Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon Cavaron » Fr 10. Jul 2015, 12:41

Kann sein, das diese Idee schon mal irgendwo aufgekommen ist. Was haltet ihr von einer 43kW-Box, die speziell auf Mitglieder im DSK-Verbund abzielt? Der Trend geht auch hier zum Repowering und eine 43kW-Box wäre sozusagen eine DSK 2.0 und könnte gleichzeitig den Bedarf an einer Typ2-Wallbox der Mitglieder befriedigen.

Wie müsste sie aussehen? Um den Anforderungen des DSK-Netzes zu genügen, müsste eine CEE-Dose (evtl. auch zwei - z.B. ne dicke 63er und eine 32er) in einem abschließbaren Teil untergebracht werden, in den man das Schloss des DSK-Netzes einsetzen kann. Wobei das Abschließen optional ist, ich bin auch mit einer einfachen CEE16-Dose am Haus beigetreten.

Soll ich mal Christian Wöhrl / Ralf Caasen ansprechen, ob sie so etwas offiziell unterstützen und z.B. in einem ihrer Newsletter darauf hinweisen würden?
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon TeeKay » Fr 10. Jul 2015, 12:43

Die Crowdfunding-Boxen haben bereits alles, was für das DSN nötig ist: Eine 32A CEE Dose. Es gibt auch schon User, die mit der Crowdfunding-Box Mitglied beim DSN wurden.

Wir haben uns bei den Crowdfunding-Boxen bewusst für den offenen Ansatz entschieden - ganz im Gegensatz zum geschlossenen Ansatz beim DSN, bei dem die meisten Boxen nur von Mitgliedern genutzt werden können.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon Cavaron » Fr 10. Jul 2015, 12:45

Ja, aber meine Idee zielt eher auf bestehende Mitglieder ab :)
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon TeeKay » Fr 10. Jul 2015, 12:52

Und warum sollte man denen eine Box bauen, die sie dann bei sich in der Garage einschließen? In der Hoffnung darauf, dass 10 der 400 DSN-Mitglieder die dann wie bisher öffentlich anbieten?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon Cavaron » Fr 10. Jul 2015, 13:09

Und warum siehst du immer zu erst die Probleme? :D

Mal im Ernst - die DSK müssen 24/7 (für Mitglieder) frei zugänglich sein. Ja, in erster Linie profitieren also DSK-Mitglieder. Wie viele Box-Besitzer sich dazu entschließen so eine Box ganz öffentlich zu machen, kann ich nicht sagen. Man könnte die Vergabe der Box mit einer freundlichen Bitte zur Veröffentlichung verknüpfen... evtl. könnte man bei dem Einverständnis zur Veröffentlichung sogar einen etwas subventionierten Selbstkostenpreis machen (von verschenken sagt ja keiner was)... solche Schlösser sind ja schon recht teuer - also wird die Version zum Abschließ auch teurer ausfallen *mit Zaunpfahl wink*
Andererseits fallen die Stromspenden der Nutzer eher großzügiger als knapp aus, von daher denke ich mal, dass da schon einige den Mehrwert in einer Veröffentlichung sehen.
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon TeeKay » Fr 10. Jul 2015, 13:14

Ich bau die ja ohnehin nicht - dazu muss sich Berndte äußern. Aufgrund des geschlossenen Charakters des DSNs würde ich es nicht tun.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon Tho » Fr 10. Jul 2015, 13:15

Potentiellen DSK Mitgliedern müsste eine solche Box auf der DSK Seite angeboten werden.
Ich "Depp" habe vor kurzem auch eine 16A DSK gekauft, obwohl ich lieber eine 11kW Typ2 + CEE16 hätte. :roll:
Nur wer baut und vertreibt, das ist die Frage... :?:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5621
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon Cavaron » Fr 10. Jul 2015, 13:18

Tho hat geschrieben:
Potentiellen DSK Mitgliedern müsste eine solche Box auf der DSK Seite angeboten werden.
Ich "Depp" habe vor kurzem auch eine 16A DSK gekauft, obwohl ich lieber eine 11kW Typ2 + CEE16 hätte. :roll:
Nur wer baut und vertreibt, das ist die Frage... :?:

Genau - evtl. hätte Christian Wöhrl sogar Interesse die selbst zu fertigen. Soweit ich weiß, baut er ja auch die DSK.
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon eDEVIL » Fr 10. Jul 2015, 20:39

Es spricht nicht dagegen, das DSN-Mitglieder ihren standort hier im forum anbieten und die Crowed-Box entweder komplett selbst spenden oder spenden dafuer sammeln.
Ich denke, dass berndte kein interesse darn hast eine "geschlossene Gesellschaft" mit seinen Arbeitsstunden zu unterstuetzen, aber bestimmt schreibt er dazu auch noch etwas.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Evtl. eine 43kW DSK-Version anbieten?

Beitragvon Cavaron » Fr 10. Jul 2015, 20:56

So wie ich das verstanden habe, wurde im Drehstromnetz schon mal über 43kW diskutiert. Eine DSK mit CEE64 bekommt jeder, der es möchte - aber eine offizielle Version damit möchte man nicht anbieten, da es kaum ein Hausanschluss unterstützt und es seit R240 auch keine Neuwagen mehr zu kaufen gibt, die das unterstützen. Ok, war ne schöne Idee...
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast