BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Elektroautos mieten / Elektroauto Carsharing

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Greg68 » Di 6. Jan 2015, 11:31

Nun habe ich den i3 schon über 3 Wochen. Macht schon Spaß, aber in der Basisausstattung, die ich offenbar erwischt habe, würde ich den i3 nicht kaufen, da null Langstreckentauglich (kein CCS und kein REX, Schnarchladung selbst mit Typ2-Kabel). Auch Connected Drive konnte ich in den drei Wochen mit Unterstützung von BMW nicht aktivieren. Der Code kommt zwar im Auto an, gebe ich den aber ein, kommt immer eine Fehlermeldung :(. Da ich den i3 am Freitag abgeben muss, werde ich das wohl nicht mehr ausprobieren können...
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Anzeige

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon molab » Di 6. Jan 2015, 12:20

Hm - das läuft hier alles. Kann es sein, dass der Vorbesitzer den nicht freigegeben hat? Weiß allerdings nicht, ob das Deine Registrierung wirklich blockieren kann.
Lustig: Ich überlege mir eher, was ich nicht bräuchte ;)
So, wie es derzeit aussieht, würde ich jedenfalls CCS und den Rex nehmen. LED-Licht finde ich nett aber verzichtbar. Die Rundum-Sensoren, Rückfahrkamera und Einparken sind einerseits nett, andererseits aber unnötig für mich und die Pieperei beim Rein- und Rausfahren aus der Garage nervt etwas. Außerdem verschmutzt die Rückfahrkamera schnell. Die kamerabasierten Assistenzsysteme "nach vorn" (Staufahren, Abstands-Tempomat etc) nerven auch manchmal (gut, eigentlich nur der Abstands-Tempomat - das Staufahren ist schon sehr cool), weil das System bei niedrig stehender Sonne oder beschlagener Kamera (hatte ich einmal, zu wenig geheizt) ohne Warnung aussteigt und dann muss man erstmal seinen Fuß wieder vom Armaturenbrett nehmen (kleiner Scherz ;) ), damit die Reku nicht zuschlägt. Andererseits finde ich diesen Fußgängerwarner ganz nett (Notbremse vor Feindkontakt) und der ist auch kamerabasiert. Hab ihn nicht gebraucht, aber es ist gut, ihn zu haben.
Und für total verzichtbar halte ich keyless entry. Bin da vermutlich altmodisch ;)
Insgesamt habe ich nun rund 2000km damit runter und finde ich die Kiste schon sehr nett - unter 10 Liter Benzin bisher übrigens (insgesamt) und im Schnitt 15,3kWh/100km laut Bordcomputer :mrgreen:
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Greg68 » Fr 9. Jan 2015, 12:33

Heute ist der Rückgabetag - schnief... trotz der mageren Ausstattung, die ich erwischt habe, haben mir die gut 4 Wochen i3 viel Spaß gemacht und auch meine Freundin mehr als bisher für das Thema begeistert :D . Ich bin etwa 1000 km gefahren. Hätte ich CCS und Rex wären es sicher über 2000 geworden... Aber weiter als bis nach HD an einem Stück bin ich jetzt im Winter mit ein wenig Heizung nicht gekommen :( .

Mal sehen, wie die Rückgabe abläuft. M.W. nach habe ich nichts kaputt gemacht...

Kaufen werde ich den i3 aber nicht - das stand von vornherein fest - der ist mir zu teuer. Vielleicht als Gebrauchter, mal sehen. Ich würde mir wünschen, dass auch andere Hersteller so ein Langzeit-Miet-Angebot machen. Die kurzen Probefahrten, die man sonst machen kann - wenn überhaupt, helfen einem kaum, das Auto mal im Alltag zu testen.

VG Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Greg68 » Fr 9. Jan 2015, 18:26

So, nu isser weg :(, hat aber alles gut geklappt.

Mein Fazit nach 30 Tagen: tolles Auto :D ! Im Detail

Was mir am i3 sehr gefallen hat:
• sehr angenehmes, sehr leises und einfaches Fahren (fast) nur mit dem Fahrpedal bis zum Stand (in der Ebene und am Berg)!
• Anfahren am Berg kinderleicht, da der i3 nicht gegen die eingestellte Fahrtrichtung rollt.
• toller Anzug, wenn man mal etwas mehr ‚Strom‘ gibt! Lässt jeden Stinker stehen, wenn man will, sehr gute Elastizität, nie der falsche Gang (da es keine gibt ;)!
• „Kriecht“ zwar nicht wie andere E- oder Automatikfahrzeuge wenn man ohne „Gas“ den Gang eingelegt hat, ist dafür aber im niedrigen Leistungsbereich sehr gut mit dem Fahrpedal dosierbar! Nur so ist Fahren mit 1 Pedal möglich. Das gleicht es mehr als aus
• viele Naturmaterialien im Innenraum, dadurch m.E. angenehmes Raumklima
• kein Zündschloss-Gefummel, Komfort-Zugang hatte mein i3 aber nicht
• gute Übersicht im Verkehr durch etwas höhere Sitzposition
• SOC-Anzeige (Balken) ist zuverlässig (der km-Anzeige habe ich nicht ganz so über den Weg getraut)
• Vorklimatisierung und Heizen beim Laden möglich
• Über App am Handy steuerbar (klappte leider bei mir nicht, auch nach 4 Wochen noch ungelöstes Problem :( )
• Supergutmütiges und leichtes Fahren auf angefrorenen Straßen, man merkt kaum, dass es glatt ist

Das fand ich eher mittelprächtig:
• Verbrauch ist trotz moderater Fahrweise etwas höher als erwartet, könnte aber an den Winterreifen, der aktuellen Witterung (mäßiger Gebrauch der Heizung notwendig) und geringer Erfahrung mit dem i3 liegen (Nachtrag: mit etwas mehr Übung weniger geworden,von 18 auf ca. 15 kWh/100 km). Verbrauch ab Netz overall: 20,5 kWh.
• für meinen Geschmack etwas arg harte Federung
• Startknopf und Schaltung je nach Lenkradstellung nicht gut zu sehen
• Eingelegter Modus (‚Gang‘) wird im Display nicht angezeigt, nur auf Schalthebel bei entsprechender Lenkradstellung sichtbar. Kopfverrenkungen teilweise nötig

und das fand ich nicht so toll:
• Eingebaute Navi eigenwillig, wirkt sich auf Reichweitenanzeige aus, verwirrt mich (vielleicht auch einfach noch ungewohnt)
• etwas klobige Fahrzeugform, eigenwilliges Design
• geringes Platzangebot auf der Rückbank, Gefahr des Kopfanstoßens am Schloss der hinteren Türen beim Ein-/Austeigen
• keine AHK möglich
• schwache Basisaustattung (kein Tempomat, keine Sitzheizung, keine Schnellladung), kein autom. Einklappen der Spiegel, dafür hoher Einstiegspreis (> 35 k€)
• umständliches Handling beim vorzeitigen Ladeende (Stecker blockiert). Warum ist das nicht über das Menü oder den Schlüssel machbar?
• Technik: Permanentmagnet-Synchronmotor (benötigt Neodym)
• dass die hinteren Türen andersrum aufgehen ist v.a. dann unpraktisch, wenn wenig Platz vorhanden ist. Nach 4 Wochen haben wir uns etwas dran gewöhnt. OK, wenn genug Platz. Daher verschoben von „Geht gar nicht“ in nicht so toll

und das ging (für mich) gar nicht:
• in meiner Ausstattung AC-Ladung mit nur 3,6 kW (sonst auch nur max. 7,4 kW üb. 1 Phase!), dadurch sind Strecken über 150 km am Stück (im Winter) nicht in annehmbarer Zeit machbar
(Zusatzausstattung CCS wegen geringer Verbreitung auch nur wenig besser. Käme dann sehr auf die Strecke an, ob machbar. Aktuell m.E. nur CCS & Rex praktikabel für längere Strecken. Dass es besser geht, zeigt der ZOE mit AC bis 43 kW, ohne Rex!)

Manche Punkte sind sicher auch der kurzen Nutzungszeit von 30 Tagen geschuldet, daher liebe i3-Freunde, bitte nicht auf den Schlips getreten fühlen ;) . Ist halt auch nur, wie MIR der i3 gefallen hat.

VG Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon stzemann » Do 22. Jan 2015, 22:43

Ich habe heute ein Anruf von BMW bekommen. Es gibt es ein neues Kontigent an Fahrzeugen. Ich kann meinen I3 am 10.04. abholen. Auf jeden Fall hat er CCS.
Leaf Acenta in weiß mit Kaufakku, Winterpaket, 6.6 kW Lader und anklappbaren Spiegeln.
Benutzeravatar
stzemann
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Eagle_86 » Mo 2. Feb 2015, 18:52

Das Schicksal hat schon komische Wendungen. Nachdem ich den i3 im November ja stornieren musste, weil die Austattung miserabel war, hatte ich dennoch Interesse an einem Fahrzeug mit besserer Ausstattung gezeigt. Da ich aber kaum damit rechnete, dass sich nochmal jemand bei mir meldet, habe ich aus lauter Gier am vergangenen Wochenende einen i3 bei Sixt gemietet, mit der Erkenntnis, dass die Sixt Mitarbeiter vor Falschinformationen nicht zurückschrecken und einen ebenso miserabel ausgestatteten i3 hinstellten. Diesen gab ich heute also zurück und kaum vier stunden später rief mich zufällig BMW Rent wieder an, dass jetzt ein i3 in Köln sofort verfügbar sei, weil ein anderer Kunde abgesprungen ist.
Also hole ich morgen einen i3 mit REX und Schnelladefunktion in Köln ab, werde ihn aber nur zwei Wochen nutzen, statt der 30 Tage. Ich bin gespannt ob alles klappt.

Theoretisch müsste dann der i3 vom 18.02. bis 06.03. weiter verfügbar sein, weil ich erstmal die Bestätigung bis 03.03. bekam und morgen erst die frühere Rückgabe unterschreibe. Wer also jetzt in Köln und Umgebung Lust hat, ab 18.02. für zwei Wochen i3 zu fahren (für 18,50 EUR / Tag) kann sich bei mir melden, dann schlage ich das morgen dem Händler vor. Vielleicht klappt's ja.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 566
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Spüli » Do 12. Mär 2015, 09:19

Moin!
Hier ist jetzt auch ein i3 in meinem Fuhrpark angekommen.
Nach der Registrierung Anfang Dezember wurde ich recht bald zurückgerufen um die Details zu klären. Schon da wurde mir ein Termin im März/April zugesagt.
Ich hatte dann letzte Woche noch mal bei BMW nachgehakt und konnte dann 3 Tage später einen Wagen bekommen. Jetzt steht ein Flitzer mit 10tkm auf dem Hof. Gemäß Preisliste konnte ich einen Preis von >50k€ ermitteln, also schon das, was man volle Hütte nennt.
Zur Zeit fährt meine Freundin damit rum, ich werde am Wochenende ein paar Runden damit drehen. Bin gespannt wie er sich im Alltag schlägt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Tho » Mi 18. Mär 2015, 09:04

Hatte schon einer den M-HD 7369 ? :D
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5725
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Spüli » Mi 18. Mär 2015, 13:39

Moin!
Bei MHD würde ich mir sorgen machen. Bin selber gerade mit M-FA unterwegs. ;)

Die Wagen sind schon top. Meiner hat fast alles was in der Liste steht...52k habe ich ermitteln können. Hat gerade die 11tkm auf die Uhr bekommen. Werde die Freikilometer auch gut ausnutzen.
Unter der Woche kommt man gut an die CCS bei den Händlern ran. Aber am Wochenende sieht es ja wesentlich düsterer aus.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: BMW i3 Langzeitmiete bei BMW Rent

Beitragvon Timmy » Mi 18. Mär 2015, 15:35

Weiß jemand was nach der Vermieterei mit den gut ausgestatteten Wägen passiert?

Könnte es sein dass man recht günstig an solch einen Wagen kommen kann?
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:14
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Elektroauto Mieten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste