Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Knoli » Mi 29. Mär 2017, 10:11

Hallo zusammen

Nachdem ich den Hyundai Ioniq und den Leaf zur Probe gefahren habe, bin ich nun nach fast 10 völlig problemlosen Jahren mit meinem Prius2 am "Umparken im Kopf". Daher habe ich mich nun hier angemeldet und möchte mich kurz vorstellen. Ich lebe mit meiner Frau und meinen zwei Kleinen in der Zentralschweiz und habe ein EV-taugliches Fahrprofil. Ausserdem finde ich Autos mit protzigem Kühlergrill total hässlich. Ausnahmslos. :twisted:

Eigentlich ist es schade, dass ich weg muss von Toyota. Die ausserordentliche Qualität und 100%ige Zuverlässigkeit meines Prius2 sind schlicht der Wahnsinn. Aber; Die von Toyota haben mich mit kleinen Mengen der Droge "elektrisch Fahren" versorgt, bieten aber eben nichts für die Schwerstsüchtigen, die kein Öl mehr verbrennen möchten... Der Mirai geht aus vielen bekannten Gründen als Alternative zum BEV gar nicht, da gibt es nichts zu sagen dazu aus meiner Sicht.

Aber gerade der Ioniq passt perfekt auf meine Bedürfnisse, da dieser meinem Prius so ähnlich ist. Diese Probefahrt hat mich also so richtig infiziert. Ehrlich beurteilt genügen die vorhandenen rund 150 bis 190km Reichweite in Leaf und Ioniq vollständig für mehr als 97% aller Fahrten meinerseits. Die Fahreigenschaften der beiden gefahrenen E-Fahrzeuge haben mich voll überzeugt, der Ioniq liegt mit dem aus meiner Sicht praktischeren Kofferraum und hoher Effizienz leicht vorne. Die Frage ist: Kann ich bis September warten mit bestellen, bis der neue Leaf vorgestellt wird? Ich fürchte, dass das schwer wird für mich.

Jetzt muss ich erst meine Hausaufgaben lösen, sprich eine CEE-Dose oder Wallbox in der Einstellhalle genehmigen und installieren lassen und dann geht es los.

Gruss, Knoli, der hoffenlich bald E-Knoli ist.
Nissan Leaf bestellt Anfangs Januar 2018.
Versprochen auf September 2018.
Lieferung verschoben auf November.
Kein Produktionsdatum genannt bekommen bisher.
:thumb:
Knoli
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12

Anzeige

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon umrath » Mi 29. Mär 2017, 10:17

Willkommen und ich freue mich, wieder einen weiteren Umsteiger in unseren Reihen zu haben! :)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2516
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Markus_up » Mi 29. Mär 2017, 10:35

Der Ioniq würde mir schon auch gefallen von der Größe her, dem Platz und den Daten. Sieht schick aus und ich denke , dass er ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat.
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:06
Wohnort: D...

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Waldfuchs » Mi 29. Mär 2017, 12:09

Hi Knoli
da haben wir denselben Ursprung. Mein P2 nähert sich den 230.000km. Auch ich habe den Ioniq im Visier. Muss aber aus diversen Gründen noch auf den größeren Akku warten. Ursprünglich wollte ich den P4 haben, aber mitlerweile möchte ich gleich auf ein "richtiges" BEV umsteigen. Ich hoffe, dass mein alter P2 noch so lange hält.
Benutzeravatar
Waldfuchs
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 08:52

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Knoli » Mi 29. Mär 2017, 13:26

Hi Waldfuchs

Dachte mir schon, dass ich hier schnell auf Bekannte aus dem gelben Forum stossen werde :)
Meiner hat erst 140tkm runter, der wird noch einige Zeit halten. Aber elektrisch ist halt zu schön.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist eben auch recht gut geworden seit der Ioniq auf dem Markt ist...Umgestiegen bin ich leider erst im Kopf...kann es aber kaum noch erwarten 8-)
Nissan Leaf bestellt Anfangs Januar 2018.
Versprochen auf September 2018.
Lieferung verschoben auf November.
Kein Produktionsdatum genannt bekommen bisher.
:thumb:
Knoli
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Zoelibat » Mi 29. Mär 2017, 18:06

Wo kommen auf einmal die ganzen Priusfahrer her? Da muss wohl irgendwo ein Nest sein. ;)

Willkommen, es gibt hier viel zu lesen.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p817052
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Kim » Mi 29. Mär 2017, 22:16

Von den Fahrzeugen die momentan auf dem Markt verfügbar sind, wäre der Ioniq auch mein "go to".
Hast Du Dir als Prius/Toyota-Fan schon mal den neuesten Prius PlugIn angesehen?
Hat inzwischen immerhin auch eine beachtliche PlugIn Reichweite von 60 KM.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Knoli » Mi 29. Mär 2017, 22:58

Ja, den Prius PHEV habe ich auf dem Schirm gehabt, denn die gute Qualität eines Toyota zählt für mich.

Aber der "Kofferraum" ist ein echtes Killerargument. Er ist leider winzig und nicht familientauglich.

Während der leistungsverzweigte Vollhybrid, wie ihn nur Toyota baut, für mich in 2006 bis heute mangels Alternativen grossen Sinn gemacht hat und es auch in Zukunft noch tun würde bei entsprechendem Fahrprofil, ist der Plug-in einem echten BEV für mein Fahrprofil deutlich unterlegen. Der passt meiner Meinung nach nur auf einen sehr spezifischen Einsatzbereich von zwischen 30 und vielleicht 80km pro Tag mit sporadisch auftretenden Langstreckenfahrten. Darüber HEV und BEV, wenn Langstrecke die Ausnahme bleibt, darunter sowieso nur ein BEV.

Ein Elektro ist, wenn Langstrecke kein Muss ist, einfach am effizientesten und er macht mir mehr Spass. Da muss ich nicht rechnen und abwägen, welchen Fahrmodus man braucht, um am sparsamsten unterwegs zu sein. Reinsetzen und fahren, das genügt. Natürlich nur, wenn die gebotene Reichweite pro Tag ausreicht ohne Schnelladen. In meinem Fall ist dies gegeben.

@Zoelibat: Ganz einfach...genau so ein Fahrzeug wie den Ioniq Electric hätten nicht wenige Priusianer von Toyota erwartet. Die sind nun alle enttäuscht und gehen fremd ;) Die Erfahrungsberichte von "Wogue" hier und im Priusforum haben mich überzeugt, selber auch auf BEV umstellen zu wollen. Seine Gedankengänge und Beurteilungen des Ioniq vor Bestellung haben mir die Zweifel um Reichweiten und Ladeinfrastruktur in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Und zum Schluss noch, aber nicht minder wichtig: Danke für die herzliche Aufnahme hier im Forum :danke:

Gruss, Knoli
Nissan Leaf bestellt Anfangs Januar 2018.
Versprochen auf September 2018.
Lieferung verschoben auf November.
Kein Produktionsdatum genannt bekommen bisher.
:thumb:
Knoli
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Zoelibat » Do 30. Mär 2017, 19:55

Der Elektrovirus greift also um sich, sehr gut. :clap:

Wenn es dir rein um Reparaturen geht, dann wäre für dich der Leaf die beste Wahl. Von dem hört man (kaum) von Defekten.
Der Ioniq muss sich erst beweisen, da fehlen noch die Erfahrungen.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p817052
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Hybridfahrer am Umparken im Kopf

Beitragvon Knoli » Fr 31. Mär 2017, 22:55

Am Elektrovirus "leide" ich genaugenommen schon mehr als 12 Jahre, seit meiner ersten Fahrt im Prius1 ;)
Es musste nur so richtig ausbrechen...

Ja, da hast Du recht. Der Leaf scheint auch eine ausserordentlich gute Reparaturenresistenz aufzuweisen. Der Nissanhändler, wo ich zur Probe gefahren bin meinte auch, dass er die Werkstatt eigentlich auflösen könnte, wenn er nur noch Leafs verkaufen würde. Da braucht er dann nur noch eine kleine Serviceabteilung und damit hat es sich. Vom aktuellen Leaf finde ich leider das Cockpit wirklich nicht schön, vor allem das Lenkrad nicht. So ein klobiges Steuerrad habe ich jetzt im Prius2 schon fast 10 Jahre anschauen müssen, obwohl es mir nie gefallen hat. Sonst ist der Leaf ein tolles Auto.

Eigentlich wollte ich warten, bis der neue Leaf vorgestellt wird und dann entscheiden. Der Prototyp an der Cbit hatte ein schlankeres und in meinen Augen schöneres Lenkrad verbaut. Da es aber nun September 2017 wird bis dahin und die Probefahrt mit dem Ioniq ein ziemliches Habenwill-Fieber hinterlassen hat, bin ich im Moment daran im Schnelldurchgang Offerten für die Steckdose oder Powerwall in der Garage und Bewilligungen/Unterschriften der lieben Nachbarn einzuholen. Wenn das schneller geht als erwartet, werde ich möglicherweise beim Ioniq electric schwach. Es stimmt einfach sehr vieles am Ioniq für mich.

- Gutes Platzangebot und praktische Form ohne Hindernisse im Kofferraum
- Liegt optisch satt und flach auf der Strasse--> geringe Frontfläche, niedriger Praxisverbrauch
- Geschlossene aerodynamische Fahrzeugfront.
- Bequeme Sitze mit Sitzheizung und teilwseise sogar Lüftung, genug Platz
- Dynamisches Fahrgefühl
- Rekuperationsstufen am Lenkrad anwählbar
- Bezahlbar
- TMS im Akku

Niemals hätte ich so ein tolles EV von Hyundai erwartet! Von Nissan, Toyota oder auch Honda vielleicht. Wobei Toyota natürlich im Moment bremst und Honda in Europa die alternativen Fahrzeuge gänzlich geschrottet hat. Unschön, das :?

Kommt Zeit, kommt Rat...
Nissan Leaf bestellt Anfangs Januar 2018.
Versprochen auf September 2018.
Lieferung verschoben auf November.
Kein Produktionsdatum genannt bekommen bisher.
:thumb:
Knoli
 
Beiträge: 56
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Forum

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste