Zoe mit Kaufakku?

Alles über den Elektroauto-Kauf

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Rob. » Do 26. Jun 2014, 18:19

Twizyflu hat geschrieben:
10 Jahre oder 200.000 km - länger gehts nicht.
Dann ist finito.
Dann bräuchte man nicht mehr für die Akkunutzung zu zahlen oder wie ist das zu verstehen!? Oder beordert Renault den Energiespeicher zurück und Ende? Oder man bekommt einen neuen und das Miet-Spiel beginnt erneut?

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype), Leaf MY2018
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 18:10
Wohnort: Germany

Anzeige

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Twizyflu » Do 26. Jun 2014, 18:23

Mir hat er heute gesagt.

MAN MUSS (!) nach 3 Jahren den Akku eigentlich weitermieten wenn man nur auf 3 Jahre gemacht hat, weil andernfalls wird der ja ausgebaut.
Und ohne gehts nicht.

Und: Es gelten IMMER (!) dann die Konditionen für den AKKU den man hat. Heißt:

Ein ZOE der heute gekauft wird hat auch DANN (!) nach Ablauf der Mietdauer die selben Konditionen.
Weil der Akku eben immer zu den Konditionen zu mieten ist wie am Anfang.
Das wird bzw würde sich nur ändern wenn bis dahin Renault eben Upgrades anbietet oder von sich aus sagt: Neue Preise.

Und: Nach Ablauf der Mietdauer also wenn nicht verlängert wird oder eben der 200.000 km IST SENSE!
Dann endet der Mietvertrag. Das steht so auch in den Bestimmungen der Batteriemiete.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Kelomat » Do 26. Jun 2014, 19:49

Twizyflu hat geschrieben:
MAN MUSS (!) nach 3 Jahren den Akku eigentlich weitermieten wenn man nur auf 3 Jahre gemacht hat, weil andernfalls wird der ja ausgebaut.
Und ohne gehts nicht.


Wenn ich aber Einen Akku von woanders her bekomme?
Nehmen wir an jemand hat die BMS Kommunikation mit dem Auto nach gebaut und schon kannst du dir irgend einen Akku einbauen.

Oder geht das auch nicht? Aber die Zoe gehört ja immer noch dir! Und damit kannst du ja machen was du willst. Du könntest das Auto ja auch ein paar Jahre herumstehen lassen oder ein Hochbeet daraus bauen oder was weiß ich... :mrgreen:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: AW: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Karlsson » Fr 27. Jun 2014, 00:50

Twizyflu hat geschrieben:
MAN MUSS (!) nach 3 Jahren den Akku eigentlich weitermieten wenn man nur auf 3 Jahre gemacht hat, weil andernfalls wird der ja ausgebaut.
Und ohne gehts nicht.

Na und? Trotzdem ist es Dein Auto.und Du entscheidest, was damit geschieht. Kannst ja einen Akku selbst bauen und eine Einzelabnahme machen. Theoretisch möglich ist vieles.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14201
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Greenhorn » Fr 27. Jun 2014, 09:02

Ich glaube nicht, dass du für einen anderen Akku eine Einzelabnahme benötigst.

Das Problem wird sein, dass du nicht an die Steuerung rankommst um alles auf die neuen Leistungsdaten zu ändern.

Du musst also nicht nur einen neuen Akku kaufen, sondern auch BMS anpassen.

Ich bin echt gespannt, was da mit der Mietev passiert. Für eine problemlose Anpassung von Renö fehlt mir der Glaube.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 80.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4284
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: AW: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Karlsson » Fr 27. Jun 2014, 10:21

Da wäre ich skeptisch. Sonst könnte da auch wer irgendwelche Lipo Tüten Akkus ohne Überladungsschutz rein packen. Das wäre ne Brandbombe.
Auch muss die mechanische Sicherheit gewährleistet sein.
Ich darf ja auch nicht einfach irgendwelche Leuchten ohne Prüfung ans Auto bauen oder die Kühlwasserleitungen durch Gardena ersetzen, weils schön praktisch ist.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14201
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Twizyflu » Fr 27. Jun 2014, 12:49

Vielleicht kauft ja einer unter Lizenz von LG oder so?
Naja die werden sicher Verträge haben mit Renault.

Der Verkäufer meinte.
Naja vielleicht kommt irgendein Chinese auf die Idee das zu machen. Wäre mir aber net recht ehrlich gesagt.

Lieber ein Upgrade in 2-3 Jahren
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Mike » Fr 27. Jun 2014, 14:20

Twizyflu hat geschrieben:
Lieber ein Upgrade in 2-3 Jahren

Wäre schön, glaube ich aber nicht so recht dran. Renault will doch Autos verkaufen und nicht nur Akkus.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2451
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Zoe mit Kaufakku?

Beitragvon Twizyflu » Fr 27. Jun 2014, 14:47

Das wäre ein super Nebengeschäft für Renault.
Jahrelang vermieten. Kassieren.
neue vermieten. Kunde freut sich über neue bessere Batterie und die alte verkaufen sie.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Elektroauto Kaufen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste