Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Elektroroller-Themen habe hier Platz

Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon bm3 » Mo 6. Jul 2015, 14:15

Hallo,
macht eigentlich technisch einen guten Eindruck und wird in Taiwan produziert .

http://www.cnet.com/news/gogoro-scoots- ... ing-price/

https://www.gogoro.com/smartscooter/customize

Es ist ein Gates-Zahnriemen zwischen Motor und Hinterrad verbaut,wie beim Cree Sam, der ist zwar Geschmackssache und die kosten auch beim Tausch ordentlich etwas...

Der Roller könnte in EU für unter 5000€ oder 6000€ erhältlich sein ? Das ist für einen technisch hoch entwickelten E-Scooter in der 125er-Klasse ein guter Preis.

Das Akku-Tausch-System für Städte... naja... solange man sie aber zuhause aufladen kann...

Viele Grüße:

Klaus

Ergänzung/Nachtrag:

Nach diesem Artikel hier:
http://techcrunch.com/2015/01/05/after- ... is-gogoro/

Ist wohl nur ein Akku-Mietmodell vorgesehen und man kann nicht zuhause laden.

Dann wird das wohl nix werden, jedenfalls nicht hierzulande. :(
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5590
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon EV_de » Di 6. Okt 2015, 07:36

geht voll ab ... https://www.youtube.com/watch?v=VvplVdHRSVI

Aber ohne HomeCharging nur für die Stadt in der es auch die Akku Wechselstationen gibt.

An dem Akku -Tausch-Modell haben sich aber schon einige versucht ... Betterplace und Tesla haben es aufgegeben
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon Toumal » Di 6. Okt 2015, 10:50

Wie kann man sich nur so ins Knie schiessen? Das Ding sieht genial aus, aber mit dem erzwungenen Batterietauschsystem ist es natuerlich nur extrem begrenzt einsetzbar.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon bl0ons » Di 6. Okt 2015, 16:19

Was wäre so schwer daran ein Ladegerät in den Roller zu integrieren?
Benutzeravatar
bl0ons
 
Beiträge: 64
Registriert: So 17. Mai 2015, 15:34

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon Großstadtfahrer » Di 6. Okt 2015, 20:52

Hab ja nichts gegen Leihakkus, aber dann auch eine Homelader anbieten!

Dann kann ich meine Akkus auf der Arbeit laden und bei gelegenheit mal gegen Volle aus der Station austauschen wenn ich in der Stadt unterwegs bin.

Extraweg fahren um den Akku zu Tauschen? Denke das wird sehr schwer zu verkaufen sein und teuer für den Betreiber.
So kann man in Ballungsgebieiten, oder auf Achsen (z.B Tourismus in B/Brandenburg) schnell tauschen, ohne den Pendler zu vergraulen.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1107
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon EV_de » Di 6. Okt 2015, 21:09

bl0ons hat geschrieben:
Was wäre so schwer daran ein Ladegerät in den Roller zu integrieren?


Muss ja nicht im Roller sein , ein passender "HomeCharger" würde ja reichen.....
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon bl0ons » Mi 7. Okt 2015, 15:38

Gerade bei Rollern mit kleinen Batterien bietet es sich doch an mit Schuko mal eben den Stecker irgend wo einzustecken. Ein extra HomeCharger wäre doch unnötig.
Benutzeravatar
bl0ons
 
Beiträge: 64
Registriert: So 17. Mai 2015, 15:34

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon ZoeGraz13 » Mi 7. Okt 2015, 16:48

Ich finde das Teil toll, aber das Konzept geht ja gar nicht!

bl0ons hat geschrieben:
Gerade bei Rollern mit kleinen Batterien bietet es sich doch an mit Schuko mal eben den Stecker irgend wo einzustecken. Ein extra HomeCharger wäre doch unnötig.


Ein HomeCharger wäre extrem wichtig für Leute wie mich! Ich lebe in der Innenstadt im 6. Stock und habe keine Steckdose an der Straße zur verfügung. Ein Scooter wäre bei der Parkplatzsituation sowieso perfekt!

Grüße
Benutzeravatar
ZoeGraz13
 
Beiträge: 58
Registriert: Do 30. Apr 2015, 18:01
Wohnort: Graz

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon EV_de » Mi 7. Okt 2015, 18:05

Hello ...... ,

This is Jessica I'm the PR of Gogoro.

Many thanks for your interests, but yes, currently we are still working on the home charging solutions and at the mean time, all Smartscooters can only charge on GoStations.

Gogoro is trying really hard and will definitely want to go abroad, so more Gogoro lovers like you could enjoy the ride like no others.

Again, many thanks for your email, please stay tune and Gogoro hopes to see you in person soon.

Sincerely,
Jessica



Sooo .. "HomeCharging" wird kommen und irgendwann wird er auch bei uns Angeboten ...

Nichts konkretes in der Mail .. PR Abteilung halt ...

". to see you in person soon.." Ein Kollege könnte mir einen kaufen und nach Deutschland schicken .. bring aber ohne
Heimlader nicht viel ...
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Neuvorstellung des Gogoro Scooters aus Taiwan

Beitragvon steuerzahler » Sa 9. Jan 2016, 16:33

Hallo
ZoeGraz13 hat geschrieben:
Ich finde das Teil toll, aber das Konzept geht ja gar nicht!

bl0ons hat geschrieben:
Gerade bei Rollern mit kleinen Batterien bietet es sich doch an mit Schuko mal eben den Stecker irgend wo einzustecken. Ein extra HomeCharger wäre doch unnötig.


Ein HomeCharger wäre extrem wichtig für Leute wie mich! Ich lebe in der Innenstadt im 6. Stock und habe keine Steckdose an der Straße zur verfügung. Ein Scooter wäre bei der Parkplatzsituation sowieso perfekt!

Grüße


Bei mir ist es gerade umgekehrt:
Ich finde den Roller nicht so toll aber das Konzept scheint mir genial.
Taipei ist aber eine Rollerstadt und dort wird das funktionieren.
Bis Ende Jahr wurden 4000 Stück abgesetzt (nicht schlecht für ein neues Unternehmen).
Home Charger wurde vorgestellt.
Was kommt als nächstes?
-Heimspeicher?
-Range Extender für das EV?
-Weitere Fahrzeuge?
Vieles ist möglich und wenn das Erdöl nicht mehr "verschenkt" wird ist dafür auch ein Markt da.
Gruss Urs
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 129
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 10:13
Wohnort: Bern

Anzeige

Nächste

Zurück zu E-Scooter - Elektroroller

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast