Zeros im Berliner Raum

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Zeros im Berliner Raum

Beitragvon Cama » Mi 5. Okt 2016, 20:10

Guten Tag in die Runde,

ich fahre seit einigen Wochen im Berliner Raum eine Zero SR.

Ab und zu würde ich gerne "schneller" laden. Wegen der derzeitigen Entwicklungen bei den Schnellladegeräten (insbes. 'diginow supercharger') mag ich nicht das vergleichsweise leistungsschwache Schnellladegerät kaufen, das Zero anbietet (DeltaQ Quick Charger).

Vielleicht wäre das "Sharing"/Mieten von Schnellladern im Berliner Raum eine Option?

Wer von euch wäre dabei?

Der Eigentümer des Gerätes könnte einen angemessenen Mietzins erhalten.

BG,
Mario.
Cama
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 11. Aug 2016, 21:50
Wohnort: Berliner Raum

Anzeige

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon DermitdemTiger » So 9. Okt 2016, 22:59

Hallo Mario,

interessante Idee! Hast du mal noch Links zu Informationen dieses Laders? Wo und wie kauft man den? Hat den schon jemand hier?

Gruesse, Jochen
Zero DSR. Bild am Stromzähler. Und ca. 5,7 kWh/100 km sagt das Fahrzeug. Was zeigt uns unser Mopped da an? :?:
Benutzeravatar
DermitdemTiger
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 26. Mai 2016, 23:51
Wohnort: Potsdam

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon Cama » Mo 10. Okt 2016, 04:49

Guten Morgen Jochen,

eine Übersicht zu den verfügbaren Ladern findest du hier:

http://zeromanual.com/index.php/Zero_Aftermarket#Chargers

Für den 'Pool' würd ich die Zero-Lader bevorzugen (Delta Q).


BG,
Mario.
Cama
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 11. Aug 2016, 21:50
Wohnort: Berliner Raum

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon madcow » Di 18. Okt 2016, 20:13

Hey Mario,

bin auch meistens in Berlin mit meiner SR (2015)unterwegs, komme aber aus Potsdam.
Genau wie du warte ich auf die abschließende Veröffentlichung des DigiNow-Chargers. Völlig marktreif wirkt das noch nicht und ~3.000€ sind nun auch wahrlich kein Schnäppchen.
Im Moment ist man ja mit geringen Stückzahlen und hohen Vorlaufzeiten noch in der Testphase.
Das Ganze kann man hier und hier relativ gut verfolgen.

Wenn man wirklich mit 1C laden könnte, wären auch durchaus mal längere Touren/Ausflüge drin und der Nutzwert der Zero wäre nochmal deutlich höher.

Bezüglich des Mietens der extra Charger:
a) Ist das technisch etwas völlig anderes (externer Lader, die jeweils eigenen Anschluss brauchen, nicht regendicht, kein Mennekes-Adapter)
b) Sprichst du damit eine ganz andere Zielgruppe an

Es gibt btw auch die Lösung, einfach Lader (mit und ohne Mennekes-Adapter) entweder fest in Top-Case/Koffern und modular dort einzuarbeiten. Würde man mit dem DigiNow alles nicht mehr brauchen. Spart man sich auch den Kabelsalat, die Adapter und die Doppelbelegung einer einzigen Säule. Großartig unter 2000 Dollar hat es im Zero-Forum wohl auch noch niemand geschafft, solche Konstrukte selbst zu brauen. Und dann waren die Konstruktionen idR nicht mal regendicht, weil wann regnet es schon in Kalifornien?

Vergleichbar mit dem DigiNow ist nur der ChargeTank von Zero selbst. Bei dem sehe ich aber gar nicht ein, warum ich mir für etwa 2.300€ etwas kaufen soll, dass nach wie vor deutlich zu langsam ist (Lädt auch nur mit 3,x kW). Einen echten Unterschied macht imho die praktische Möglichkeit zwischen realistischen SoCs (10%-90%) in unter einer Stunde laden zu können.

Ich hab mir zunächst mal nur das Twizzy-Kabel (Schuko zu Typ2) zugelegt, damit ich in Berlin oder Umland am Ziel laden kann (Tropical Island bspw). Die Säulen von allego bringen einem als Zero-Fahrer leider gar nichts, weil die Bepreisung deutlich zu hoch angesiedelt ist. Selbst mit dem Zero ChargeTank wäre das immer noch das 3-4 fache vom heimischen Strompreis. Ohne kommt man bei ca 30€ für eine volle Ladung (reicht bei mir 150-270km) raus, womit man dann über den Spritkosten eines Verbrenners liegen würde. Laut allego nähme man sich der Sache der zu hohen Bepreisung einphasigen Ladens an, müsse aber alles mit dem Senat absprechen, was wohl dauern würde...

Grüße
madcow

PS: Vor wenigen Wochen hab ich auf der Avus eine Zero gesehen, glaube SR. War nicht zufällig einer von euch?
madcow
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 18. Okt 2016, 19:28

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon DermitdemTiger » Di 18. Okt 2016, 21:26

Noch eine Zero in Potsdam? Na sowas! :hurra:

Aber hallo erstmal!

Du scheinst schon Ladesaeulenerfahrung zu haben. Meine ist noch Null.

Auf der Avus war ich nur zur Probefahrt. Seit September pendele ich Waldstadt - Adlershof. Heute vermutlich das letzte Mal in dieser Saison. :( Aber wer weiss...

Zum gemeinsamen Leih-Lader: Ich schliesse mich madcow an. Nur ein Schnelllader macht da Sinn. Weitere ein oder zwei kW nuetzen auf der Reise nicht viel. So ab 6kW wird's interessant. Und die Preise sind in der Tat noch so, dass schon zehn Leute zusammenkommen muessten, damit das in diskutable Regionen kommt, fuer meine vielleicht zwei, drei Nutzungen pro Jahr.

Gruesse, Jochen
Zero DSR. Bild am Stromzähler. Und ca. 5,7 kWh/100 km sagt das Fahrzeug. Was zeigt uns unser Mopped da an? :?:
Benutzeravatar
DermitdemTiger
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 26. Mai 2016, 23:51
Wohnort: Potsdam

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon Christian J » Mi 19. Okt 2016, 09:15

Grundsätzlich gibt es noch die Möglichkeit, die ich mit meinen Elcon Ladern gemacht habe: 6 kW in 2Koffern, und nur 1 externer Anschluss für Typ2 an den Ladesäulen nötig.

Leider bin ich in Stuttgart; da wird das mit dem Verleih in Berlin nix :-(

Infos zu meiner Lösung könnt ihr hier anschauen: http://www.christian-jog.de/category/mo ... hnelllader

Gruß
Christian

PS: Die DigiNow Charger haben im Moment wenig Aussicht in Deutschland eine VDE "Zulassung" zu bekommen. Also kein CE Zeichen... Das nur zur Info.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon madcow » Mi 19. Okt 2016, 13:06

DermitdemTiger hat geschrieben:
Noch eine Zero in Potsdam? Na sowas! :hurra:

Aber hallo erstmal!

Du scheinst schon Ladesaeulenerfahrung zu haben. Meine ist noch Null.

Auf der Avus war ich nur zur Probefahrt. Seit September pendele ich Waldstadt - Adlershof. Heute vermutlich das letzte Mal in dieser Saison. :( Aber wer weiss...

Zum gemeinsamen Leih-Lader: Ich schliesse mich madcow an. Nur ein Schnelllader macht da Sinn. Weitere ein oder zwei kW nuetzen auf der Reise nicht viel. So ab 6kW wird's interessant. Und die Preise sind in der Tat noch so, dass schon zehn Leute zusammenkommen muessten, damit das in diskutable Regionen kommt, fuer meine vielleicht zwei, drei Nutzungen pro Jahr.

Gruesse, Jochen


Kann sogar sein, dass es eine DSR war. Womöglich jemand aus Berlin oder nur eine Probefahrt von Cintula, wo wir vermutlich alle das Moped her haben (?).

Ich lade bspw immer bei REWE, ab und zu in Berlin (z.B. bei Louis Reinickendorf) oder hin und wieder, wenn ich etwas weiter wegfahre. Die Lösung mit dem Twizzy-Kabel geht, ist aber nicht gerade optimal. Regensicher? Keine Ahnung. Diebstahl bzw Ausstöpseln? Problemlos möglich. Kosten? 200€ für unveränderte Geschwindigkeit, die eig nie mehr als wenige Prozente bringt bei den Pausen, die man üblicherweise macht.

Im electricmotorcycle-Forum wird gemunkelt, Zero könnte mit der neuen Produktpalette für 2017 auch den überarbeiteten und standardisierten DigiNow-Charger unter ihrem Namen herausbringen. Wenn dem so wäre, wäre ich sofort bereit, dafür 2.000-4.000€ hinzulegen. Vorausgesetzt, der Support stimmt, die Sache ist regensicher und kann fest eingebaut werden.

Edit: Hast du wirklich ca. 1/3 mehr Verbrauch an dee Steckdose als das Moped selbst anzeigt? Habe bis jetzt noch nie gemessen, aber zahle den Strom auch nicht selbst. 9kWh für 100km wäre schon ne Hausnummer. Ich fahre lt Moped oft mit 3-5kW auf 100km.

Edit2: http://electricmotorcycleforum.com/boar ... 5#msg48945

Ganz gute Erklärung zu den möglichen Charger-Lösungen (exkl. Eigenbau)
madcow
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 18. Okt 2016, 19:28

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon biohazard » So 30. Okt 2016, 06:30

Hallo ihr Pioniere,
ich bin seit Juni diesen Jahres mit meiner FXS in Berlin unterwegs. Und ich muß sagen ich bin nach einer längeren Suche nach dem perfekten Stadt-Motorrad endlich angekommen. Dieses Bike ist schlicht weg der Hammer.
Bin ja mal gespannt, wie es sich in der kalten Jahreszeit bewährt. :D
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
biohazard
 
Beiträge: 1
Registriert: So 30. Okt 2016, 06:15

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon madcow » Mi 30. Nov 2016, 20:36

Sie sprechen mittlerweile von knapp 20kW Ladeleistung mit dem SuperCharger 2.0, was die Zero um ein Vielfaches praktischer machen würde.

http://electricmotorcycleforum.com/boar ... 9#msg50409

Wobei die Ankündigungen und vor allem die angekündigten Zeiträume halt auch stark divergieren.
madcow
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 18. Okt 2016, 19:28

Re: Zeros im Berliner Raum

Beitragvon ZeroRemo » Fr 30. Dez 2016, 16:15

Wohooo.. dann bin ich ja doch nicht der einige Zero-Fahrer in Berlin! Das freut mich!

Momentan steht meine SR 13.0 bei Cintula weil sie sich nicht mehr laden läßt :-( es fliegt jedes Mal die Haus-Sicherung raus. Mitte Januar soll ich sie leider erst wieder bekommen.

Ich finde den ChargeTank gar nicht so schlecht. 3,8 kWh sind doch okay und man kann mit dem Typ2 Stecker an die Ladesäulen. Ausserdem läuft der normale Schukostecker dann auch über den ChargeTank und lädt dann mit 2,4 kWh : zusammen mit einem Schnellladegerät sind es dann bei mir auf Arbeit schon 3,4 kWh.
Auf vollgeproppte Koffer mit Ladegeräten hab ich keine Bock...

Ich habe mir schon die Ladekarten von Vattenfall und TheNewMotion besorgt.

Ich bin als Ladepunkt ( http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -43/17898/ ) eingetragen und habe ein Schnellladegerät von Zero vor Ort : wenn jemand Lust und Laune hat während der Öffnungszeiten vorbei zu kommen würde ich mich sehr freuen!

In diesem Sinne - vielleicht sieht man sich ja mal!
Benutzeravatar
ZeroRemo
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 23:52
Wohnort: 10437 Berlin

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektromotorräder

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast