Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon prophyta » Di 26. Mai 2015, 20:29

Aber nur wenn, und alles bald und dann vielleicht doch nicht weil kein Strom....

Also 50 € von mir, auch wenn das wieder einige nicht verstehen ;)

Aber natürlich nur wenn es denn auch wirklich losgeht und gebraucht wird. Nicht für die Einweihung ! :lol:

Gruß Bernhard

P.S Gibt es hier noch keine Aufstellung :?:
@ Bernd, eigentlich könnte ich dir ja einen Betrag XXX überwiesen und du machst dann die Kisten die benötigt werden alle 50 € billiger. ;)
Dann brauch ich hier nicht so viel suchen, sondern kann mal wieder arbeiten gehen :!: :lol: :lol: :lol:
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon lautlos-unterwegs » Di 26. Mai 2015, 21:11

prophyta hat geschrieben:

Also 50 € von mir, auch wenn das wieder einige nicht verstehen ;)



Ich verstehe auch den Rest von dem was Du geschrieben hast nicht.
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 205
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon prophyta » Di 26. Mai 2015, 21:39

lautlos-unterwegs hat geschrieben:
Ich verstehe auch den Rest von dem was Du geschrieben hast nicht.


Aber was 50 € sind weißt du ? Oder ?
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon lautlos-unterwegs » Di 26. Mai 2015, 21:43

Nee, hilf mir mal auf die Sprünge!
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 205
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon Berndte » Di 26. Mai 2015, 22:15

prophyta ist halt ein wenig verwirrt ... Hauptsache er rückt die Kohle raus ;)

Habe heute ein wenig (über eine Stunde) telefoniert ... Hausanschluss sieht gut aus, es geht jetzt eigentlich nur noch um Designfragen. Auch das Ladekabel wird hier ein wenig länger, ich muss dazu mal die genauen Kosten raussuchen.

Hier geht es also auch los :D

Spendenaufstellung bitte vom Beitragsersteller oder einem Mod in den ersten Beitrag rein.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon EVduck » Mi 27. Mai 2015, 08:52

Ich habe mir gestern die Situation vor Ort angesehen. Solange lautlos-unterwegs' Familie nicht gerade ein Dreigängemenü kocht sind die 43kW kein Problem. Jetzt müssen noch ein paar technische Einzelheiten geklärt werden (ich werde in dem Zusammenhang heute noch mal telefonieren), Berndte kann dannach sagen, was die Box kosten wird und dann kann lautlos-unterwegs den endgültigen Startschuss geben.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1400
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon prophyta » Mi 27. Mai 2015, 09:37

Berndte hat geschrieben:
prophyta ist halt ein wenig verwirrt ... Hauptsache er rückt die Kohle raus ;).

Bernd du verstehst mich ;)
Gruß Bernhard
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon lautlos-unterwegs » Mi 27. Mai 2015, 12:45

@prophyta: auf dem Handy ist Deine Signatur nicht zu sehen, jetzt habe ich es aber auch geblickt... :)

Kurze Info:
Hausanschluss:
Ein Freund von mir arbeitet beim hiesigen Netzbetreiber. Über den habe ich herausbekommen, dass bis 150A ginge, 80A oder 100A wären also gar kein Problem. Da ich kein Gewerbe betreibe und auch nicht mehr als drei Wohneinheiten an meiner Adresse sind fällt auch kein Baukostenzuschuss an. Soweit schon mal klar und gut!

Der Elektriker meines Vertrauens gab daraufhin zu bedenken, dass ich einen weiteren Stromzähler (mit zusätzlicher Grundgebühr) bräuchte, da der aktuelle nur auf 63A ausgelegt ist. Was ist davon zu halten, was müsste der Elektriker noch zur Erweiterung des Anschlusses beitragen und wie teuer kommt das Ganze aus Eurer erfahrenen Sicht ungefähr?

PV-Strom laden:
EVDuck hat mir bei seinem Besuch gestern empfohlen, die PV-Ladung in eine externe Box auszulagern. Rolandk schrieb mich an und meinte, dass sich das auch integrieren ließe. Ich bin da unentschlossen - ich kenne mich mit den technischen Hintergründen einfach nicht aus. Mir wäre es einfach lieb, wenn ich die Überschüsse meiner zukünftigen PV-Anlage auf elegante Art und Weise in das Auto bekäme. Eine zweite Box hätte den Vorteil eines zweiten Kabels, welches wir dann immer "stecken" lassen können. Ich bin aber zu allem bereit und lasse mich gern zu der einen oder anderen Lösung überreden. Vielleicht hast Du, Berndte, ja auch mal Lust die Weser hierhin runter zu kommen!

Kosten
Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich den Erlös aus der Bestandsbox und des zu kleinen FI B zur Verfügung stellen werde.
Wenn mich nicht alles täuscht (ich suche die Rechnung noch raus) handelt es sich um die Basisbox2: https://eon-emobil.omp-service.de/artikel/basisbox-2
und den FI B aus dem dazugehörigen Schutzpaket (unten auf der Seite). Falls jemand Bedarf hat kann er sich jetzt gerne schon mal melden.
Dass schon 250 € an Zusagen und der FI B von TeeKay zusammengekommen sind ist natürlich toll. Vielleicht bekommen wir es ja hin, diese für ein anderes Projekt aufzuheben!

Länge Kabel
Ein 7m langes Kabel reicht aus, um von der Strasse aus zu laden.

Fehlt noch was?
Von mir aus kann's losgehen!
Viele Grüße
Volker
lautlos-unterwegs
 
Beiträge: 205
Registriert: So 3. Aug 2014, 12:39

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon EVduck » Mi 27. Mai 2015, 12:57

lautlos-unterwegs hat geschrieben:
Kurze Info:
Hausanschluss:
[...] 80A oder 100A wären also gar kein Problem. [...]

Das ist schon mal super
Der Elektriker meines Vertrauens gab daraufhin zu bedenken, dass ich einen weiteren Stromzähler (mit zusätzlicher Grundgebühr) bräuchte, da der aktuelle nur auf 63A ausgelegt ist.

Oder einen Zähler der auf 80(100)A ausgelegt ist, das sollte dein Versorger machen (Zähler tauschen, bis 100A kommst du auch ohne Wandlermessung aus)
PV-Strom laden:
EVDuck hat mir bei seinem Besuch gestern empfohlen, die PV-Ladung in eine externe Box auszulagern. Rolandk schrieb mich an und meinte, dass sich das auch integrieren ließe. [...]

KISS: Keep it simple, stupid. Insbesondere, da du derzeit noch keine PV hast, solltest du das Thema nach hinten verlagern - erweitern kann man die Box immer noch.

Willst du noch ne CEE32 mit in die Box integriert haben für die Teilnahme am Drehstromnetz?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1400
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Evtl interessant?: Crowdfunding Lademöglichkeit Minden

Beitragvon Berndte » Mi 27. Mai 2015, 21:19

In die Crowdfunding Ladebox kommt nur das absolut nötigste Equipment rein, denn was nicht drin ist, das kann nicht kaputt gehen. Das ist ja der Sinn dieser Ladehalte: 100% Verfügbarkeit.

Wenn du da selber was regeln und steuern möchtest, dann lass doch einfach deine bestehende Box dran.
Dann kannst du auch deinen Zoe über Nacht am Stecker lassen und blockierst nicht selber den 43kW Ladepunkt.
Man kann auch einfach eine Umschaltung in die Crowdfunding Box bauen, welche bei Aktivierung die Eon Box deaktiviert und somit Vorrang hat.

Rufe mich doch einfach mal an, dann kann man das besser besprechen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste