Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon madcow » Do 9. Mär 2017, 23:23

Christian J hat geschrieben:
Ja das ist extrem.

Ich habe mir jetzt den 10kW SuperCharger von DigiNow bestellt. Wird aber wohl erst so im Mai ankommen.

Bin mal gespannt wie's wird :-D


Könnte sein, dass du damit in Deutschland der Erste bist, oder? Finde ich top! Spiele auch schon seit Monaten mit dem Gedanken. Die neuen Lader, die neuen Preise und vor allem die Tatsache, dass es bis jetzt wohl nicht mehr als 3,3kW-Versionen gibt, wenn ich es richtig verstehe, schrecken mich zur Zeit leider ab.

Deshalb gleich ein paar Fragen:

Wie hast du das mit dem CE-Siegel geschafft?
Kommst du so über den TÜV?
Wie viel hat deine Konfiguration gekostet?
Planst du, den Diginow unter dem Tank einzubauen?
Hast du dir jetzt die V1 oder die V2 mit 9,9 kW bestellt?

Hoffe, du kannst wenigsten ein Paar der Fragen beantworten, da ich vermute, du hast dich deutlich ausführlicher mit den selben Fragestellungen rumgeschlagen.
madcow
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 18. Okt 2016, 19:28

Anzeige

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon Christian J » Mo 13. Mär 2017, 19:20

Hi madcow,

wahrscheinlich bin ich Deutschland der Erste. Ich weiss aber, dass es wohl noch einen DigiNow Lader in Italien geben soll.

CE-Siegel ist bei der V2 Version dabei, weil sie jetzt ganz normale Elcons (mit 3.3 kW) verwenden und die Elcons haben das CE Siegel. Also keine Eigenentwicklung mehr.
TÜV vom Motorrad ist ohnehin kein Problem, weil der die Lader nicht sehen will.
Der Preis liegt bei 3700$ inkl Versandt - ob da noch Zoll drauf kommt wird sich erst noch zeigen.
Ich werde den Lader nicht im Tank einbauen, sondern in die Koffer. Da ich meistens ohne Koffer fahre wollte ich das Setup auch weiterhin abnehmen können.
Die V2 Version gibt es mit 1 Lader (3.3kW), 2 Ladern (6.6kW) und 3 Ladern (9.9kW). Ich habe natürlich die 9.9 kW genommen, weil ich sonst zu wenig Unterschied zu den aktuellen 5 kW gehabt hätte.

Das Installieren ist aber nicht ganz Plug-and-Play. Ich werde den Controller vom Motorrad anschließen müssen. Das sollte nicht all zu schwer sein; ich werde berichten ;-)

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon madcow » Mo 15. Mai 2017, 21:55

Christian J hat geschrieben:
Hi madcow,
Das Installieren ist aber nicht ganz Plug-and-Play. Ich werde den Controller vom Motorrad anschließen müssen. Das sollte nicht all zu schwer sein; ich werde berichten ;-)


Gibt es schon irgendwelche Updates von der Supercharger-Front? Ich glaube, einige hier sind ziemlich gespannt ob und wie das Ganze bei dir funktioniert.
madcow
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 18. Okt 2016, 19:28

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon Cama » Di 16. Mai 2017, 04:16

madcow hat geschrieben:
Ich glaube, einige hier sind ziemlich gespannt ob und wie das Ganze bei dir funktioniert.


So ist es Marcus.

Christian, wie sieht es aus? Terry lädt bereits mit 4 Modulen (13,2kW) laut den Foreneinträgen. Ich vermute bereits bei 9,9kW Ladeleistung wirst du im Sommer einen ziemlich heißen Akku bekommen. Über die Logs kannst du die Akkutemperatur sehen. Unser Mopped zeigt am Display nur die Temperatur des Motors.

BG,
Mario.
Cama
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 11. Aug 2016, 21:50
Wohnort: Berliner Raum

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon Christian J » Di 16. Mai 2017, 19:24

Cama hat geschrieben:
Christian, wie sieht es aus? Terry lädt bereits mit 4 Modulen (13,2kW) laut den Foreneinträgen. Ich vermute bereits bei 9,9kW Ladeleistung wirst du im Sommer einen ziemlich heißen Akku bekommen.


Ja, da bin ich auch gespannt. Geplant ist, dass die Lader diesen Monat ankommen. Da Brandon persönlich in Europa ist kann es gut sein, dass er die Lader vielleicht auch persönlich vorbei bringt ;-)

Ich werde auf jeden Fall berichten wie es läuft wenn ich die Lader erstmal habe.

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon UW4E » Mi 17. Mai 2017, 06:47

Christian J hat geschrieben:
Geplant ist, dass die Lader diesen Monat ankommen. Da Brandon persönlich in Europa ist kann es gut sein, dass er die Lader vielleicht auch persönlich vorbei bringt

Meinen auch?
Organisier ein Treffen, wenn's klappt :D
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon madcow » Mo 3. Jul 2017, 18:39

Gibt's schon was Neues? Ist Brandon immer noch in Europa?
madcow
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 18. Okt 2016, 19:28

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon Christian J » Mo 3. Jul 2017, 19:00

madcow hat geschrieben:
Gibt's schon was Neues? Ist Brandon immer noch in Europa?

Nichts wirklich Neues - er ist gerade in Borkum. Also wieder in Deutschland unterwegs.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon UW4E » Do 6. Jul 2017, 09:48

Ich frag's mal hier... Wenn es woanders besser passt oder schon Antworten gibt, gerne ein Hinweis...

Ich will mir den Adapter Typ 2 auf C19-Buchse selber bauen. Werkzeuge dazu sind vorhanden.
Nun gibt es den Typ 2 (z.B. hier https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/shop/ev-stecker/)
in 16 A und 32 A Version.

Mein bestellter "Australien-Lader" wird 6.6 kW haben (also 2 x 16 A Einzellader)

Wenn ich das richtig verstehe, sind die Stromangaben beim Typ 2 Stecker pro Phase zu verstehen, korrekt?
Die Leitungsquerschnitte sind beim 32er ja 6 mm²
Dann würde für meinen Zweck die 16 A Version ja reichen.

Wär schon cool, wenn ich nach der Ankunft des neuen Laders gleich probieren könnte.

Danke und Grüße,
Uwe
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Zero mit zwei Zusatzladegeräten

Beitragvon Christian J » Do 6. Jul 2017, 11:21

Ich habe ja schon eine Mail geschrieben. Hier nochmals meine Einschätzung:

Da du nur mit 16A ziehst wäre das für dich ausreichend. Aber manche Säule funktioniert nur mit >20A Equipment.

Du könntest den Widerstand für die Codierung tauschen. Aber dann darf das Kabel nicht von irgendjemand benutzt werden der darüber mehr als 16A zieht.

Auf der sicheren Seite bist du mit 32A
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromotorräder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste