In Betrieb: CF Ladepunkt in Barsinghausen

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Karlsson » Di 9. Jun 2015, 10:20

Hast völlig recht - super, dass ihr da dran seid!
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon EVduck » Do 18. Jun 2015, 10:58

So, endlich finde ich die Zeit über die inzwischen gelaufenen Aktivitäten kurz zu berichten….

Am Dienstag haben lautlos-unterwegs und ich uns den Standort gemeinsam mit dem Filialleiter Christian Junge angeschaut. Im Einzelnen:

Der Hausanschluss ist mit 3*80A zwar an der unteren Grenze, da aber bis auf die Klimaanlage (dazu später mehr) keine Großverbraucher und auch nur ‚Kurzläufer‘ vorhanden sind, reicht das m.E. aus um parallel eine 43kW Box zu betreiben.
Die Klimaanlage (3*50A) kühlt über die Fußbodenheizung und ist nach Aussage des Filialleiters nur 3-4 Tage pro Jahr intermittierend im Einsatz. – da müsste die Box mit einer Möglichkeit ausgestattet werden, die Klimaanlage abzuschalten, wenn der Ladevorgang gestartet wird.

An Infrastruktur für die Ladeweile gibt es einen OBI und einen Lidl (und den Bahlsen Fabrikverkauf!), mit den üblichen Annehmlichkeiten – sprich nachts ist tote Hose, aber mehr als 30 Minuten will man ja auch nicht stehen.
Ich habe in der Zwischenzeit auch schon mit Berndte gesprochen, der bereit wäre eine Box für den Standort zu bauen, sobald das Anschlusskabel liegt.

Eben habe ich noch mit dem Elektriker gesprochen, er ist also bereits beauftragt… Scheint jetzt alles sehr schnell zu gehen, insbesondere, da die Fa. CarUnion GmbH die vollen Kosten übernimmt und im Gegenzug die Bedingungen der Crowdfunding Boxen akzeptiert (Barrierefrei 24/7, extra Parkplatz, kein Abrechnungssystem). Die Stromspenden sollen für den weiteren Aufbau von CF-Boxen verwendet werden.

Soweit erstmal!
Zuletzt geändert von EVduck am Do 18. Jun 2015, 12:16, insgesamt 2-mal geändert.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon TeeKay » Do 18. Jun 2015, 11:46

EVduck hat geschrieben:
Eben habe ich noch mit dem Elektriker gesprochen, er ist also bereits beauftragt… Schein jetzt alles sehr schnell zu gehen, insbesondere, da die Fa. CarUnion GmbH die vollen Kosten übernimmt und im Gegenzug die Bedingungen der Crowdfunding Boxen akzeptiert

Die vollen Kosten des Netzanschlusses/der Verkabelung oder auch der Box? Wenn sie die Crowdfunding-Bedingungen "im Gegenzug" akzeptieren, übernehmen sie wohl die Elektrikerkosten. D.h., wir sollten mit der Spendensammlung beginnen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon EVduck » Do 18. Jun 2015, 11:50

TeeKay hat geschrieben:
EVduck hat geschrieben:
Eben habe ich noch mit dem Elektriker gesprochen, er ist also bereits beauftragt… Schein jetzt alles sehr schnell zu gehen, insbesondere, da die Fa. CarUnion GmbH die vollen Kosten übernimmt und im Gegenzug die Bedingungen der Crowdfunding Boxen akzeptiert

Die vollen Kosten des Netzanschlusses/der Verkabelung oder auch der Box? Wenn sie die Crowdfunding-Bedingungen "im Gegenzug" akzeptieren, übernehmen sie wohl die Elektrikerkosten. D.h., wir sollten mit der Spendensammlung beginnen?

Die Fa. bezahlt alles - auch die Box - daher kein Spendenaufruf nötig. Mit dem komischen Satz (...im Gegenzug...) wollte ich nur darauf hinaus, dass alles wie bei den normalen CF-Boxen läuft, die Kosten aber komplett von der Fa CarUnion getragen werden.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon Kurzschluss » Do 18. Jun 2015, 12:04

Tolle Sache! Am Sonntag ist dort allerdings tote Hose, hab mal dort an der 3,7kW Wallbox geladen.
Wenn sich CarUnion Hannover daran ein Beispiel nehmen würde, dann gäbe es in Hannover auch mal einen echten Schnelllader!
Auf jeden Fall:
:danke:
Kurzschluss
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
Wohnort: Hannover

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon TeeKay » Do 18. Jun 2015, 12:08

Oh, sehr gut. Also kann ich die Box als "im Bau" auf der Karte kennzeichnen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon EVduck » Do 18. Jun 2015, 12:10

Kurzschluss hat geschrieben:
Wenn sich CarUnion Hannover daran ein Beispiel nehmen würde, dann gäbe es in Hannover auch mal einen echten Schnelllader!

Die haben in Hannover leider nicht genug Dampf auf dem Anschluss und die Erweiterung wäre zu teuer...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon lautlos-unterwegs » Do 18. Jun 2015, 13:13

@Evduck: danke für deine Zusammenfassung.
Ergänzen kann ich noch, dass
- die Klimaanlage nur in der Nacht läuft
- der Ladeplatz mindestens farblich markiert, wahrscheinlich aber auch noch beschildert wird.

Ich schlage vor, dass wir (kann ich gerne machen wenn ihr mir die Details liefert) Herrn Junge nochmal schriftlich über die Gesamtkosten (Box+Veränderungen ab Hausanschluss) informieren und sein endgültiges ok holen, bevor wir den Status auf der Karte ändern.

Zur Verwendung der Stromspenden für weitere Crowdfunding-Boxen müsse er noch seinen Chef fragen, wenn ich mich recht entsinne.

Die Überlegung war, die Box an einem Pfahl o.ä. zu montieren. Ein Schlosser ist gleich gegenüber. Falls das weiterverfolgt wird zeichne ich mal eine Lösung mit integrierter Spendendose. Könnte ja vielleicht noch anderswo zur Anwendung kommen!
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 205
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon TeeKay » Do 18. Jun 2015, 13:24

Ich rate dringend davon ab, die Spendendose irgendwie mit der Wallbox zu kombinieren. Wenn die Spendendose einen Dieb anzieht, dann soll er mit den 3 Euro 50 von dannen ziehen, die Wallbox aber unbeschädigt lassen. Kombiniert man beides, ist die Wallbox mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls weg oder kaputt. Wer für ein paar hundert Euro Fahrkartenautomaten sprengt, wird keine Skrupel haben, eine Wallbox abzureißen oder mit dem Stemmeisen zu bearbeiten.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. interessant?: Crowdfunding Ladepunkt in Barsinghau

Beitragvon lautlos-unterwegs » Do 18. Jun 2015, 13:40

Wenn das eine unscheinbare Ausführung ohne Schloss wird sehe ich da überhaupt kein Problem.
Wer die Tageseinnahmen dann unbedingt mitnehmen möchte kann dies somit ohne Sachschaden tun.
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 205
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast