Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Alles über die Umrüstung zu einem Elektroauto

Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon nomoreD » Fr 27. Apr 2018, 05:29

Hallo

Wir haben in der Familie einen sehr guten Kleintransporter, der vor kurzem behindertengerecht umgebaut wurde. Das einzige Problem an dem Wagen ist der EU5 Diesel, der im Alltag zu gut 95% mit kaltem Motor bewegt wird, deshalb denken wir über ein E-Umbau nach.

Mit welchen Kosten müsste man bei dem Fahrzeug rechnen, wenn folgendes erfüllt sein sollte:
Reichweite 200km Real
CCS
Kühlung/ Heizung der Batterie
V Max. bei ca. 130km/h
Doppelklima (vorne und hinten)

Die Fahrzeugmasse beträgt ca. 2350 kg und ZGM 3000kg. Es ist ein 8Sitzer mit Rollstuhlstellplatz und Rollstuhllift (Fiorella)

LG
A
Hyundai IONIQ Elektro Premium
https://www.ews-schoenau.de/
https://utopia.de/
KEIN Amazon Kunde
nomoreD
 
Beiträge: 199
Registriert: So 8. Okt 2017, 21:23

Anzeige

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon nomoreD » Fr 27. Apr 2018, 05:41

Wer als Umbauer würde da Infrage kommen?

Kann man bei Streetscooter Anfragen? Dort baut man jetzt den XL auf Transit Basis und wir haben einen Tourneo Custom.
Hyundai IONIQ Elektro Premium
https://www.ews-schoenau.de/
https://utopia.de/
KEIN Amazon Kunde
nomoreD
 
Beiträge: 199
Registriert: So 8. Okt 2017, 21:23

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon Think » Fr 27. Apr 2018, 05:51

Es gibt einen Stichtag der EZ bei einem Umbaufahrzeug der wohl irgendwann zwischen 2002 u.2004 liegt u.seitdem braucht dann e-FZG eine EMV-Abnahme beim TÜV was die Kosten des Umbaus weiter in die Höhe treibt, da besondere Bestimmungen beachtet werden müssen.......
Deshalb sind FZGe vor dem Stichtag zum Umbau interessannter........
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 03/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 330
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon nomoreD » Fr 27. Apr 2018, 06:02

Ist die EMV Prüfung bundesweit obligatorisch oder, wie so oft, vom Bundesland zu Bundesland unterschiedlich?
Hyundai IONIQ Elektro Premium
https://www.ews-schoenau.de/
https://utopia.de/
KEIN Amazon Kunde
nomoreD
 
Beiträge: 199
Registriert: So 8. Okt 2017, 21:23

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon Helfried » Fr 27. Apr 2018, 06:44

nomoreD hat geschrieben:
Reichweite 200km
V Max. bei ca. 130km/h
2350 kg


Ich fürchte, so etwas ist noch nicht erfunden worden.
Wenn der Wagen erst kürzlich umgebaut worden ist, würde ich ihn nicht nochmals zerlegen, ehrlich gesagt. Brauchst du wirklich 200 km Reichweite UND Schnellladung, öfter als 1x im Jahr? Das kommt mir jetzt schon etwas viel vor.
Helfried
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon solar man » Fr 27. Apr 2018, 07:57

Ein Bekannter fährt seit kurzem den Maxus EV80. Als Handwerker ist er sehr angetan von der Laufruhe, Platz, Reichweite (180km auf Autobahn mit 120km/h, GPS gemessen) und CCS Schnellladung mit 60kW. Auch die Verarbeitung soll ordentlich sein.
Bezogen hat er das Auto hier: https://www.maske.de

https://www.autozeitung.de/maxus-ev80-2018-preis-technische-daten-192833.html#
maxus-ev80-600x450.jpg
KIA Soul EV, Biiista Johammer
Benutzeravatar
solar man
 
Beiträge: 295
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 18:41

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon Gerhard » Fr 27. Apr 2018, 10:37

Für diese Leistung benötigst du um die 50-60Kw/H Kapazität. Das ist nicht günstig, aber machbar.
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 371
Registriert: So 11. Mai 2014, 13:55

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 27. Apr 2018, 11:01

Vielleicht hilft diese Projektidee mal weiter:
http://zoepionierin.de/der-elektrocamper-ich-will-nicht-auf-vw-warten/

Ich befürchte aber das Thema ist eingeschlafen... Frag aber sicherheitshalber bei Jana nach, direkt auf ihrem Blog..
http://zoepionierin.de/ oder hier im Forum ein PN an zoepionierin

Letzte mir bekannte Meldung von jana:
Jana Höffner sagt: 6. Januar 2018 von 10:32 am

Hallo,
derzeit ruht der Bus in der Garage und wartet auf eine Entscheidung, welchen Antriebsstrang er bekommt.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 84.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4226
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon Dirki3 » Fr 27. Apr 2018, 12:00

Gerade mit 400V-Technik und CCS scheint das nicht so einfach bzw günstig zu sein. Janas crowndfunding-Ziel war glaub ich bei 30000 €, wobei ich nicht weiss, ob da nicht auch die Restauration eingeplant war. Unterm Strich dürfte das ein wirtschaftlich uninteressantes Projekt sein. Oder den Anspruch auf Schnellladung streichen und die üblichen Nachrüster konsultieren.
Gruß, Dirk

BMW i3s capparisweiß (94 Ah) seit 10.01.2018
BMW i3s fluid black (120 Ah) bestellt am 06.11.2018 - geplante Auslieferung am 27.12.2018 .... zur Entdieselung der Göttergattin :-)
Benutzeravatar
Dirki3
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 10:42
Wohnort: Schmelz

Re: Kleintransporterumbau: mit welchen Kosten rechnen?

Beitragvon HOW » Sa 28. Apr 2018, 12:25

Hallo nomoreD,

ich würde mal bei Heiko Fleck oder Dennis Murschel anfragen, die bauen alles um was einen Verbrenner hatte.

http://www.fleck-elektroauto.de/

https://elektroauto-umbau-murschel.de/

https://www.ecap-mobility.com/de/ecap.html

Habe bisher nur gute Erfahrungen mit den beiden gemacht.

Gruß Holger
HOW
 
Beiträge: 70
Registriert: So 3. Jul 2016, 16:35

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto-Umbau

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast