Umzug trotz Diesel-Fahrverbot möglich? JA!

Elektroautos mieten / Elektroauto Carsharing

Umzug trotz Diesel-Fahrverbot möglich? JA!

Beitragvon eDEVIL » Mo 12. Mär 2018, 14:20

ACHTUNG BEITRAG befindet sich noch in Bearbeitung

Einführung

Als Aufhänger für meinen kleinen Erfahrungsbericht mit einem Miettransporter von Strominator möchte ich die aktuell stark diskutierten Fahrverbote nehmen.
Was wäre, wenn man in Berlin nicht mehr mit einem Diesel-Transporter dürfte? Die großen Vermieter halten sich beim Thema Elektrotransporter leider sehr zurück. Zum Glück ist das Startup aus Leizig mittlerweile auch nach Berlin expandiert gewesen.

Für meinen Umzug von Potsdam nach Berlin wäre der Renault Kangoo ZE33 etwas klein gewesen, aber auf zwei Tage aufgeteilt und teilweise mit Anhänger konnte mein Wunsch erstmals rein elektrisch umzuziehen Wirklichkeit werden. Die etwa 40 km Entfernung zwischen beiden Wohnungen sind bei 270 km Normreichweite trotz Winter und Anhängerbetrieb ganz entspannt ohne Vorplanung zu meistern gewesen.

Fahrzeug

Der Maxi ZE33 Kasten 2-Sitzer mit AHK Maxi ZE grau mit Gittertrennwand hatte an wichtiger Austattung AHK, Sitzheizung, Wärmepumpenheizung mit "Standheizung", Tempopilot, R-Link mit Navi und Einparkhilfe mit Rückfahrkamera !!! ( Bild mit kompletter Austattungsliste )

Im Vergleich zu den gängigen Diesel-Miettransportern bei den großen Verleihern in Berlin ist das eine regelrecht dekadente Ausstattung. Das fängt bei integriertem Navi an und hört bei der Rückfahrkamera noch nicht auf. Im Vergleich zum Diesel fällt das präzise, leichtgängige Rangieren auf. Auch wenn man da als Mann nicht zu gerne zugibt, hatte ich da in der Vergangenheit doch einige Probleme mit "abgewürgten" Dieseln beim Rangieren oder Losfahren an der Kreuzung, weil ich einfach zu zaghaft mit dem Gasfuß war. Die Anfahrschwäche des Dieselmotors läßt sich nur durch unangenehme Lautstärke beim beherzten Gasgeben halbwegs kompensieren. Fast hätte ich vergessen die "Automatik" zu erwähnen. Wie üblich Elektroauto hat man Fahrstufen wie im Verbrenner mit Automatik, nur das es nur einen Vorwärtsgang gibt d.h. keinerlei Schaltrucke oder Leistungsengpäße beim Anfahren.
Wer die nominelle Motorleistung von 44KW (60 PS) nicht kennt, würde die gefühlte Leistung im Stadtbetrieb eher mit den gängigen 109 PS von einem Diesel Vito gleichsetzen. Auf der von mir gefahrenen Transportroute waren max. 80 km/h erlaubt gewesen. Auf der Leerfahrt vom Euref-Campus bin ich dann etwas anders gefahren, um höhere Geschwindigkeiten zu testen. Der Kangoo vermittelte auch dabei eine gewisse Mühelosigkeit, aber war bei weitem nicht so spritzig, was beim Umzug aber eher nebensächlich ist.

ACHTUNG BEITRAG befindet sich noch in Bearbeitung
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Umzug trotz Diesel-Fahrverbot möglich? JA!

Beitragvon eDEVIL » Mo 12. Mär 2018, 14:20

ACHTUNG BEITRAG befindet sich noch in Bearbeitung

Abholung und erste Eindrücke

Bild

Auf mich wartete der voll geladene Kangoo auf dem Euref-Campus in verkehrsgünstiger Lage unweit der Berliner Stadtautobahn in der nähe zum Bahnhof Südkreuz. Meinen ZOE stellt sich auf dem Gelände an einer 3,7 kW Laternensäule ab, da meine Tagestour mit dem "Strominator" bis zum Abend dauern würde.
Einiges am neuen Kangoo kam mir aus ZOE sehr vertraut vor, aber einiges wurde etwas anders gelöst. Positiv hervorzuheben ist das One Pedal Driving! Anders als bei ZOE kann man mit der vollen Rekuperationsleistung "bremsen" und so bei vorrausschauender Fahrweise fast ohne das Bremspedal auskommen. Sehr angenehm gelöst und sollte unbedingt in den ZOE mit übernommen werden. Für mich mit über 1,8m ging die Bedienung des weit nach vorn versetzten Touchscreen noch, aber die indirekte Steuerung über die Tasten im Radiobedienfeld empfand ich als umständlich. Die Zeigerinstrumente im Tachobereich wirkten altbacken, aber waren soweit ok.

Dank der von Strominator nachgerüsteten Wärmedämmung war der Kastenwagen ohne Blechabtrennung zum Laderaum angenehm leise. Die Wärme hielt sich trotz des großen Luftvolumen recht gut, was sich dann im beladenen Zustand noch verbesserte.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Umzug trotz Diesel-Fahrverbot möglich? JA!

Beitragvon eDEVIL » Mo 12. Mär 2018, 14:21

ACHTUNG BEITRAG befindet sich noch in Bearbeitung

Stauraum und Anhängerbetrieb

kangoo_leer.jpg


Der von mir gefahrene Kangoo ZE33 verfügt über eine Gittertrennwand zwischen Fahrer und Laderaum, welche sich im Beifahrerbereich mittels arretierbarer Tür öffnen läßt und somit lange Gegenstände auf dem flach umklappbaren Beifahrersitz Platz finden können. Ein hoher Schrank von 40cm tiefe paßt nicht durch die Öffnung. Kein Problem, da der Kangoo als einige der Wenigen Elektroautos direkt vom Hersteller mit Anhängekupplung bestellt werden kann.
Aufgrund der recht bescheidenen Anhängelast von 322 kg habe ich nur einige sperrige lange Gegenstände auf den Anhänger transportiert.

kangoo_anhaenger_schrank.jpg


Das Fahrverhalten mit Anhänger war sehr angenehm und im Rangierbetrieb erheblich einfacher, da man sehr genau dosieren kann. Der Verbrauch hielt sich im Anhängebetrieb in Grenzen. Da hatte ich eher mehr erwartet. Bei defensiver Fahrweise und etwas reduzierten Tempo ist der Mehrverbrauch mit einem flachen Anhänger ohne Plane sehr überschaubar.
Im Vergleich zu einem Sprinter paßt deutlich weniger rein. Es wird Zeit, dass der elektrische Renault Master kaufbar und damit auch zu mieten ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Umzug trotz Diesel-Fahrverbot möglich? JA!

Beitragvon eDEVIL » Mo 12. Mär 2018, 14:21

ACHTUNG BEITRAG befindet sich noch in Bearbeitung

Laden

kangoo_voll_moebel.jpg


Das Beladen mit Umzugskartons und Möbelstücken ging relativ flott. Zumindest bei verwendeten Anhänger musste diese abgekoppelt werden, da sich sonst die Hecktüren nicht öffnen ließen.
Das Beladen des Akkus ist etwas für "über die Nacht".Die in Berlin zahlreich vorhandenen "be emobil" Ladesäulen nach dem Modell des Berliner Senats berauben den Kangoo um 20% seiner Ladeleistung von 4,6 KW, da diese Säulen nur 16A auf drei Phasen liefern, aber der Kangoo 20A auf einer Phase verarbeiten kann. Wenn der Wagen komplett leer ist, sind das dann je nach Temperatur etwa 11h Ladezeit, was bei gängigen Arbeitstagen ausreichend ist, aber Langstrecken mit 200 oder mehr Kilometern eher unattraktiv macht. Wer den 33 kWh Akku meist leer fährt kann mit dem aktuellen 6 EUR Pauschalpreis bei "be emobil" auf einen attraktiven Preis von etwa 20 ct pro kWh kommen.

kangoo_ladesaeule.jpg


Schade das Renault nicht die 43 KW Ladung wie beim alten Q210 oder neuen Q90 anbietet oder zumindest die 22kW vom R90.
Einen fünftürigen Kangoo Maxi mit 41 kWh Akku (wie beim ZOE ZE40) und entsprechender 43kW Schnellladung könnte ich mir sehr gut als Familienfahrzeug vorstellen. Statt einem 33 kWh Akku mit 4,6 kW Ladung fahre ich dann doch lieber ZOE mit kleinem 22 kWh Akku und kompaktem Kofferraum, da ich damit dann auch mal 1000km an einem Tag fahren kann. 8-)
Selbst in vollen 24h wird man mit dem Kangoo ZE33 kaum über 600km schaffen d.h. ohne "Sportsgeist" wohl maximal 300 km.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Umzug trotz Diesel-Fahrverbot möglich? JA!

Beitragvon eDEVIL » Mo 12. Mär 2018, 14:21

ACHTUNG BEITRAG befindet sich noch in Bearbeitung

Stromverbrauch und Fazit
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10


Zurück zu Elektroauto Mieten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron