Interesse: gering. Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Interesse: gering. Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon gthoele » Mo 6. Jul 2015, 11:02

Der Wirt des Stapelholmer Heimatkroog kann sich vorstellen, eine Stromtankstelle bei sich anzubieten, wenn's ihn möglichst wenig kostet. Ein sehr schöner Landgasthof: http://www.stapelholmer-heimatkrog.de/
(Die Station wäre auch außerhalb seiner eng bemessenen Öffnungszeiten zugänglich)

Das ist auf der Hälfte der Strecke zwischen der A7 bei Rendsburg und der Nordsee bei St. Peter-Ording.
http://osm.org/go/0HmRIf?m=
Auf der Strecke ist ansonsten erst in Tönning wieder eine Lademöglichkeit, und am anderen Ende in Rendsburg tut man sich mit Aufladung ja recht schwer, es ergibt sich damit also ein schöner Lückenschluss.

Der Standort dient vor Allem als Ausflugsziel und als Station auf dem Weg zum Ausflugsziel.

Ich kann nicht so gut einschätzen wie nützlich dieser Standort tatsächlich für Ortsfremde ist. Bitte sagt erstmal, ob Interesse an diesem Standort besteht. Wenn Interesse besteht kläre ich die technischen Voraussetzungen vor Ort genau ab und es müsste dann eine Spendenaktion geben.
Zuletzt geändert von gthoele am Mi 8. Jul 2015, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.
gthoele
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Anzeige

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon kai » Mo 6. Jul 2015, 11:08

Hi,

da IHM das ja auch Gäste bringt, und damit Umsatz sollte wenigstens der Strom kostenfrei sein.
Oder eine 50-50 Beteiligung.
Eigentlich erwarte ich, das er als Gastwirt das vollständig trägt und den Strom dazu verschenkt als Werbung.

Das machen viele Gaststätten ja so.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon prophyta » Mo 6. Jul 2015, 13:31

Der Standort ist sehr interessant.
Vor einigen Wochen bin ich mit meinem Bulli von der A7 kommend die Strecke gefahren.
Da dachte ich noch so, hier bloß nicht mit dem eGolf langfahren.
Da gibt es nichts zum Laden ! Und wenn dann im Herbst der Wind auch noch von vorne kommt......... :oops:
Da könnte ich mir auch gut einen Tripple Lader ( 50 kW ) vorstellen. :!:
Der Punkt wäre auch gut von HH aus zu erreichen, sind knapp 150 km.
Aber für alle Urlauber die an der Ostsee eingecheckt haben und mal die gute Nordseeluft genießen möchten,
ist der Punk zum zwischenladen ideal.
Für einen CCS Lader an der Stelle wäre ich mit einer außerordentlichen Spende dabei.
Ansonsten warte ich mal ab was so passiert.
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon TeeKay » Mo 6. Jul 2015, 14:17

Sind 43kW möglich oder nur 22?

Grundsätzlich ist jeder Ladepunkt nützlich. Auch wenn in der Nähe schon ein anderer 43er vorhanden ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon gthoele » Mo 6. Jul 2015, 17:11

Da ich mir bei diesem Punkt nicht sicher bin wie das Interesse ist ist die elektrische Anlage noch nicht analysiert. Ob 43KW möglich ist: ? Ist eine Gaststätte, da ist ja meist ganz gut Strom vorhanden.
Wenn das Interesse groß ist (außer prophyta vielleicht noch jemand meine ich), fahre ich hin und gucke nach, und dann kann man auch gucken ob man 50/50 mit dem Wirt macht oder sowas.

Wenn das Interesse nicht so groß ist sollten wir uns auf andere Ortschaften konzentrieren, die es nötiger haben.

CCS - ja stimmt, wäre schon passend, aber teuer... Im "großen" Westküsten-Schnellader-Projekt ist Seeth nicht dabei, da die Nachfrage an anderen Orten noch etwas größer ist.
gthoele
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon stjanb » Mo 6. Jul 2015, 17:51

TeeKay hat geschrieben:
Grundsätzlich ist jeder Ladepunkt nützlich. Auch wenn in der Nähe schon ein anderer 43er vorhanden ist.

moin,
grundsätzlich kann ich dem nur zustimmen,
ABER: selbst aus der heutigen reichweitensicht ist die von Gunar geschilderte Strecke von der Ostsee an die Nordsee nach SPO auch heute problemlos möglich, da man hier eh nur Landstraße fahren kann.
Th!nk-City als Leih-KFZ für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als ZweitKFZ :-)ZOE Intens & Model S als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriespeich.
Benutzeravatar
stjanb
 
Beiträge: 469
Registriert: So 27. Jul 2014, 15:51
Wohnort: Gelting

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon prophyta » Mo 6. Jul 2015, 18:11

Wobei wir wieder bei der Frage sind :

Wie viele 43 kW Lader brauchen wir auf 50 qkm ?
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon stjanb » Mo 6. Jul 2015, 18:22

prophyta hat geschrieben:
Wobei wir wieder bei der Frage sind :
Wie viele 43 kW Lader brauchen wir auf 50 qkm ?


in meiner Antwort sollte mitschwingen => was bekommen wir über Crowdfunding finanziert.
Hier in Schleswig-Holstein sicherlich nicht alle 50km eine 43kw Lademöglichkeit. In NRW mag das auf Grund der Bevölkerungsdichte ganz anders sein.
Th!nk-City als Leih-KFZ für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als ZweitKFZ :-)ZOE Intens & Model S als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriespeich.
Benutzeravatar
stjanb
 
Beiträge: 469
Registriert: So 27. Jul 2014, 15:51
Wohnort: Gelting

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon stjanb » Mo 6. Jul 2015, 18:28

kai hat geschrieben:
da IHM das ja auch Gäste bringt, und damit Umsatz sollte wenigstens der Strom kostenfrei sein.
hallo Kai,
da wir auch im Gastgewerbe tätig sind, erklär mir doch mal bitte wie sich das rechnen soll wenn bei uns ein Ausflügler
2x Kaffee & Kuchen und 1x Strom für sein Auto (kostenfrei)
bezieht.
Th!nk-City als Leih-KFZ für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als ZweitKFZ :-)ZOE Intens & Model S als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriespeich.
Benutzeravatar
stjanb
 
Beiträge: 469
Registriert: So 27. Jul 2014, 15:51
Wohnort: Gelting

Re: Interesse/Spender? Seeth (Richtung St. Peter-Ording)

Beitragvon e-lectrified » Mo 6. Jul 2015, 21:31

prophyta hat geschrieben:
Wobei wir wieder bei der Frage sind :

Wie viele 43 kW Lader brauchen wir auf 50 qkm ?


Als "Nicht-Zoe-Fahrer" sage ich das gleiche, wie ich auch als Leaf-Fahrer für CHAdeMO sagen würde: je mehr, desto besser!

a) wird die Zahl der Fahrzeuge, die laden wollen, immer größer
b) kann ein Ladepunkt mal ausfallen

Redundanz ist der erste wichtige Schritt für eine zuverlässige Ladeinfrastruktur!
e-lectrified
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste