Brammo leider tot

Elektromotorrad / Zero / Brammo etc

Brammo leider tot

Beitragvon Christian J » Mo 9. Jan 2017, 20:45

Aber es heisst ja totgesagt leben länger, oder?

Im Moment dieht es so aus als würde Polaris die Marke nicht mehr weiterentwickeln:
http://www.motorradonline.de/vermischtes/update-polaris-macht-victory-dicht.807526.html

Schade eigentlich. Die Brammo war zwar technisch zwar schon ein wenig angestaubt. Aber das Aussehen und der relativ niedrige Preis haben vielen Leuten gefallen.

Ob sich für die Marke nochmal ein Käufer finden wird?
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Brammo leider tot

Beitragvon harlem24 » Mo 9. Jan 2017, 20:51

Was hat das Aus von Victory jetzt mit Brammo zu tun?
Es steht ja explizit nur da, dass Victory geschlossen wird, nicht dass Polaris das komplette Zweiradgeschäft einstampft.
Victory hat imho nie wirklich seinen Platz gefunden, zu wenig Heritage um gegen Harley zu bestehen und nicht gut genug um sich gegen die Japanchopper durchzusetzen.
Von daher ist die Konzentration auf Indian (die geschitsträchtige Marke) und die innovativen Elektromotorräder schon sinnvoll.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2889
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Brammo leider tot

Beitragvon Mei » Mo 9. Jan 2017, 20:56

Ich sehe für Elektromotorräder keine Zukunft, solange da nicht Yamaha, Honda, BMW usw. mitmischt.
Die Stückzahlen mit Verbrenner sind schon deutlich weniger als bei PKW.
Da hat beim Motorrad kein Kleinhersteller eine Chance.
Selbst Zero die wohl noch der Größte E-Moped Hersteller sind, ist doch eher ein Bastelbude.
Motorräder werden in der Regel zum Spass bewegt.
Da kann es auch mal vorkommen, dass ein Motorrad 10 Jahre lang steht.
Bei Yamaha usw. hätte ich zumindest die Hoffnung dass man auch in 10 Jahren noch Teile bekommt.
Bei Zero hat man ja mit einem 2013 Modell schon die falsche Karte.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1313
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Brammo leider tot

Beitragvon ev4all » Mo 9. Jan 2017, 21:03

harlem24 hat geschrieben:
Was hat das Aus von Victory jetzt mit Brammo zu tun?

Polaris hat das Motorradgeschäft von Brammo aufgekauft. Der Nachfolger der Brammo Empulse ist die Victory Empulse TT. Wenn es jetzt Victory nicht mehr geben wird, ist wahrscheinlich auch die Empulse Geschichte.
Ich finde es sehr schade, fahre seit zwei Jahren die Brammo Empulse und finde sie toll. Ich hoffe, dass ich noch lange Freude an ihr haben werde, ohne Ersatzteile zu brauchen, die nur Polaris liefern kann.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Brammo leider tot

Beitragvon harlem24 » Mo 9. Jan 2017, 21:04

Naja, auch bei Motorrädern werden die Schadstoffe irgendwann den Hahn abdrehen.
Und weil es ein Spaßgefährt ist reichen die aktuellen Reichweiten meist schon aus.
Doof ist halt nur, dass man zumindest bei den Zeros nach 1,5h Spaß gleich 8h laden muss.
Das bricht der Geschichte, neben dem Preis, aktuell noch das Genick.
Ein E-Mopped dass 150-170km fahren kann und in einer Stunde wieder fit ist, zum Preis einer ordentlichen Mittelklassemaschine ala F800/Street Triple würde sicherlich seine Käufer finden.
Denn Elektro macht auch auf dem Mopped Spaß.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2889
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Brammo leider tot

Beitragvon harlem24 » Mo 9. Jan 2017, 21:05

@ev4all

Lassen wir uns überraschen. Allerdings wird Brammo ja explizit erwähnt. Mal schauen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2889
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Brammo leider tot

Beitragvon Mei » Mo 9. Jan 2017, 21:07

harlem24 hat geschrieben:
....Ein E-Mopped dass 150-170km fahren kann und in einer Stunde wieder fit ist, zum Preis einer ordentlichen Mittelklassemaschine ala F800/Street Triple würde sicherlich seine Käufer finden.....


Wenn es dann noch 100kW hat und keine Geschwindigkeitsbegrenzung, dann wäre es sich auch spassig.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1313
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Brammo leider tot

Beitragvon Tho » Mo 9. Jan 2017, 21:10

Gerade beim Motorrad würde es sich doch lohnen DC zu laden, damit das (Schnell)Ladegerät zu Hause bleiben kann. :)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5724
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Brammo leider tot

Beitragvon Christian J » Mo 9. Jan 2017, 21:16

Mei hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:
....Ein E-Mopped dass 150-170km fahren kann und in einer Stunde wieder fit ist, zum Preis einer ordentlichen Mittelklassemaschine ala F800/Street Triple würde sicherlich seine Käufer finden.....


Wenn es dann noch 100kW hat und keine Geschwindigkeitsbegrenzung, dann wäre es sich auch spassig.


Gibt's doch schon: Heisst Energica :-)
http://www.energicamotor.com/energica-e ... otorcycle/

Fährt sich super; was ja kein Wunder ist, weil die Maschine aus dem Rennbereich kommt.
Der Akku ist inzwischen bisserl klein, aber das wird sich in Zukunft sicher ändern.

Lediglich der Preis liegt deutlich über dem einer F800 ;-)

Aber man kann ja schonmal drauf sparen :-D
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Brammo leider tot

Beitragvon harlem24 » Mo 9. Jan 2017, 21:21

@Mei

Ich brauche keine 100kW. Mir reichen aktuell auch 64PS bei 210kg. In der Leistungsklasse aber mit dem Drehmoment eines e-Motors?*schwälg

@tho

Dann hast Du aber genau das gleiche Problem, wie bei den Autos, DC-Lader kosten zu viel und sind garantiert nicht da, wo Moppefaarn Spaß macht.
11kW AC, dann hat man in 1h wieder Saft für 120km und alles wird gut. Gibt immer mehr Hotels in den interessanten Gegenden, die Ladesäulen anbieten.
Tesla sollte Moppeds bauen...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2889
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektromotorräder

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste