ZERO SR 2014 - Max Performance

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon Christian J » Fr 19. Sep 2014, 06:56

Hallo Martin! Schön dich hier wiederzusehen. Ich schulde dir 'nen Kaffee, weil du mich davon überzeugt hast mir die Zero zu kaufen ;-)

@dago Natürlich muss man einen Schnelllader an einm Typ2 Stecker anschließen können. Schuko sollte nicht das Ziel sein. Deshalb hat morimaxxx ja auch seinen "Steckerzoo".

Ausserdem... Wenn ich einfacher und günstiger gewollt hätte, dann wäre ich sicher nicht bei der Zero Sr gelandet. Da gehört ne Portion Idealismus dazu.

PS: Wenn Alles gut läuft würde ich nächstes Jahr auch gerne bei der Wave mitmachen.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon Christian J » Sa 20. Sep 2014, 09:20

morimaxx hat geschrieben:
Es gibt auch ein Gegenstück zu Hollywood Electrics hier bei uns, hoffe und glaube ich.
Der Zero Händler MKM aus Castrop Rauxel will eine Schnellademöglichkeit für die Zero SR anbieten mit externen Ladern.
Gestossen bin ich darauf über diesen Artikel: http://www.auto-medienportal.net/artike ... ypass=true


Super Info! Ich habe den Händler gleich mal angeschrieben. Da die offensichtlich auch custom Tunings anbieten (Performance, aber auch Optik und Fahrgestell) wären die mein Idealer Partner um auch das Steampunk-Projekt voranzutreiben.

Mal sehen wie sich das entwickelt. Ich werde weitere Infos dazu hier posten.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: AW: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon Oliver » Mo 22. Sep 2014, 17:15

Habe auch schon angefragt: Die maximale zusätzliche Ladeleistung beträgt gut 3 kW. Der normale auxilliary charging port mit max. 30A wird dabei verwendet.
Oliver
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 19:47

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon Christian J » Mi 1. Okt 2014, 07:22

Hier noch ein paar Zahlen zur SR, die ich vom KBA bekommen habe:

Anmeldezahlen vom KBA für Zero Motorcycles der letzten Monate:
TSN: Juni 2014, Juli 2014, August 2014
AAA: 1, 5, 2
AAB: 1, 9, 1
000: 6, 10, 2

Ich gehe davon aus, dass einige von Händlern angemeldet wurden (das bestätigt auch ein Blick in die gängigen Verkaufsportale).

Laut meiner Zulassungsbescheinigung hat die Zero SR 11.4 die TSN 000.

Dazu das KBA:
Das Kraftfahrt-Bundesamt erteilt die Sammel-Typschlüsselnummer 000 solchen Fahrzeugen, die nicht zu einem
Typ gehören, der nach Allgemeiner Betriebserlaubnis genehmigt wurde. Solche Fahrzeugtypen werden nach einer
Einzelbegutachtung nach § 21 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) zum Verkehr zugelassen und gelten
als „ungetypt“.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon IngoBerlin » Di 13. Jan 2015, 17:40

Hallo zusammen,
bis jetzt fahre ich nur elektrisch Boot ( http://www.maedchenhaendler.de/Maedchenhaendler/Das_Boot.html ) und halb elektrisch Auto mit nem Hybid von Lexus.
Nun würde ich gern noch elektrisch Motorrad fahren mit ner Zero. Bin mal vor 5 Jahren eine der ersten in Kalifornien probegefahren und war schon begeistert. Nun finde ich hier erste Besitzer einer SR. Darf ich euch mal ausfragen ?

Ich möchte gerne Bergtouren durch die Alpen usw. machen. Maximal 200 km pro Tag. Meint ihr so ne SR mit Powertank schafft das schon ?

Wie fährt sie sich sonst in Bezug auf Fahrwerk, Kurvenlage und Bremsen ? Fahre zur Zeit noch eine Triumph Tiger.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß, Ingo
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon xado1 » Di 13. Jan 2015, 19:09

geiles boot,leider ist so ein hausboot bei uns nicht erlaubt ,darum mußte ich einen kompromiss eingehen.

elektroauto-umbau/motorboot-umgebaut-auf-elektroboot-t6986.html?hilit=elektroboot#p148373

als motorrad würde mir die johammer gut gefallen,die ist aber preislich weit uber 20.000.-euro angesiedelt
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon Christian J » Di 13. Jan 2015, 19:47

IngoBerlin hat geschrieben:
Hallo zusammen,
...
Darf ich euch mal ausfragen ?

Ich möchte gerne Bergtouren durch die Alpen usw. machen. Maximal 200 km pro Tag. Meint ihr so ne SR mit Powertank schafft das schon ?

Wie fährt sie sich sonst in Bezug auf Fahrwerk, Kurvenlage und Bremsen ? Fahre zur Zeit noch eine Triumph Tiger.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß, Ingo


Super Ingo! (SCNR)

Natürlich darfste uns ausfragen - deshalb ist das Forum ja da.
Ich denke mit ner SR mit Powertank kannst du prinzipiell durch die Alpen kommen. Natürlich kommt es auf die Strecke an. Aber bei reichlich Kurven und einer Geschwindigkeit von 60-80 km/h würde ich das als relativ unproblematisch einschätzen.

Ich denke mir, dass du vor allem die Ladepunkte planen müsstest. Ich würde wohl mit 2 Etappen zu je 100 km pro Tag rechnen. Vielleicht vor und nach einer Mittagspause?!

Wenn du durch die Alpen willst solltest du aber grundsätzlich auch auf die Temperatur achten. Bei -5 °C kann es sein, dass die Zero nicht anspringt. Das wird dann durch das Batteriesystem verhindert. Mehr infos dazu gibt es im Handbuch: 2014-Zero-Owners-Manual-S-SR-DS-de.pdf

Ich pendele täglich einen Mix aus 50km Autobahn (120kmh) und 20km Stadt und 20km Bundesstraße (80kmh). Dafür brauche ich etwa 70% Batterie im Moment. Bei sommerlichen Temperaturen brauche ich eher so 60%; also grob rund 10% weniger. Mein Durchschnittsverbrauch liegt so bei 60 Wh/km bzw 6kWh/100 km. Das würde bedeuten ich käme mit PowerTank etwa 200km weit.

Aber: Die letzten paar Prozent schaltet die Zero in den "Turtle" Modus. Da wird dann gnadenlos auf 45 km/h gedrosselt. Also besser Reserve einplanen. Wann der Turtle Modus beginnt kann man m.W. nicht erkennen; mich hat es beim ersten Mal bei rund 7% Restkapazität und 3km Reststrecke erwischt. Man kommt sich dann ziemlich bescheuert auf einer Strecke bei der 60 erlaubt ist :oops:

Zu Fahrwerk, Kurvenlage und Bremsen bin ich nicht so der Profi. Bin vorher nicht so viel gefahren und auch nur schwerere Maschinen (das ist wörtlich zu nehmen). Was mir als erstes aufgefallen ist: Die Reifen sind m.E. Schrott. Nachdem ich die gewechselt habe (jetzt sind Heidenau Pneus drauf) war das ein echtes AHA-Erlebnis. Bremsen: Sind denke ich ausreichend. Das fehlende ABS fällt da schon eher ins Gewicht. Kurvenlage: Hab ich zugegebenermaßen noch nicht so richtig ausgereizt ... deswegen gibt's davon von mir keine Einschätzung.


Bei weiteren Fragen einfach her damit :-)

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon morimaxx » Di 13. Jan 2015, 21:48

Hallo Ingo,

klar ist das machbar, gibt sogar einen Reiseveranstalter der sowas anbietet:
http://www.edelweissbike.com/de/cont/eu ... sfrei.html

Ich war letztes Jahr mit meiner Zero S 2013 bei der WAVE dabei, die Tagesetappen waren bis 260 km lang und wir fuhren über den Furkapass. Aber die Reichweite hängt ganz stark von der gefahrenen Geschwindigkeit ab, Höhenmeter fallen nicht so ins Gewicht, da bergab rekuperiert wird. Mit meinen 10 kWh komm ich bei gemässigter fahrweise gemischt Stadt und Landstrasse 150 km weit, in den schweizer Alpen warens gar 180 km, da ich am Pass deutlich langsamer war als hier bei uns. Mit konstant 100 km/h komm ich grad noch 100 km weit, mit 130 km/h nur noch gute 60 km. Der Windwiderstand steigt exponentiell mit der Geschwindigkeit an, ist auch beim Verbrenner so, nur da fällts nicht so stark auf. Machbar war die Tour aber nur mit Zusatzladern, da der eingebaute schlicht zu langsam ist.

Die Originalreifen fand ich auch eher schlecht, grad bei Nässe oder unter 10 Grad hatte ich kein sicheres Gefühl. Jetzt fahr ich die Michelin Pilot Street und die fahren sich richtig gut, sind seit 14.000 km drauf und haben noch 2 mm Profil.

Wenns finanziell stemmbar ist würde ich ein 2015er Modell nehmen, wegen besserer Showa Dämpfer und ABS.
Ansonsten einfach mal draufsetzen und fahren, dann bekommst Du am besten einen Eindruck.

Gruss, Martin
Dateianhänge
image.jpg
Furkapass
Benutzeravatar
morimaxx
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 18. Sep 2014, 20:40
Wohnort: Forchheim

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon IngoBerlin » Mi 14. Jan 2015, 00:28

Euch erstmal einen herzlichen Dank für die schnellen und ausführlichen Antworten. Es soll eine 2015 SR mit ABS und Powertank werden. Aber dann muss sie auch die 200 km schaffen ohne zwischenladen.
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Re: ZERO SR 2014 - Max Performance

Beitragvon IngoBerlin » Fr 16. Jan 2015, 11:02

Wie schwierig ist es denn so, eine Gadtstätte zu überzeugen, das man mal gern ne Steckdose hätte um den Akku zu laden ? Habt ihr dann einen Zähler dabei ? Was zählt ihr dann pro kWh ?
Benutzeravatar
IngoBerlin
 
Beiträge: 22
Registriert: Di 13. Jan 2015, 17:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromotorräder

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • zero s 2014....
    1, 2, 3, 4, 5Dateianhang von dago » So 29. Jun 2014, 18:45
    44 Antworten
    4592 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MarkusD Neuester Beitrag
    Sa 25. Okt 2014, 17:08

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste