Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon dago » Do 6. Apr 2017, 07:07

na komm, so lahm wie die zero lädt, kann man doch abschätzen wann die ca. 90% erreicht sind.....
ein sw-update halte ich für höchst unwahrscheinlich, eher ist der lader nicht steuerbar (hardwarebedingt)
eine schaltuhr tut´s da auch - ich nutze eine edimax wlansteckdose.....
8-)
das leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern... - unterwex mit tesla model s, zero s - 10kw pv + drehstromkiste bis 22kw
Benutzeravatar
dago
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 19. Jun 2014, 23:23
Wohnort: mannheim

Anzeige

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon Christian J » Do 6. Apr 2017, 22:30

dago hat geschrieben:
na komm, so lahm wie die zero lädt, kann man doch abschätzen wann die ca. 90% erreicht sind.....

Bei mir sind 1% ziemlich exakt 1 Minute. Ist also tatsächlich ziemlich leicht abzuschätzen.

Die Frage ist auch: Wieviel macht die Ladeempfehlung wirklich aus?
Bei mir geht das wohl im Rauschen unter. Zumindest konnte ich bisher noch keinen nennenswerten Batterie- bzw. Reichweitenverlust bemerken. Und wenn sie innerhalb von 5 Jahren kaputt geht habe ich noch Garantie drauf :-D


Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon UW4E » So 9. Apr 2017, 11:19

UW4E hat geschrieben:
morimaxx hat geschrieben:
Dann ist das das passende Zubehör für komfortables Laden:
http://www.ansmann.de/produkte/ladegera ... dosen/aes3

Leider sind die Erfahrungen mit dem Teil auf Amazon nicht so besonders.

Ich hab mir das Teil jetzt mal kommen lassen (die 12 EUR...). Die negativen Kritiken bezogen sich alle auf verbrannte/"verklebte" Relaiskontakte
Da die Zero erst nach ein paar Sekunden anfängt mit dem vollen Strom zu laden (man hört ja das "Klack"), ist meine Hoffnung, dass das Relais im AES3 geschont wird.

Wo ich auch ein bisschen Bedenken hatte: Wenn die Zero zum Balancing übergeht, ist der Strombedarf aus der Steckdose vielleicht so gering, dass die AES3 wegen Erkennen des "Standby" zu früh abschaltet.
Hab nun den ersten Test gemacht gestern und vorhin mal die Balance geprüft: 2-3 mV :)
Nun mal schauen, wie die Langzeiterfahrungen werden.

Viele Grüße,
Uwe
Zero S 2015
Benutzeravatar
UW4E
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 14. Jul 2016, 21:27
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon ufty » So 9. Apr 2017, 22:17

Christian J hat geschrieben:
dago hat geschrieben:
na komm, so lahm wie die zero lädt, kann man doch abschätzen wann die ca. 90% erreicht sind.....

Zumindest konnte ich bisher noch keinen nennenswerten Batterie- bzw. Reichweitenverlust bemerken. Und wenn sie innerhalb von 5 Jahren kaputt geht habe ich noch Garantie drauf :-D



Da habe ich leider eine andere Erfahrung machen müssen: Nach knapp 11-Monatiger Nutzung, auch im Winter, mit jetzt 22.000Km Laufleistung ist der Akku bei knapp 50% angelangt, ich warte seit ca. 3 Wochen auf Ersatz.
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 193
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon scorpion32 » Sa 15. Apr 2017, 17:10

morimaxx hat geschrieben:
Dann ist das das passende Zubehör für komfortables Laden:
http://www.ansmann.de/produkte/ladegera ... dosen/aes3

Diese Steckdose ist auf den Standbyverbrauch anlernbar und schaltet dann komplett ab. Eingeschaltet wird per Tastendruck. Einmal eingelernt den Ladevorgang der Zero per Taste starten, ist die Zero voll schaltet der AES3 automatisch ab.



Hört sich gut an. Meine Zero hat den QuickCharger dabei und die AES3 ist bis 2500 Watt bei 10Amp ausgelegt.
Die Zero würde nach Spezifikation genau mit diesen 2500 Watt (über Steckdose, nicht über Typ 2) laden. :twisted:

Was meint ihr? Raucht mir das Teil (AEs3) ab, oder kann ich diese gut nutzen?

Danke für eure Meinungen hierzu.
scorpion32
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 20. Jan 2015, 16:00

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon Cama » Sa 15. Apr 2017, 19:59

ufty hat geschrieben:
Da habe ich leider eine andere Erfahrung machen müssen: Nach knapp 11-Monatiger Nutzung, auch im Winter, mit jetzt 22.000Km Laufleistung ist der Akku bei knapp 50% angelangt, ich warte seit ca. 3 Wochen auf Ersatz.


Mich interessiert das sehr:
1. Wie hast du das gemessen?
2. Kamen die 22.000km in 11 Monaten zusammen?
3. Unter welchen Bedingungen bist du regelmäßig gefahren​? (Wetter, Stadt, Land, Autobahn, Fahrstil)
Cama
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 11. Aug 2016, 21:50
Wohnort: Berliner Raum

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon ufty » So 16. Apr 2017, 01:53

Cama hat geschrieben:
ufty hat geschrieben:
Da habe ich leider eine andere Erfahrung machen müssen: Nach knapp 11-Monatiger Nutzung, auch im Winter, mit jetzt 22.000Km Laufleistung ist der Akku bei knapp 50% angelangt, ich warte seit ca. 3 Wochen auf Ersatz.


Mich interessiert das sehr:
1. Wie hast du das gemessen?
2. Kamen die 22.000km in 11 Monaten zusammen?
3. Unter welchen Bedingungen bist du regelmäßig gefahren​? (Wetter, Stadt, Land, Autobahn, Fahrstil)



1. Maximalreichweite ist jetzt 90-100Km, das war Anfangs das doppelte.
2. Habs gerundet, sind eher 10,5 Monate.
3. Bei jedem Wetter, im Winter natürlich nur die "muss"-Strecken, überwiegend Landstraße, keine Autobahn, meistens eher gemütlich, gelegentlich sportlich.

Update: Rückmeldung vom Freundlichen; die Kiste geht wohl bald nach Holland zur Reperatur.
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 193
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon Cama » So 16. Apr 2017, 06:18

Hast du auch mal geschaut, was die App zuletzt als Kapazität anzeigte, wenn der Akku maximal geladen war?

Notier dir beim neuen Akku gleich den Wert, um so nachweislich vergleichen zu können.

180-200 km bin ich mit meiner mit einmal laden noch nicht gekommen - 2016 SR (Vmax 165, Drehmoment 100, Rek 0, Rek-Bremsen 100).
Cama
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 11. Aug 2016, 21:50
Wohnort: Berliner Raum

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon ufty » Sa 20. Mai 2017, 07:12

Die APP hatte so ca. 12,4KWH angezeigt, aber der kann man nicht total trauen.
Heute wurde die Karre endlich abgeholt.
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 193
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Neue Ladeempfehlungen für Zero Modelle ab 2013

Beitragvon Cama » Sa 20. Mai 2017, 08:17

Vielleicht 12064 wh?
Cama
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 11. Aug 2016, 21:50
Wohnort: Berliner Raum

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Elektromotorräder

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast