VW Up! oder Zoe oder was?

Alles über den Elektroauto-Kauf

VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon tomaso » So 26. Feb 2017, 18:03

Hallo liebe Elektros,
seit 3 Jahren fahre ich einen Toyota Auris Touring Sport (Hybrid).
Im Jahr fahre ich ca. 8.000 KM hauptsächlich zur Arbeit (7 hin und 7 zurück) und zwei x im Jahr ca. 150 hin und 150 zurück auf AB)
Der Touring Sport ist mir zu groß, deshalb soll jetzt was Kleineres her.
Ich dachte an einen Up oder einen Zoe. Es kann aber auch was anderes sein. Aber in dieser Preis- und Größenliga sollte es sein. Es muß auch nicht sofort sein. Ich habe Zeit und warte gern auf ein anderes (besseres) Modell.
Dachte zuerst an einen kleinen Benziner, aber ein kleiner Elektro fasziniert mich irendwie.

Ciao
Tomaso
tomaso
 
Beiträge: 112
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Anzeige

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon HubertB » So 26. Feb 2017, 19:22

Drillinge oder Smart zu klein? Die Zoe ist am geräumigsten und gibt es auch mit der grössten Batterie, wobei das bei Deinem Fahrprofil eigentlich keine Rolle spielt. I3 vielleicht noch ansehen, obwohl der schon relativ groß ist.
Zuhause laden geht?
Am besten machst Du mal ein paar Probefahrten, manchmal geht die Entscheidung dann ganz schnell.

Zoe, Twizy, PV, CF Ladestation
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2307
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon tomaso » So 26. Feb 2017, 19:27

Smart könnte auch passen, aber was ist "Drilling"?
BMW i3 ist wieder teurer soweit ich weiß.
Laden könnte ich zu Hause aber ich habe hier im kleinen Städtchen (Bad Mergentheim) auch 5 Ladestationen.
tomaso
 
Beiträge: 112
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon TimoS. » So 26. Feb 2017, 19:57

Würde ich zur Zeit ein neues E-Auto kaufen wäre es definitiv der Hyundai Ioniq. Preis Leistung einfach unschlagbar. Der Listenpreis scheint vielleicht erstmal recht hoch, aber da gibt's beim richtigen Händler wenigstens ordentlich Rabatte.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 914
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon HubertB » So 26. Feb 2017, 20:31

Ich denke der Ioniq ist für ihn schon zu groß, der Auris ist ja auch nicht gerade riesig.
Ich hab den Prius gehabt und schätze den Ioniq ungefähr gleich groß.
Wegen der Größe habe ich auch den Leaf nicht genannt.

Die Drillinge sind nahezu baugleich: Mitsubishi iMiev, Peugueot iOn und Citroen C-Zero.

Zoe, Twizy, PV, CF Ladestation
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2307
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon Solarstromer » So 26. Feb 2017, 20:42

Für dein Fahrprofil ist ein e-Up vollkommen ausreichend, wenn du auf der 150km Autobahnfahrt am CCS Schnelllader nachlädst. Da würde ich zuerst mal im GE Stromtankstellen Verzeichnis nachsehen, ob es auf dieser Strecke bereits Schnelllader gibt.

Da sich beim Facelift nicht viel geändert hat, kann man IMHO dort auch ohne Bedenken zu einem Gebrauchtwagen greifen. Hier diskutieren wir gerade über Gebrauchtwagenpreise: vw-e-up/e-up-inzahlunggabe-oder-privat-veraeussern-t22049.html
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1744
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon tomaso » So 26. Feb 2017, 20:58

Ja, sowas wie den e-Up wäre schon gut. Der Ioniq wäre mir zu groß.
tomaso
 
Beiträge: 112
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon Themse » So 26. Feb 2017, 21:26

Ich würde in diesem Fall, entweder einen ZOE R240 empfehlen.
Den gibt es günstig in einem Renault-Autohaus etwas über 100 km nördlich von Bad Mergentheim.
Und wenn es nicht eilt, würde ich mir noch den Smart forfour ED anschauen.
Der kommt in den nächsten Monaten auf den Markt, ist etwas kleiner als der ZOE, etwas billiger
und super wendig in der Stadt.
Allerdings würde ich dabei auf jeden Fall den 22 KW AC Lader abwarten, der soll erst ab Herbst erhältlich sein !
Auf jeden Fall, immer vorher ausreichend zur Probe fahren.
Dann weiß man sicher, dass es passt.
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 314
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon E wie Effizienz » So 26. Feb 2017, 21:41

TimoS. hat geschrieben:
Würde ich zur Zeit ein neues E-Auto kaufen wäre es definitiv der Hyundai Ioniq. Preis Leistung einfach unschlagbar. Der Listenpreis scheint vielleicht erstmal recht hoch, aber da gibt's beim richtigen Händler wenigstens ordentlich Rabatte.


Sind beim Ioniq 22 bis 27 % Nachlass möglich?
Letzteren haben wir auf den R90 bekommen.
A6 Avant Biturbo, Honda VFR, Lupo 3L, seit 03.2017 durch ZOE Z.E. 40 Intens, in Titanium-metallic, ersetzt. E-Rasenmäher. Ökostrom der Bürgerwerke, PV- und Solaranlage, Niedrigenergiehaus (5-Liter-Öläquivalent) von Anfang 1900.
Benutzeravatar
E wie Effizienz
 
Beiträge: 79
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 19:03

Re: VW Up! oder Zoe oder was?

Beitragvon tomaso » Mo 27. Feb 2017, 11:08

Jetzt hatte ich gerade eine intensive Diskussion mit zwei Freunden.
Die meinten, bei meinem Fahrprofil (viel Kurzstrecke bzw. 7000 km/Jahr) würde sie einfach einen kleinen gebrauchten Benziner kaufen. Mein Argument für einen Stromer wäre aber, dass eigentlich nur die Bremsscheiben leiden, da die durch den Weniggebrauch schneller rosten. Beim Benziner leidet Motor, Auspuff ...
Was meint ihr? Es muß nicht zwingend ein Elektro sein. Aber passend und einigermaßen vernünftig.
tomaso
 
Beiträge: 112
Registriert: So 26. Feb 2017, 17:49

Anzeige

Nächste

Zurück zu Elektroauto Kaufen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste