Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazit.

Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazit.

Beitragvon nodojo » Mi 14. Dez 2016, 07:46

Vor einem Jahr, genauer gesagt, am 12.12.2015 haben wir in Wilhelmshaven die erste Ladestation in Betrieb genommen.
Was hat sich in der Zwischenzeit so getan ? Nicht viel. Die Gas- und E-Werke, kurz GEW haben ein Schild an der Ladebox angeschraubt mit dem Spruch "Hier tanken Sie Havenstrom". Damit wollen sie die Ladebox mitsponsorn in Form von Gratiskilowattstunden. A pros po Kilowattstunden: In dem einem Jahr sind genau 2216 Kilowattstunden in die Akkus diverser E-Autos geflossen. Die meisten haben auch ihre Spende entrichtet. Einige wenige leider eben nicht. Der dreistete Fall wurde hier ja auch kommuniziert mit dem weissen Tesla aus München, dessen Fahrer nach dreimal Laden einen Euro in den Briefkasten warf.
Die Säule wurde gut angenommen. Doch leider ist sie nach wie vor die einzigste öffentliche in Wilhelmhaven. Es gibt weitere bei der Sparkasse und bei N-Ports. Diese sind aber nichtöffentlich und daher nicht zugänglich.
Die GEW hat zwar Intereresse an den Bau von weiteren Ladestationen bekundet, dabei ist es aber auch geblieben. Ich glaube, dass in absehbarer Zeit da auch nichts passieren wird. Mein Wihelmshavener Arbeitgeber (Öffentliche Behörde) hat ebenfalls kein Interesse für seine Angestellten Lademöglichkeiten bereitzustellen. Insofern ist Wilhelmshaven für Elektromobilisten mit einer einzigen Lademöglichkeit nach wie vor ein unattraktiver Standort.
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Anzeige

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon rolandk » Mi 14. Dez 2016, 08:14

Die Idee ist einfach zu gut und zu einfach.

Ohne Abrechnungssystem ist das anscheinend nichts. Wie ich darauf komme?

In Brake, Tarmstedt, Lk. Oldenburg wird dem Energieversorger seitens der Kommunen auch noch Geld hinterher geschmissen damit dort kostenpflichtige Ladesäulen aufgestellt werden.

Es kann ja nicht sein, das eine einfache Steckdose (und nichts anderes ist im Grunde so eine 22kW AC Ladesäule) ohne all zu grossen Aufwand aufgestellt wird.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4097
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon siggy » Mi 14. Dez 2016, 08:24

Und sind die Gratiswattstundne denn geflossen oder ist es bei der Ankündigung der Werke geblieben?
Gute Ideen setzen sich hoffentlich weiter durch. Mein Dank an das Betreiberehepaar.
Gruss Siggy
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 544
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon TeeKay » Mi 14. Dez 2016, 09:09

Das würde mich auch interessieren. Wenn nicht, sollte deren Werbeschild entfernt werden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon nodojo » Mi 14. Dez 2016, 09:59

Also bisher hat die GEW den Betreibern noch nichts überwiesen.

@RolandK
Das der EWE das Geld hinterhergeschmissen wird, stimmt so nicht ganz. Das der Landkreis Wesermarsch sich der Elektromobilität überhaupt öffnet, ist überhaupt erstmal meiner neuen Abgeordnetentätigkeit zu verdanken. Da aber leere Worte nunmal nichts bringen, habe ich gleich einen Antrag im Rahmen der Haushaltsverhandlungen eingebracht, der mit einer Gesamtinvestitionssummer in Höhe von 100.000 Euro gekoppelt ist. Nun haben die Gemeinden die Möglichkeit, mit dem Landkreis zusammen Konzepte für eine Ladeinfrastruktur zu entwickeln. Diese werden dann bezuschusst. Und dabei ist es egal, ob es eine CF, eine Lolo oder halte eine EWE Ladestation ist. Wichtig ist es mir, dass es mit dem Ausbau voran geht.
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon nodojo » Do 15. Dez 2016, 13:49

Kurze Mitteilung vom Betreiber: Letztens hat jemand seine ZOE 3 Stunden aufgeladen und dann 20(!) Cent als Stromspende in den Briefschlitz geworfen.
Mal abgesehen davon, dass das Parken in Wilhelmshaven im gleichem Zeitraum auf den regulären Parkplätzen etwa zwischen einem und drei Euro kostet: Das E-Auto auch noch vollzuladen und dann 20 Cent Stromspende einzuwerfen ist eine Frechheit.
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon Fluencemobil » So 18. Dez 2016, 16:32

Da es ja noch viele Stadtwerke gibt die den Strom verschenken, könnte das werbeschild der Stadtwerke den Eindruck erwecken, das diese den Strom sponsern.
Die Stadtwerke sollten dann wenigstens den nicht bezahlten Strom bezahlen.

Evt.den Zuschuss erwähnen den man bekommt, wenn da ein naturstromaufkleber hängen würde.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1596
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon Djadschading » So 18. Dez 2016, 18:27

Da der Betreiber ja auch extrem freundlich ist, haben wir bei den letzten Aufenthalten in Whv erfolgreich die Ladestation meiden können.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 688
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon Vanellus » So 18. Dez 2016, 19:44

Hallo nodojo,
ich suche ja immer nach Möglichkeiten für Missverständnisse.
Kann es sein, dass die GEW auf eine Art "Rechnung" von dir warten? Die können ja nicht ohne Zuruf so mal eben 500 € überweisen. Und wohin? Haben die deine Kontonummer? Ich würde mal anrufen, in welcher Form die eine schriftliche Erinnerung haben wollen.

Das Nicht-Bezahlen an den CF-Säulen ist leider ein wiederkehrendes Problem, auch wenn es nur Einzelfälle zu sein scheinen. Ich weiß es ja nicht, aber: ist auch dem letzten Blindfisch klar, dass der Strom im Zweifelsfall von dir bezahlt wird? Es sei denn: s.o.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1340
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ein Jahr CF Ladepunkt in Wilhelmshaven. Ein Zwischenfazi

Beitragvon nodojo » Do 22. Dez 2016, 14:38

Also die Stadtwerke überweisen an mich schon mal gar nicht. Da der Betreiber Hallix die Stromrechnung von der GEW bekommen hat, erwartet er auch Seitens der GEW die Werbegutschrift. Bis jetzt ist da aber noch nichts angekommen und wurde auch nichts gegengerechnet. Da muss er sich aber auch drum kümmern. Ich habe nur die Spenden und den Aufbau initiiert. Für das Einsammeln von Stromspenden nebst Bezahlung der Stromrechnung ist er zuständig.
@djadschading: Das Du schlechte Erfahrungen gemacht hat, kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin fast täglich dort und spreche auch fast täglich mit Oliver Hallix. Er ist vielleicht manchmal etwas ruppig, aber sonst ein guter Kerl. Was er halt nicht mag, ist wenn Leute bei ihm Parken, Strom ziehen und nur dann ein paar Cent in den Briefkasten werfen. Da wird er halt sauer. Und wen er nicht kennt, den weist er auf seine Art drauf hin, bitte an die Stromspende zu denken.
Technisch ist die Ladestation in Ordnung. Ich prüfe sie beinahe ja täglich und alles funktioniert.
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 399
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:43
Wohnort: Wesermarsch

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast