Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur?

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon michaell » Mo 23. Mär 2015, 19:32

Wer einen Standort im Bereich Fürth / Nuernberg kennt hat
Ich wäre da auch bereit was auf die Beine zu stellen.
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1370
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon TeeKay » Mo 23. Mär 2015, 21:34

Am Dreieck Spreewald würde ich mich auch beteiligen, wenn es dort einen Standortpaten gibt und es nur noch am Geld/Wallbox mangelt. Nächstes Frühjahr kann ich vielleicht noch eine Wallbox 750m von einer Ausfahrt an der A113 im Stadtbereich aufbauen. Mitte des Jahres soll der Eigenheimbau loslegen und ich habe schonmal zart vorgefühlt, wie es mit der baulichen Vorbereitung auf Ladeinfrastruktur aussähe.

Zwar gibt es schon ein paar Kilometer weiter den Schnelllader am Flughafen. Aber erstens verlangt Vattenfall ab nächste Woche 35 Cent pro Minute und zweitens dürfte der ziemlich oft zugeparkt sein, wenn erstmal der Flughafen mit 35 Mio Fluggästen pro Jahr aufmacht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon Tho » Mo 23. Mär 2015, 21:37

Warum sich nicht gleich entsprechend organisieren (Genossenschaft, Verein...) um die Arbeit für verschiedene Standorte zu bündeln und entsprechend "bekannt" zu machen? Oder an ein vorhandenes "Netzwerk" wie DSK anschließen?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon michaell » Mo 23. Mär 2015, 21:42

Tho hat geschrieben:
Warum sich nicht gleich entsprechend organisieren (Genossenschaft, Verein...) um die Arbeit für verschiedene Standorte zu bündeln und entsprechend "bekannt" zu machen? Oder an ein vorhandenes "Netzwerk" wie DSK anschließen?


Im Prinzip gute Idee
Schon sich mal mit Themen auseinander gesetzt ?
Und bekannt was da dahintersteckt an Arbeit und vor allen an Papier ?
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1370
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon Deef » Mo 23. Mär 2015, 21:44

muss halt wieder einer organisieren und zeit für haben. 350 euro pro mitglied gäb übrigens dann ca. 30 Multicharger. das würde die meisten blinden Flecken klar machen und könnten - auf Autohöfe verteilt - für die meisten von uns uneingeschränkte Mobilität in der BRD bedeuten.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 761
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon Tho » Mo 23. Mär 2015, 21:45

michaell hat geschrieben:
Im Prinzip gute Idee
Schon sich mal mit Themen auseinander gesetzt ?
Und bekannt was da dahintersteckt an Arbeit und vor allen an Papier ?


Eine Energiegenossenschaft gegründet, ja durchaus :D

Bin auch schon bezüglich Förderung der Errichtung von Ladesäulen bei den Landesinstitutionen Klingel putzen gegangen, um mögliche Fördermöglichkeiten zu besprechen. Resultat null komma nix, es gibt nur Geld für Studien...

Ich könnte mir vorstellen, dass das die Community hier stemmen könnte.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon michaell » Mo 23. Mär 2015, 21:54

Okay, dann weist ja was da drin steckt an Arbeit 8-)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Insel für Schnarchladung
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1370
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon TeeKay » Mo 23. Mär 2015, 22:18

Tho hat geschrieben:
Landesinstitutionen Klingel putzen gegangen, um mögliche Fördermöglichkeiten zu besprechen. Resultat null komma nix, es gibt nur Geld für Studien... .

Wieviel gäbs denn pro Studie? Schreiben ist mein Beruf - ein bisschen Studienmüll ist ja schnell zusammengeschrieben. Liest eh keiner.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon eDEVIL » Mo 23. Mär 2015, 22:32

@TeeKay Du meinst 2016? LAdepunkte kann man nie genug haben und wer noch etwas Aktionsradius hat, schaft es vom BER dann zu eine funktionierenden LAdepunkt.
Wenn das am Flughafen so bleibt, wird das sehr anstregend werden, da man sich nicht darauf evrlassen kann, dort auch zügig zu laden.

P.S. Man könnte ja auch mal ne sinnvolle Studie machen :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11174
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Spendenaufruf, Crowdfunding zum Aufbau der Infrastruktur

Beitragvon e-lectrified » Mo 23. Mär 2015, 23:15

TeeKay hat geschrieben:
Wieviel gäbs denn pro Studie? Schreiben ist mein Beruf - ein bisschen Studienmüll ist ja schnell zusammengeschrieben. Liest eh keiner.


Frag doch mal die Studenten hier im Forum, die ihre zigfach redundanten Umfragen hier reinstellen....
e-lectrified
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast