Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Kremmen?

Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Kremmen?

Beitragvon TeeKay » So 3. Mai 2015, 18:47

Gibt es an diesen Punkten Interesse, gäbe es Spender, wenn ich beide Standortinhaber davon überzeuge, eine 43kW Wallbox aufzuhängen?

Nach Recherchen eines ansässigen Elektroauto Fahrers hat das Nissan Autohaus Wegener in Ludwigsfelde eine 63A CEE Dose. Das Autohaus ist 3,7km vom südlichen Berliner Ring, A10, entfernt, davon 2,6km auf der autobahnähnlich ausgebauten B101. 3min laut Google. Der nächste 63A-Ladepunkt ist erst wieder 31km entfernt an der Total Tankstelle am Flughafen, der aber nicht an der A10 liegt, sondern für den man erst einmal 8km stadteinwärts auf der A113 fahren muss.

Wegener kauft die Wallbox vielleicht auch noch selbst - aber dann hätte man sicherlich das blöde Nissan "Freistrom für alle" Formular am Hals und die Box wäre nur während der Öffnungszeiten zugänglich.

Genau auf der gegenüberliegenden Seite von Berlin böte sich dann noch die Bäckerei Plentz in Oberkrämer/Kremmen an. Herr Plentz hat auf einem Wohnmobil-Parkplatz diverse rote CEE montiert. Hier könnte man anbieten, die roten CEE zu einem 43kW Ladepunkt zusammenzufassen. Die Bäckerei ist 3,4km von der A10 entfernt, die Zufahrt erfolgt über Landstraße durch zwei Ortschaften (5min laut Google).

Beide Ladepunkte sind relativ nah an Berlin. Mit einem Durchmesser von locker 60km ist Berlin aber so groß, dass meiner Meinung nach auch stadtnah montierte Ladepunkte angemessen sind. Wenn ich vom Südosten Richtung Hamburg/Rostock fuhr, hatte ich bis Kremmen/Plentz 73km hinter mir und die Batterie des Zoe war halb leer, obwohl ich das Ortsausgangsschild gerade erst passiert hatte.

Ich persönlich plädiere dafür, so viele Ladepunkte wie möglich zu installieren. Je dichter das Netz, desto kürzer können die Routen sein, desto sicherer kann man fahren.

Karte.jpg
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Krem

Beitragvon Berndte » So 3. Mai 2015, 19:54

Beide Standorte sind TOP!
Gerade für mich wäre Wegener sehr gut gelegen.

Ich unterstütze nach wie vor mit dem Bau der Boxen!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Krem

Beitragvon Djadschading » So 3. Mai 2015, 20:08

Wegener finde ich auch super! Würde ich unterstützen!
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Krem

Beitragvon imievberlin » So 3. Mai 2015, 20:26

Ich finde beide Standorte top und würde für jeden auch Spenden !
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: AW: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde &

Beitragvon bernd » So 3. Mai 2015, 20:59

.
bernd
 
Beiträge: 363
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Krem

Beitragvon eDEVIL » Do 7. Mai 2015, 07:25

Zwei Super Standorte. Für Bäckerei Plentz würde ich mich als Standortbetreuer anbieten. Da kann ich schnell mal hinfahren, falls es Probleme gibt o.ä.

Auf dem Weg Richtung Norden habe ich dort meist beim Frühstück Schnarchgeladen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11206
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Krem

Beitragvon dibu » Di 26. Mai 2015, 20:25

Ludwigsfelde fände ich top und würde dafür spenden. Gibt es Neuigkeiten?
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Krem

Beitragvon TeeKay » Di 26. Mai 2015, 20:35

Ich war gestern in Ludwigsfelde und habe die angeblich dort bei der Waschanlage vorhandene CEE63 gesucht, aber nicht gefunden. Muss erstmal den vermeintlichen Entdecker fragen, wo die sein soll. Blöderweise haben die da gerade eine Keba Wallbox mit Schlüsselschalter angebaut. Das wird den Elan bremsen, da was anderes zu installieren.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Interesse an Crowdfunding Ladepunkte Ludwigsfelde & Krem

Beitragvon Berndte » Di 26. Mai 2015, 22:09

Die Keba Box nehmen wir in Zahlung und verticken die bei eBay und finanzieren dann die richtige Ladebox damit!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige


Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast