich fahre jetzt seit 2,5 Monaten den i3 , habe ansonsten bisher nur im (alten) Ampera als weiteres E-Fahrzeug gesessen, und kann deshalb gar nicht aus eigener Erfahrung beurteilen, ob Zoe, Leaf oder Ioniq deutlich besser oder schlechter sind als der i3.

Mit meinem i3 bin ich sehr zufrieden (Ausnahme: Langstreckentauglichkeit) - kann aber sehr gut damit leben, dass andere Foristen lieber ein anderes Auto fahren und mit diesem dann auch glücklich sind.

Ich finde es auch schade, dass teilweise Seitenlang auf anderen Autos rumgehackt wird. Nach meiner Meinung hat jedes Fahrzeug Vor- und Nachteile, die je nach subjektiver Gewichtung für den Nutzer mehr oder weniger schlimm sind.
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 27.000 km vollelektrisch gefahren.
Passat GTE seit 28.08.2018. Das Abenteuer PHEV beginnt - es gibt noch viel zu entdecken.
INRAOS
 
Beiträge: 612
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon SL4E » Sa 18. Mär 2017, 10:07

Releit hat geschrieben:
Gleichzeitig wird nach meinem Empfinden die Zoe (wohl der Hauptgegner) schlecht dargestellt.
Man braucht sich nur die Thementiteln der letzten Wochen anzuschauen.


:lol:

Daran sind die Zoe Fahrer selbst schuld, lies einfach mal einige Threads die so ~2 Jahre zurück liegen. Es gab und gibt hier im Forum einige Exemplare vermehrt unter den Zoe Fahrern die sich Bashing auf die Fahnen geschrieben haben. Früher war der Hauptgegner der e-Golf. Was auch der Grund ist, warum sich viele e-Golf Fahrer aus diesem Forum verabschiedet hatten. Es gab sogar einige hier, die allen ernstes den sog. Schnarchladern das Laden an öffentlichen Ladestationen untersagen wollten. :shock:
Nun wird gejammert das die Ioniq Fahrer gegen den Zoe bashen. Ich würde das mal ausgleichende Gerechtigkeit nennen.

:lol:
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Karlsson » Sa 18. Mär 2017, 16:26

In anderen Foren hatte ich schon häufiger bemerkt, dass User mit finanziellen Interessen unterwegs sind.

Wäre es vielleicht möglich, diese als gewerblich zu Kennzeichen?
Auch habe ich schon den Verdacht gehört, dass positive Rezensionen mit Vorzugspreisen verbunden sein könnten (generell, nicht auf eine bestimmte Marke bezogen).
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14548
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon xpop » Sa 18. Mär 2017, 17:43

SL4E hat geschrieben:
Nun wird gejammert das die Ioniq Fahrer gegen den Zoe bashen. Ich würde das mal ausgleichende Gerechtigkeit nennen.

:lol:


99% normal sozialisierter Mitbürger nennen dies "Kindergarten". Wir haben noch kein eMobil, aber echt, das ständige Zoe- aber besonders Ioniq-Reingegrätsche in egal welchen Thread nervt so stark, dass ich überlege die Forenteilnahme wieder einzustellen. Sind denn hier echt alle in der Pubertät?


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
xpop
 
Beiträge: 90
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 10:56

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Lindum Thalia » Sa 18. Mär 2017, 17:45

So wird das nichts mit EUROPA zuerst ..
i 3 BEV 3/15,Sion #0985 geordert,Pedelec ASH 16,Mate Bike Blue ,Viano Marco Polo , Solardach 27kwp.Motoryacht Linssen GS 410 AC Twin.
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 621
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon oliho » Sa 18. Mär 2017, 18:14

xpop hat geschrieben:
Sind denn hier echt alle in der Pubertät?


Hi,

Elektromobilität steckt doch noch in den Kinderschuhen. Kindergarten passt also. Die Pubertät kommt erst noch. Wird also vermutlich noch schlimmer werden. Ich finde das Bashing (egal in welche Richtung) hier nur peinlich.

Mir gefallen i3 und Ioniq beide auch sehr gut. Aus ganz persönlichen Gründen haben wir trotzdem einen Zoe und einen Smart ED angeschafft. Den Smart sogar als Schnarchlader. Deswegen kann und darf doch jeder für sich anders entscheiden. Ich freue mich über jedes Elektroauto, das die Hersteller im Angebot haben. Ob es mir persönlich gefällt oder für mich mit meinen ganz persönlichen Ansprüchen in Frage kommt, spielt keine Rolle. Jedes neue Modell bringt den Markt in Bewegung. Und das ist gut so.

Tschau,
Oli
Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Hass, Neid und Geiz.
(Pearl S. Buck)

... und Intoleranz (eigene Meinung)
Benutzeravatar
oliho
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 19:43
Wohnort: 72622 Nürtingen

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Zoelibat » Sa 18. Mär 2017, 18:15

Ja, das ganze Gebashe nervt tierisch. Sei es jetzt gegen Zoe, Ioniq, Golf, Leaf oder Mercedes. Und alle anderen.

Manche sollten lieber was tun, anstatt zu reden. Es sollte unser aller Ziel sein die eMobilität zu fördern und das Laden einfacher (und teilweise bezahlbarer) zu machen.

Wahrscheinlich folgt jetzt wieder eine AC vs. DC Diskussion oder ein paar highjacken diesen Thread und blasen ihn auf 200 Seiten auf, wo die wichtigen Infos untergehen.

Ich bin für stärkeres Eingreifen der Mods. Nicht nur bei Regelverstößen. Teilweise wird es ja bereits praktiziert.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p817052
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Wiese » Sa 18. Mär 2017, 22:13

Hallo zusammen

Ich bin ja noch neu hier im Forum, aber ich habe schon einige andere Foren besucht, oder bin/war dort aktiv.

Kindergartenforen, wenn ich das mal so sagen darf, gibt es wie Sand am Meeer. Die Qualität der Beiträge hat viel mit den Gefühlen zu tun, die ein Thema hervorruft. Menschen die sich engagieren fühlen sich gerne auf den Schlips getreten, wenn ihr Engagement in den Schmutz gezogen wird. Das Auto ist bei uns Deutschen ja auch ein heikles Thema, und hier überschlagen sich regelrecht die Gefühle. Sachlich lässt sich über Geschmack nicht streiten, und wenn jemand ein VW-Hasser ist, und der andere Japaner als Reiskocher bezeichnet, ist der Streit vorprogrammiert.

Kluge Menschen sollten threads die aus dem Ruder laufen einfach mit einem Schmunzeln ignorieren, und Moderatoren sollten entsprechende Beiträge löschen. Wobei es mir sauer aufstößt wenn, wie hier vor kurzem geschehen, ganze threads gelöscht werden, weil ein Moderator der Meinung ist, dass der Themenstarter ein Idiot ist. Gelöscht werden sollten grundsätzlich nur einzelne Beiträge, so wie es z.B. bei ecomento tv gehand habt wird. Man kann einen thread auch schließen, damit ernst gemeinte und vielleicht für den einen oder anderen nützliche Infos nicht verloren gehen.

Gruß
Peter
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab Mai 2006 Honda Civic Hybrid
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:
Wiese
 
Beiträge: 668
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:01
Wohnort: Stutensee

Re: Ständiges Ioniq Beweihräuchern und Zoe Bashing

Beitragvon Themse » So 19. Mär 2017, 00:19

Ich muss gestehen, mir geht es in der letzten Zeit ähnlich wie "Releit".
Ich erklär mir das für meinen Geschmack etwas übertriebene "beweihräuchern" des Ioniq
eben damit, dass das Auto neu auf dem Markt ist und sicher seine Qualitäten hat.
Ich finde auch jedem sei es unbenommen, sich über sein Elektroauto zu freuen.
Tu ich schließlich auch :D
Diese Freude an einem neuen Besitz ist menschlich.
Wenn die Freude über den eigenen Besitz jedoch dann dazu führt, dass man die Anderen,
die sich über ihr eigenes, mehrheitlich anderes Elektroauto freuen, herabsetzt,
dann finde ich, wird es dem Gedanken dieses Forums abträglich.
Diskussion ist lebendig und spannend und notwendig.
Schlechtmachen tut weder den Teilnehmern noch dem Thema gut
und sollte deshalb meiner Meinung nach möglichst nicht überhand nehmen.
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 423
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
Wohnort: Balingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste