22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Great Cornholio » Mo 8. Aug 2016, 06:00

Hallo zusammen,

ich konnte nach langen Gesprächen einen Ladepunkt klarmachen. (Nur) einmal 22kW Typ2 dafür aber kostenfrei.

Ort /Lage : Ohrduf Gewerbegebiet ( In der Nähe STORCK )
Leistung: 22kW Typ2 ( Tesla Wallconnector )
Zugang: 24h barrierefrei
Kosten: kostenfrei

Wenn Ihr euch an dem Aufbau beteiliegen möchtet wäre das super! Kleine Beträge sind auch willkommen.

Grüße
Markus
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 282
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Anzeige

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon harlem24 » Mo 8. Aug 2016, 06:05

Funktioniert der Tesla-Wallconnector auch mit anderen Fahrzeugen oder ist es so wie mit dem TMC, dass z.B. die Zoe dort nicht laden kann?
Wäre es nicht eventuell sinvoller, eine normale Station zu nehmen? Vielleicht ne Bettermann oder ne Keba?
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2845
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Berndte » Mo 8. Aug 2016, 06:13

Sehe ich genauso.
Wenn es der einzige Anschluss dort ist, ist es zwingend nur mit Tesla nutzbar. Alle Anderen bleiben stromlos.
Als Destination Charger von Tesla wird dort im Indurstriegebiet aber auch keiner unbedingt seinen Tesla laden wollen.

Also besser schnell auf einen "normalen" Typ2 Anschluss umschwenken, an dem auch JEDER laden kann.
Wie sieht es mit einer 43kW Crowdfunding-Box aus?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Tho » Mo 8. Aug 2016, 07:47

Ein gekaufter Tesla Wallconnector ist immer offen. ;)
Tesla-Only sind die Tesla Destionation Charger.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Ernesto » Mo 8. Aug 2016, 08:01

Hallo Markus,
hast du einen genauen Standort auf Google Maps? Würde mich interessieren. Wie hast du dir das gedacht? Du kaufst den Wallconnector und wer mag, überweist dir Geld? Wäre der Punkt auf einem Betriebsgelände oder irgendwo frei?
Schön anzuschauen und ach schön klein ist das Teil ja. Und das ist ein normaler Typ2 Stecker, welcher für jedes andere Fahrzeug verwendet werden kann? Nur die Typ1 Stecker Fraktion hat das nachsehen, da sie ihr Typ1->Typ2 Adapterkabel nicht anstöpseln können.

Gruß
Tino
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1047
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Great Cornholio » Mo 8. Aug 2016, 19:25

Berndte hat geschrieben:
Sehe ich genauso.
Alle Anderen bleiben stromlos.
Als Destination Charger von Tesla wird dort im Indurstriegebiet aber auch keiner unbedingt seinen Tesla laden wollen.

Also besser schnell auf einen "normalen" Typ2 Anschluss umschwenken, an dem auch JEDER laden kann.
Wie sieht es mit einer 43kW Crowdfunding-Box aus?


Keine Angst! Es darf jeder laden. Es wird kein Tesla Destination Charger. Es ist eine einfache Tesla Wallbox die mit jedem EV funktioniert. Es ist auch kein Tesla UMC der nur am Model S/X funktioniert. 43 kW sind dort nicht möglich und auch für den "Zur-Verfügung-Steller" uninteressant. Uns ging es vorrangig um eine einfache professionelle Lösung. Ohne Abrechnungs-schnick-schnack.
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 282
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Great Cornholio » Mo 8. Aug 2016, 19:30

Ernesto hat geschrieben:
Hallo Markus,
hast du einen genauen Standort auf Google Maps? Würde mich interessieren.

Du hat eine PM

Ernesto hat geschrieben:
Wie hast du dir das gedacht? Du kaufst den Wallconnector und wer mag, überweist dir Geld? Wäre der Punkt auf einem Betriebsgelände oder irgendwo frei?
Ja, ich möchte dem "Betreiber, so viel wie möglich Kosten ersparen, da er sich schon bereit erklärt hat die Strom und Installationskosten, zu übernehmen.

Der Ladepunkt ist Beides. Wir müssen der LSV ja irgendwie ein Schnippchen schlagen ;)

Schön anzuschauen und ach schön klein ist das Teil ja. Und das ist ein normaler Typ2 Stecker, welcher für jedes andere Fahrzeug verwendet werden kann? Nur die Typ1 Stecker Fraktion hat das nachsehen, da sie ihr Typ1->Typ2 Adapterkabel nicht anstöpseln können.
Ja man kann es nicht allen recht machen. Die Typ1 Lader würden den Ladepunkt auch zu lange blockieren ( ist nicht böse gemeint! ) oder gibt es 22kW Typ1 EV's

Gruß
Tino
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 282
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Great Cornholio » Sa 13. Aug 2016, 13:17

Ich bin mit 100€ dabei.
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 282
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Ernesto » Sa 13. Aug 2016, 22:53

Hi Markus,
da es nun ein festes Typ2 Kabel ist, stellt für manche EV´s natürlich ein Problem dar. Typ 2 Dose wäre da besser.
Kia Soul EV, Leaf usw können dann nicht laden richtig?
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- PV-Anlage 7,95kWp
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1047
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen

Re: 22 kW Ladepunkt in Thüringen Ohrdruf

Beitragvon Berndte » Sa 13. Aug 2016, 23:23

Doch können sie, wenn man sein Typ2 auf Typ 1 Ladekabel modifiziert hat, oder eine Adapterbox hat.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast